Gibt es ein wirksames Zeckenmittel ohne Giftstoffe?

    • (1) 08.03.12 - 10:39

      Hallo,
      kennt jemand ein Zeckenmittel für Hunde, daß nicht so eine Giftbombe ist? Helfen natürliche Mittel überhaupt? Ich habe zwei kleine Kinder und möchte ungern daß unser Hund die Zecken mit ins Haus schleppt und die sich dann lustig im Wohnraum breit machen. Ich suche den Hund schon immer ab, aber manchmal übersieht man bielleicht was. Bei uns geht die Zeckensaison schon wieder los#augen
      LG

              • Es gibt eben Hunde, die auch ganz ohne Mittelchen kaum Zecken bekommen - mein Jack hat im ganzen Jahr vielleicht 5 Zecken ganz ohne irgendwas. Die meisten Leute wären schon froh, wenn ihre Hunde trotz Gift nur so wenige Zecken heim bringen.

                da gibt es eben viele, die solche wundermittel seit Jahren verwenden und drauf schwören - obwohl sie es wirklich nciht brauchen.

        (8) 08.03.12 - 17:12

        >>Egal was Du ihm gibst, das schützt alles nicht davor das er Zecken mit rein bringt, denn das Gift wirkt erst wenn sie beißen.<<

        Falsch!

        Es gibt die sogenannten Repellentien, die verhindern, dass die Zecken beißen.

        Gruß Trixi

        • (9) 08.03.12 - 17:49

          Können aber nicht sehr wirksam, sein, sonst würde sich das ja durchsetzen!

          • (10) 09.03.12 - 11:39

            Hallo.

            Durchgesetzt hat sich das meiner Meinung nach schon.

            Eigentlich sind das sehr gut wirkende Präparate und in meinem Umfeld

            gängig.

            Sind aber nur in Tierarztpraxen oder wie unten schon erklärt auf Rezept erhältlich.

            :-)

            • (11) 09.03.12 - 12:20

              Ich glaube, Du verwechselst hier was! Das was Du beschreibst, schützt nicht vorm Biss der Zecke!

              Hier wird etwas gesucht das verhindert, dass die Zecke überhaupt auf den Wirt geht.

              • (12) 09.03.12 - 12:27

                Nein, Du verstehst es nicht.

                Lies doch mal nach, was Repellentien sind.

                Hier wird auch noch einmal ein Wirstoff erklärt:

                http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Permethrin

                Außerdem habe ich nicht der TE geantwortet, sondern auf Deine Antwort reagiert, in der Du

                eine falsche Auskunft gibst.

                • (13) 09.03.12 - 12:36

                  Also erstmal können Repellentien sehr viel sein, das fängt nämlich schon bei ätherischen Ölen an...damit tut man aber dem Haustier nicht gerade einen Gefallen.

                  Und zum Zweiten, die von Dir genannten Präparate verhindern nicht den Biss einer Zecke!

                  Frag doch mal Deinen Tierarzt!

                  Ich nutze seit Jahren Spot on Präparate wie Frontline, Advantage und Exspot, sowohl für den Hund als auch für die Katzen und NEIN, es verhindert nicht den Biss und schon lange nicht das umherkrabbeln auf dem Wirt!

                  Es sind also keine Insektenabwehrmittel - im übrigen sind Zecken nicht mal Insekten!

                  Du gibst hier die falschen Auskünfte, behauptest ja auch das Zeug gibt es nur auf Rezept!

                  • (14) 09.03.12 - 12:50

                    Dann informier DU Dich erst einmal genau, bevor Du hier alles - aber auch alles -
                    immer besser wissen willst.

                    Das was ich als Repellentien bezeichne sind diese Wirkstoffe in den von mir genannten Medikamenten.

                    >>Und zum Zweiten, die von Dir genannten Präparate verhindern nicht den Biss einer Zecke!<<

                    Falsch, bei korrekter Anwendung und wenn keine etwaigen Resistenzen vorliegen, dann verhindern diese Präparate den Biss, denn das Gift wirkt bei Zecken und Flöhen schon beim Haut- bzw. Fellkontakt.
                    Du verbreitest falsche Auskünfte!

                    Frag mal Deinen Tierarzt!

                    >>Du gibst hier die falschen Auskünfte, behauptest ja auch das Zeug gibt es nur auf Rezept!<<

                    Du hast keine Ahnung und willst es nicht zugeben. Noch einmal Frontline Combo und Exspot gibt es nur auf Rezept. Informier Dich gefälligst bevor Du mir unterstellst, falsche Auskünfte zu geben.

