franz bully trockenfutter, aber welches?

    • (1) 24.03.12 - 20:30

      hi habe seit drei monaten eine 1,5 j junge franz bully dame. sie bekam bislang bosch sens. hat aber schuppiges fell bekommen und juckt sich recht häufig. mein ta meinte nur das ist mit bullys eben so ne sache. naja er hatte selber mal eine und ist eben überhaupt nicht angetan von den kleine, weil sie eben so vorbelastet sind. kennt sich von euch einer mit dem richtigen futter für meine maus aus? über royal canin höre ich ständig was anderes und für baven fehlt mir offen gesprochen die zeit mich einzuarbeiten. will ja auch nicht einfach auf gut glück drauf los experimentieren. mache ich bei mir ja auch nicht so... auch von fellow oder fenrier wurde mir schon berichtet. vielleicht hat hier ja noch jem nen tipp oder bereits erfahrungen damit. wäre super, danke

      • hallo,

        muss es denn unbedingt trockenfutter sein? unsere bullydame bekommt rinti nature balance und wir sind überaus zufrieden damit. sie hat wunderschönes fell und ist kerngesund.

        trockenfutter belastet doch sehr die nieren und man kann nicht erkennen was drinne ist.

        bei unserem futter kann man alle bestandteile erkennen. es riecht sogar richtig appetitlich. was natürlich nicht der grund war es ihr zu füttern. #hicks

        wir beziehen es über zooplus.

        viele grüße maren

        • hi danke schon mal für deine antwort. ich finde trockenfutter eben für unsere gegebenheiten einfach ideal, im nassfutter matschen die katzen oder kinder rum das finde ich nicht ganz so lecker ;-) daher ist es derzeit einfach unsere erste wahl. werde mir aber gleich mal deinen vorschlag ansehen. danke schonmal

          • Wie soll man denn in Nassfutter rummatschen was eigentlich immer sofort vom Hund aufgefressen wird? #kratz

            Rummatschen anderer im Napf in 1 Min. wäre da schon eine Glanzleistung!

            Frisst dein Hund sein Futter nicht gleich hat er schlichtweg kein Hunger!

            Ich hatte mal ne Staffhündin die nur Hautprobleme hatte von TroFu und ich habe schon getreidefreies gefüttert, der TA hat sie schon mit Cortison behandelt weil sie sich doof juckte. Nach der Umstellung auf BARF Fütterung hörte es schlagartig auf. Man kann auch BARF Portionen fertig als Menü kaufen, da braucht man dann echt nicht viel Zeit zum Umstellen und teurer wie gutes anderes Hundefutter ist es auch nicht.

            LG

      Hy,

      Mein Bully wird mo-do mit Dosenfutter gefüttert und Fr-So bekommt sie Trockenfutter beides von Select Gold.

      Finde es praktisch, sie vertragen beides sehr gut und haben abwechslung auch noch dazu und es ist auch nicht sehr teuer.

      Am anfang hat sie auch nur Trockenfutter bekommen, (wir füttern immer Abends) aber da ist sie öfters in der Nacht aufgestanden und hat die ganze Wasserschüssel leer getrunken weil ihr das einfach zu trocken war.

      Lg July

    • Hm, sowas höre ich oft von Bullyhaltern, die ihren Hund aus nichtseriöser Quelle haben.#kratz

      Meine Bullys kommen mit jedem Trofu prima zurecht, von ganz günstig bis ganz teuer, gleich welcher Zusammensetzung. Sollte ein gesunder Hund auch können.

      Mit Fenrier und Real Nature ziehe ich meine Welpen auf.

      Barfen ist für Einzelhundehalter nicht schwer. Du kannst doch Fertigmischungen bestellen und portionsweise einfrosten.

      Ansonste hilft nur ausprobieren. Im Ernst jetzt! Denn was der eine dir empfielt, muss für deinen Hund grad nicht passen. Ne Pauschalantwort gibt es für dich leider nicht.

