Aquarium - Hilfe (!!!)

    • (1) 13.04.12 - 19:50

      Hallo

      Wir haben nun seit 10 Tagen unser Aquarium (60l, Komplettset).
      Kies als Bodengrund, Pflanzen, Deko.

      Heute sind wir an einem Aquaristik-Fachhandel (!!!) vorbeigekommen und wollten Teststäbchen fürs Wasser kaufen. Da wir Neulinge auf dem Gebiet der Aquaristik sind, haben wir uns von dem übereifrigen Verkäufer nochmal ausführlich beraten lassen, heißt er hat uns erzählt unsere Pflanzen würden in Kies nicht wachsen und brauchen einen speziellen Bodengrund, welchen er uns dann auch verkauft hat #aerger.

      Zuhause haben wir dann das Wasser getestet, alles super nur der KH-Wert viel zu hoch. Also im Fachhandel angerufen, wir sollen 1/3 Wasser entnehmen und durch frisches ersetzen + die Wasseraufbereiter vom Set.

      In diesem Zuge wollten wir dann auch den Bodengrund unter die Pflanzen bringen. Leider schwimmt nun die Hälfte von Bodengrund im Aquarium umheur und setzt sich auf unserem schönen weissen Kies ab #heul.

      Muß da jetzt das komplette Wasser gewechselt werden oder zersetzt sich das? Brauchen die Pflanzen überhaupt soetwas? Und hat jemand noch nen anderen Tip, wie man den KH-Wert senken kann?

      LG Sany

      • (2) 13.04.12 - 21:18

        Hallöchen!
        Also ein Aquarium wird von unten her so aufgebaut.
        Zuerst der Bodengrund für die Pflanzen. Darauf das Kies. Die Pflanzen werden in die "Erde" geplanzt. Das Aquarium muss sich ca. 2 Wochen lang erst einfahren. d.h. KEINE Fische rein. Das Leitungswasser muss erst Fischtauglich werden. #aha

        Du darfst den Bodengrund nicht einfach reinkippen. :-D
        Würde alles nocheinmal raus und richtig aufbauen. Nach 2 Wochen (mach nen Wassertest) kannst du Welse oder so reinsetzen. Und immer nur nach und nach neue Fische rein. Nicht alle auf einmal. Sonst steigt dein Nitratwert und die Fische sterben.
        Der KH Wert stellt sich von alleine ein. Es braucht halt ein wenig Zeit.

        Falls noch fragen hast, her damit.

        LG
        Kathy

        Hallo!

        Bodengrund ist eigentlich gar nicht unbedingt notwendig. Es gibt auch anspruchslose Pflanzen die sowas gar nicht brauchen. Im Zweifel nimmt man für den Anfang eher so Unkraut-Pflanzen wie Wasserpest, die braucht einfach nur genug Licht und wächst dann sowas von irre, dass man eher Mühe hat, sie kurz genug zu halten.

        Und man kann da auch ein wenig rumprobieren, welche Pflanzen mit eurem Wasser, eurem Kies und euren fischen dann am besten klappen, es muss ja nicht von anfang an alles perfekt sein.

        Mit Fischen würde ich überigens besser 4 Wochen warten, da kann es immer noch einen Nitrit-Peak geben, und die Aufbereiter kannst Du getrost in die Mülltonne kloppen, braucht kein mensch.

        KH kannst Du gar nicht wirklich einstellen, der wird von dem Wasser bestimmt, was Du einfüllst. Kann aber auch einfach nur deswegen so hoch gewesen sein, weil ihr so viel im Kies rumgerührt habt. Es gibt aber auch manche Steine als Aquariendeko, die den erhöhen. etwa Lochgestein, das müsste dann natürlich raus.

        sonst ist KH vor allem der Kalziumgehalt im wasser, wenn euer Leitungswasser einen sehr hohen Kalkgehalt hat, dann ist das eben so, wird aber nicht besser, wenn man wieder dasselbe Wasser drauf schüttet. Wenn man Fische möchte die weiches Wasser brauchen, dann muss man anderes Wasser verwenden, etwa Osmosewasser.

        • Im Fachhandel drehen die einem Ahnungslosen natürlich so viel an wie sie können.

          Nitrit z.B. wird von Bakterien abgebaut die vor allem im Boden und Filter siedeln. Die brauchen Sauerstoff um sich zu entwickeln. Ein Wasseraufbereiter kann helfen das der Start besser gelingt, aber mit Geduld und Spucke klappt das genauso ;-)
          vllt schaust du dich im Internet mal nach einer guten Seite über Aquarien oder einem speziellen Forum um.

          Bevor man neuen Bodengrund einfüllt sollte man ihn normal einmal gründlich durchwaschen, weil sonst die kleinen Partikel überall rumschwimmen.#liebdrueck
          Wegen den Fischen, die du reinsetzt würde ich mich lieber auch auf speziellen Foren oder Seiten umschauen, im Zeifelsfall packt dir der Fachhändler deines Vertrauens ne Fischsuppe ein;-)

      (5) 17.04.12 - 11:41

      Mir hat auch mal so ein Verkäufer nen Eimer teuren Bodengrund für Pflanzen aufgeschwatzt. Nie wieder! Die Pflanzen waren schneller kaputt als man schauen konnte.
      Jetzt hab ich in meinem 200 Liter Becken nur die Steine drin und gut ist. Alles wächst und wuchert wie verrückt. Ich dünge auch nicht.

Top Diskussionen anzeigen