Wie Katze entfilzen, hilfe!

    • (1) 01.03.12 - 07:06

      Hallo,
      seit einer Woche bin ich Besitzer einer Fundkatze. Ich hab sie halb verhungert und total geschwächt gefunden und mitgenommen. Jetzt wohnt sie zur Genesung in unserem Heizungsraum. Ich hab ihr dort ein kleines Lager mit Katzenklo usw. eingerichtet. Die Katze hat sich schon gut erholt und frißt mittlerweile ganz ordentlich. In den nächsten Tagen werde ich mit ihr beim Tierarzt vorstellig.
      Das Tierchen hat ein kurzes Fell, allerdings ist sie komplett verfilzt...frage mich wie das bei einem Kurzhaar möglich ist?? Das ganze Fell besteht nur aus dicken Klumpen. Wie bekomme ich das denn einigermaßen wieder hin? Abschneiden ist unmöglich, da der ganze Körper betroffen ist. Baden traue ich mich nicht so recht.

      Gibts vielleicht irgendein Mittel zum sprühen, mit dem ihr gute Erfahrungen gemacht habt oder muß sie im Katzensalon rasiert werden?

      L.G.
      zwillima

      • (2) 01.03.12 - 08:56

        Huhu,

        unser Kater wurde direkt bei der Kastration während der Narkose vom Tierarzt rasiert. Geh doch erst mal zum Tierarzt, vielleicht hat der Tipps.

        LG

        Hanna

        Du solltest schnell mit ihr zum TA. Fast verhungert und geschwächt bedeutet auch oft Milben- und Wurmbefall. Das kriegst du ohne Behandlung nicht in den Griff. Das Fell wird abrasiert werden müssen. Aber nicht in einem Salon, sondern beim Tierarzt. Eventuell ist die Haut unterm Fell auch nicht mehr gesund.

        Ab mit ihr zum TA.

        Alles Gute

        Salat

        (4) 01.03.12 - 11:43

        Hallo,
        ich würde schnellstmöglichst zum Tierarzt gehen. Katzen sind extrem reinlich und so ein verfilztes Fell ist sehr quälend für sie, da sie sich nicht mehr putzen können. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gross dass sich unter dem Filz Ekzeme, Wunden, Milben etc finden, das ist wirklich nicht schön !!

        Das Rasieren muss der Tierarzt machen, geht meist auch nur unter Narkose

        Alles Gute !

        • (5) 01.03.12 - 14:55

          Hallo,
          danke für die Antwort, Du hast Recht. Ich habe mir für heute abend einen Termin geholt.

          L.G.
          zwillima

          • (6) 02.03.12 - 18:54

            Hallo Zwillima,

            bin gespannt wie es der kleinen Katze geht.

            Und ich finde es supertoll dass Du Dich so umd die Kleine kümmerst !!!!

            Viele Grüsse
            ashwini

            • (7) 02.03.12 - 19:59

              Hallo,

              wir sind alle ganz traurig. Leider musste ich die Katze einschläfern lassen. Sie hatte einen riesen Tumor im Bauch. Heute nachmittag haben wir sie beerdigt.
              Trotz allem bin ich froh, sie gefunden zu haben. Ansonsten hätte sie sich wohl noch tagelang alleine herumgeqäult und wäre elendig gestorben.

              L.G.
              zwillima

              • (8) 03.03.12 - 16:26

                Hallo zwillima,

                ach jeh, das tut mir ja so leid !!

                Ich bin mir sicher, Du hast ihr die letzten Lebenstage sehr geholfen und erleichtert. Wie schön dass Du Dich so gekümmert hast, ich finde das wirklich toll !!

                LG
                ashwini

      (9) 01.03.12 - 15:14

      Hallo zwillima,

      ich kann dir auch nur raten, die Katze vom Tierarzt scheren zu lassen.

      Einzelne Stellen kann man aber durchaus abschneiden (aber bitte nicht mit der Küchenschere und auf jeden Fall eine mit abgerundeter Spitze wegen der Verletzungsgefahr). Mache ich bei meiner Langhaarkatze auch manchmal. Kleinere Knoten lassen sich gut abschneiden und ist für die Katze angenehmer, als wenn man ewig ziepen und zerren muss.

      Da du ja ohnehin zum Tierarzt musst, würde ich das ohnehin schnellstmöglich machen lassen.

      Viele Grüße
      maxundich

Top Diskussionen anzeigen