Ab wann werden Tiere von Babys gestreichelt?

    • (1) 03.03.12 - 19:22

      Hallo ihr Lieben,

      ich wollte mal nach fragen ab wann eure Babys nicht mehr euren Katzen das Fell ausgerissen haben, Ohren oder Schwanz lang gezogen haben. Ich zeige meinem Kleinen immer das er unsere Katzen streicheln soll und sage ihm auch er soll "aiai" machen, bis jetzt hat er es noch nicht begriffen.
      Ab wann haben eure Baby begriffen das man Tiere streicheln und nicht lang ziehen muss? Natürlich gibt es unterschiede aber ich möchte einen ungefähren Anhaltspunk haben.

      Liebe Grüße
      Jenny

      • (2) 03.03.12 - 20:08

        Hallo,

        trotz aller Konsequenz unserer seits macht es unsere Kleine Tochter (3J.) heute noch, nicht immer, aber wenn sie wütend wird reißt sie an dem nächstbesten Tier rum, oder sie tritt danach wenn die irgendwo liegen wo sie lang will, auch wenn sie weiß das es ärger für sie bedeutet. Andererseits ist sie auch sehr liebevoll mit den Tieren und kann sie lange kraulen.

        Unsere Große hat da auch erst mit gut 2 ein Feingefühl für entwickelt.

        Solange Kinder in einer Beiß,-Tret,-Hauphase sind in der sie auch vor Mama und anderen Kindern nicht halt machen werden sie Tiere nicht anders behandeln, sie können den Schmerz nicht einschätzen.

        Wir schirmen die Tiere halt weitestgehen ab von den Kids das sie nicht unbebachtet sind mit denen, klappt nur nicht immer da wir doch recht viele Tiere haben.

        LG

        Hallo,

        beide Kinder ab ca. 1,5 Jahren.

        Eben wenn sie nicht mehr einfach nur "grapschen" sondern bewusst etwas greifen können.

        Aber so richtig gezogen am Fell, Schwanz oder an den Ohren haben sie beide nicht gemacht #nanana.

        LG
        Caro

        (4) 03.03.12 - 23:37

        Hi!
        Seid sie 1 Jahr alt ist streichelt sie Katze und Hund total ausgiebig und liebevoll! Manchmal fängt sie an mit der flachen Hand auf dem Tier rumzupatschen oder streichelt gegen den Strich......aber das finden die Tiere auch noch ok....die Katze schnurrt weiter und der Hund bleibt liegen!

        Habs ihr aber auch jeden Tag öfters gezeigt und ihre Hand geführt usw.......!

        Ana

      • (5) 04.03.12 - 08:58

        hallo,

        in meinerm beisein hat die tochter meiner freundin (7 monate) das mit meiner katze schon geschafft.

        aber eine richtig tiergerechten umgang mit respekt beherrscht meine tochter erst seit sie etwa 3 1/2 ist. vorher war sie einfach zu übermütig.

        lg sonja

        Huhu,

        Dominik hat nie einem Tier am Fell gezogen...keine Ahnung warum, sicher habe ich immer versucht ihm das richtig beizubringen, aber allein mein Verdienst ist es ganz sicher nicht, das gebe ich gerne zu.

        Laura hat erst "ai" gemacht und dann im Laufe der Zeit angefangen ein wenig rabiater zu werden, sie reisst zwar nicht wirklich am Fell ( und schon gar nicht am Schwanz, denn das ist gefährlich und da bin ich sofort hinterher), aber sie greift mal fester zu oder haut dem armen Hund auf den Kopf.

        Letzteres bin ich schuld, da Wolf gerne getätschelt wird, mache ich das natürlich auch....Laura sieht das und setzt das auf ihre Art um *lach* ich sage dann "gaaanz vorsichtig" und schon streichelt sie wieder lieb weiter.

        Also den Unterschied zwischen streicheln und ziehen hatte auch Laura sofort raus, nur muß sie manchmal daran erinnert werden.

        lg

        Andrea

      • (7) 04.03.12 - 12:19

        Den Schwanz darf mein Sohn gar nicht anfassen, ansonsten können sie es, wenn die Feinmotorik stimmt, da ist jedes Kind anders.

        LG

        (8) 04.03.12 - 19:07

        Mein Soh war ca 2 Jahre meine worte und schimpfe haben nie was gebracht bis er von unserer k atze mal eine gefangen hat zeit dem macht er das nicht mehr :-)

        denk kommt immer auf die Kinder an,,

Top Diskussionen anzeigen