verkauft Fressnapf keine Tiere mehr?

    • (1) 29.02.12 - 14:34

      Hallo,

      ich war heute in 2 Filialen von Fressnapf, weil ich diversen Kram für unser Pudel Mädchen gebraucht hab.

      Mir ist aufgefallen, das es bei Fressnapf keine Tiere zu kaufen gab. In dem Ort in dem wir vorher gewohnt haben, gab es Tiere. Aber da war ich vor 1,5 Jahren das letzte Mal.

      Es gab Kaninchen, Meerschweine, Fische, Hamster etc. Eben Kleintiere.

      Verkauft Fressnapf keine Tiere mehr oder sind die Filialen hier glückliche Ausnahmen?

      lg

      • Schön wär's :-(

        Das ist leider wohl die Ausnahme. In unserem Fressnapf um die Ecke gibt es immer jeder Menge "Frischware".

        Leider.#aerger

        LG

        minimöller

        Hi,

        das kommt ganz auf den Franchisenehmer an. Nicht alle Fressnapffilialen haben das gleiche Angebot. Bei uns gibt es im Umkreis von 50km drei mir bekannte FN-Filialen und keine verkauft lebende Tiere.

        Gruß
        Kim

        Hallo,

        bei uns hier im Ecke (Berlin) gibt es 3 Fressnapffillialen und die hatten noch nie Tiere die noch lebten #kratz

        Dachte immer das ist eine "tierfreie" Zooshopkette... ok, man lernt ja nie aus merk ich grad.

        LG

      • Hi,

        also die Fressnäpfe hier bei uns in der Gegend haben zum Glück keine Tiere, wusste gar nicht, dass sie in manchen Filialen anscheinend welche haben/hatten.

        LG juju

        • (6) 29.02.12 - 17:04

          Also wir haben 10 km in die eine Richtung einen Fressnapf, der verkauft keine Tiere

          und 10 km in die andere Richtung ein Fressnapf, der verkauft Hasen, Meerschweinchen, Fische, Spinnen, Schlangen, Schildkröten, Mäuse, Vögel und Echsen.

      Bei uns schon.
      Finde das grade bei Ketten nicht toll, da die meistens über den Großhändler beziehen#contra
      Da kommen im Sommer von 30 Tieren nur 25 lebend an, da sie in Holzkäfigen transportiert werden in denen sie sich nicht mal drehen können.

      Besser finde ich da die Kleineren Läden in unserer Umgebung.
      Die beziehen nur von Privat und da sind die Tiere erstens nicht so verängstigt und zweitens meistens gesund.

      • Was ist denn an Tieren von Privat besser? Oft sind das dumme Leute die keine Geschlechter trennen, irgendwo im Kinderzimmer, und wenn das Weibchen stirbt, dann machen sie mit der Tochter und dem eigenen vater weiter...

        Verantwortungsvolle züchter verkaufen direkt und nicht an Zooläden, da kann man sich die Käufer ja gar nicht anschauen.

        Und eigentlich sind die Tierheime sowieso schon voll genug oder?

    Hier sollte die Nachricht eigentlich hin ;-)

    Also wir haben 10 km in die eine Richtung einen Fressnapf, der verkauft keine Tiere

    und 10 km in die andere Richtung ein Fressnapf, der verkauft Hasen, Meerschweinchen, Fische, Spinnen, Schlangen, Schildkröten, Mäuse, Vögel und Echsen.

    Also ich kenne hier in Berlin keinen Fressnapf, der Lebendtiere verkauft und finde das auch sehr gut...

    Mir fallen grade 4 Fillialen ein in denen ich öfters einkaufen gehe oder gegangen bin und in keiner gab es Lebendtiere...

Top Diskussionen anzeigen