                    Und zu guter letzt:

                    >>...- im übrigen sind Zecken nicht mal Insekten!<<

                    hat das Niemand behauptet.

                    Lerne zu verstehen und auch mal Unrecht zuzugeben, kann ich Dir nur raten!

                    :-)

                    • (15) 09.03.12 - 12:55

                      < Lerne zu verstehen und auch mal Unrecht zuzugeben, kann ich Dir nur raten! >

                      DAS, kann ich nur zurückgeben!

                      Als Repellentien bezeichnet man Insektenabwehrmittel, das kann also vielerlei sein.

                      • (16) 09.03.12 - 13:00

                        Kapierst Du es nur wirklich nicht?

                        Also dass Du SO schwer von Begriff bist.

                        Exspot und Frontline Combo fallen unter die Repellentien, ich dachte, das hast Du herausgelesen.

                        Das es auch noch andere Repellentien gibt, ist klar.....

    (17) 08.03.12 - 11:07

    Leider nein. was wirklich wirksam ist, das ist dann auch ziemlich giftig.

    Aber zecken die Du übersiehst bemerkt der Hund meistens selber, weil das juckt - wenn Du dann gleich schaust wenn er sich Kratzt und leckt erwischt Du die Zecken auch so bevor sie los lassen.

    sonst sind Zecken auch ein Stück weit nach veranlagung - manche Hunde haben dauernd zecken, andere nur sehr selten. Das sind dann meistens diejenigen, bei denen angeblich jedes Mittel hilft...

    (18) 08.03.12 - 12:14

    Es gibt viele Mittel die als Spray, Halsband etc. die Wirkstoffe über Fell und Haut der Tiere abgeben, und die dadurch bedingt nunmal auch nicht ganz ungefährlich für z.B. Kinder sind.
    Von diesen Produkten rate ich ab, auch wenn sie einfacher zu besorgen sind.

    Bewährt haben sich in meinen Augen verschreibungspflichtige Produkte die den Wirkstoff gezielt- und auf das jeweilige Gewicht der Tiere abgestimmt- abgeben, und z.B. in Tropfenform/Ampullen in den Nacken geträufelt werden, so in den Blutkreislauf gelangen und Flöhe und Zecken sofort töten wenn diese beissen.

    Kein Produkt der Welt wird aber verhindern, dass sich Zecken festsetzen.....auch wenn sie das durch evtl. Gegenmaßnahmen nur kurzfristig ist.

    Verspricht ein Produkt dies trotzdem: Finger weg....ist dann nur absolute Geldmacherei !

    • Verschreibungspflichtig? Ich kenn nicht ein Spot-on-Präberat welches verschreibungspflichtig ist #gruebel

      • (20) 08.03.12 - 17:16

        Doch es gibt Spot-on-Präparate, die vom Tierarzt verschrieben werden müssen,

        die bekommt man dann auch nicht in einer Versandapotheke ohne Rezept.

        Finde ich auch in Ordnung bei solchen Mitteln, da nur der Tierarzt das nötige Wissen

        über diese Medikamente hat und den Besitzer vorher darüber aufklären kann.

        • (21) 08.03.12 - 17:50

          Dann nenn mir doch bitte mal eins!

          • (22) 09.03.12 - 11:36

            Exspot.

            Aber NUR für den Hund, für die Katze ist Exspot tödlich!

            Frontline.

            Beide Präparate gibt es nur beim Tierarzt oder mit Rezept in der Apotheke.

            • (23) 09.03.12 - 12:18

              Exspot ist erst seit kurzem verschreibungspflichtig und Frontline gibt es OHNE Rezept in jeder Apotheke, genauso wie Advantage!

              • (24) 09.03.12 - 12:35

                Ach so und wenn es erst seit kurzem (was bedeutet kurz für Dich..?) verschreibungspflichtig
                ist, dann stimmt es nicht, oder was soll die Antwort?

                Exspot ist seit Januar 2010 verschreibungspflichtig.

                Fazit: Exspot ist verschreibungspflichtig und - entschuldige meinen Fehler - Frontline COMBO ist auch verschreibungspflichtig.

                Frontline selbst nicht!

                • (25) 09.03.12 - 12:41

                  Du fängst an mich zu nerven!

                  Fakt ist, keins dieser Mittel schützt vor dem Befall mit Zecken! Da hilft es auch nicht, daß einige davon verschreibungspflichtig sind! Übrigens auch nur weil es zu heftigen Nebenwirkungen kam, muß man wissen ob man seinem Tier das antut.

Top Diskussionen anzeigen