      #winke Ute

      • hi danke, für die lieben tipps.
        von fertig portionen zum brafen hatte ich noch nix gehört werde ich auch mal nach suchen.

        also unsere kleine ist zweifelsfrei aus ner tollen zucht und auch die einzige aus nem 4er wurf die eher zu schmal ist uns sich juckt. habe schon an eine allerg. gegen unsere katzen gedacht. der neue ta meinte aber, erst mal abwarten da sie im mom dummerweise scheinschwanger ist.

        ach und neeeee unsere frisst ihr nassfutter leider nicht in ner min weg egal welches sie frisst etwas und wartet dann auf ihr trofu. nur gemischt ist es dann direkt weg.
        denke ich werde nun hauptsächlich mal dinner4dogs und fenrier versuchen. glg und ein liebes #danke

        • Ist sie ein Schecke?

          Futtermittelunverträglichkeiten und Allergien treten immer häufiger auf, leider. Wäre fatal, wenns jetzt bei den guten Züchtern auch los geht.:-(

          Magst du mir mal den Zwingernamen per PN schicken. Nur für mich, damit ich nicht züchterisch ungute Entscheidungen treffe, wenn ich Zuchtpartner wähle.

          Ansonsten klingt es beinahe danach, dass sie dich in Sachen Futter schon prima im Griff hat. Sie manipuliert dich. Schlaue Bulldogge!;-)

          #winke Ute

          • hi, ne sie hat, wie ich mir schon mehrfach habe sagen lassen müssen, nen gaaaaaaaaaaaaaaaaanz schlimmen farbfehler und ist rein schwarz. die sind eigentlich am robustesten was die haut betrifft oder irre ich da nun schon wieder? wo züchtest du denn?
            und ja mit dem futter hat sie mich gut im griff und sonst hätte sie es gerne aber da bin ich der chef und ohne diskussion. ist ja nicht der erste hund und erzieherisch kenne ich mich recht ordentlich aus nur mit dem futter... naja das thema stand noch nie im raum. egal was, meine opas haben immer alles gut angenommen. und nu is es ne kleine junge und von rasse.
            aber das mit dem futternörgeln ist bei uns eben hausgemacht, zwei kids von 2j, 2katzen von 1 und 1,5 einen opa wauzi und die kleine, also ich habe mehr futtertonnen wie teller in der küche, grins. ja da findet sich doch immer was was besser sein könnte und da muss man eben erst mal warten ob die anderen nicht doch was übrig lassen- tun se nur net ;-) sorge ich schon für.

            • Die Verfressenheit mancher Bullys kennt keine Grenzen, hihi.

              Ich würde jetzt auch keine Leckerlie geben. Ist nicht gesagt, dass sie nun unbedingt aufs Hauptfutter reagiert. Auch auf einige Lekka-Sorten kann sie unverträglich reagieren. Und KEIN Katzenfutter geben!

              Kann passieren, dass du eine Ausschluss-Diät mit ihr machen musst. Sonst kriegst du ggf. nie raus, worauf sie reagiert.

              Hoffen wir mal, dass es bei normalem Hormonstatus wieder gut wird. Ich glaub kaum dran. Das eine hängt mit dem anderen nur selten zusammen. Wohl aber kann eine Läufigkeit auslösen, was längst schon in ihr geschlummert hat.

          thema fertigprod. barfen, da gibt es ja auch wieder unmengen von anbietern, kannst du mir da etwas empfehlen?

Hallo,

du wirst wohl testen müssen , welches dein Hund gut verträgt...
Aber Royal Canin, finde ich viel zu teuer, für das was einem geboten wird... :-(

Probier mal: MarkusMühle, CDVet, Josera, Wolfsblut...

Ich persönlich würde testen und wenn ein Discountfutter meinem Hund am besten bekommt würde ich es ihm füttern, bevor er gar kein anderes frisst oder fressen kann...

Lg

"will ja auch nicht einfach auf gut glück drauf los experimentieren. mache ich bei mir ja auch nicht so"

Nicht?
Hast Du Dir Ernährungspläne von Experten erstellen lassen und richtest Dich bei Deiner eigenen Ernährung streng danach?
Ich denke, bei Hunden wird daraus oft eine viel zu große Wissenschaft gemacht.

LG

Top Diskussionen anzeigen