Hund quietscht beim Schlafen

    • (1) 10.04.12 - 10:48

      Hi,

      seit heute Nacht macht unser Hund ein furchtbares Geraeusch beim Schlafen.

      immer nur einen hohen Ton wie ein Vogelgezwitscher das beim ersten Ton abbricht.

      Boah, jetzt auch schon den halben Vormittag....dann sind wieder 20 sec. Pause und wieder solch ein Ton.

      Ich kenne ja das Stoehnen, das Brummeln und wer weiss was aber das piepsen geht einen echt auf dem Nerv, weil es so ein hoher Ton ist.

      Ich kann ja nicht staendig ein Kissen werfen, damit es unterbrochen wird....#schwitz

      WAS kann ich machen????
      Lisa#winke

      • (2) 10.04.12 - 11:36

        #winke meine Hündin macht das auch #augen

        Sie quickt mehrfach auf, immer wieder hintereinander im Schlaf.

        Bei uns reicht es aus, ihren Namen laut (schon, da sie ja feste schläft) zu rufen - wie bei einem Schnarcher - hört sie dann auf!

        (3) 10.04.12 - 12:01

        Macht unsere auch, wenn sie träumt.Stört uns aber nicht weiter.

        (4) 10.04.12 - 13:57

        Unser Hund macht das auch, wenn er träumt, manchmal bellt er sogar....

        Ich mache gar nichts... lasse ihn schlafen... mein Mann darf auch ab und zu schnarchen und ich wecke ihn nicht gleich :-)

      • (5) 10.04.12 - 14:40

        Hi,

        ich vermute, wenn das pfeifen wirklich nur beim Schlafen ist, dass euer Hund träumt. Ihn dann mit einem Kissen zu bewerfen oder zu wecken finde ich mehr als fies! Unser bellen sogar, knurren, "laufen", quietschen... und wir lassen sie. Auch nachts. Auch meinem Mann wecke ich nicht, wenn er mal wieder im Schlaf spricht oder laute Kau/Knischgeräusche macht. Das geht auch wieder vorbei.

        Gruß
        Kim

        (6) 10.04.12 - 15:55

        hallo, unsere piepst und quitscht zwar nicht, aber sie brummt im schlaf, doch nur, wenn sie sich bewegt, so nach dem moto: mist, jetzt muss ich mich schon wieder auf die andere seite drehen!#augen

      • (7) 10.04.12 - 21:28

        unser hund hat immer heftig geträumt und dann je nachdem mehr oder weniger hektisch gepfiept... gab sich immer nach ner weile, wenn der traum eine wendung nahm nehm ich an... oder wir habe nsie etwas zurechtgerückt wenns ganz heftig war...

        (8) 11.04.12 - 10:10

        Hunde verarbeiten ja auch den Tag im Traum. Ich fand es nie ungewöhnlich, wenn die Hunde im Tiefschlaf gebellt, geknurrt, gefiept, gebrummt oder andere Geräusche gemacht haben oder ihre Beine so bewegt haben, als ob sie laufen. Das ist ein wichtiger Teil des Tages und wenn sie im Tiefschlaf waren - generell wenn sie offensichtlich durch Körperhaltung Ruhe im Korb wollten - haben wir sie in Ruhe gelassen, es sei ihnen ja auch gegönnt.

        Kissen werfen ist eine Sauerei in meinen Augen, die schlafen dann richtig fest und brauchen auch einen Moment, um sich zu orientieren. Schlaf ist essentiell für die Regeneration und jedes Lebewesen hat ein Anrecht darauf.

Top Diskussionen anzeigen