Wie am besten Kastrationswunde kontrollieren?

    • (1) 17.04.12 - 15:08

      Hallo,

      wir haben unser Kaninchen nun gestern nach langer Zeit doch kastrieren lassen.
      Der Arzt sagte mir, dass wir die Wunde 10 Tage lang kontrollieren sollten.
      Nun weiß ich gar nicht wie ich das am besten machen soll, ich möchte ihm ja nicht weh tun!

      Hat jmd einen Tipp?

      Danke & lg
      amor-odio

      • (2) 17.04.12 - 16:44

        Hallo,

        ich denke, Du sollst nur nachschauen ob sich irgendetwas entzündet und ob die Wunde / Narbe sauber ist.
        Das wird dem Kaninchen sicher nicht wehtun, es ist doch Kontakt bestimmt gewöhnt.

        Normalerweise heilt es eh schnell ab, die Wunden sind ja nicht groß.

        LG

        Ja, ich soll schauen ob es nässt oder eitert.
        Unser Hasi ist ans Knuddeln gewöhnt, aber ich habe einfach Angst, dass ich ihm beim Hochheben und Nachschaun dort irgendwie weh tun könnte..

        (4) 17.04.12 - 18:33

        ich habe die wunde nie kontrolliert, das kaninchen ledglich 4 tage auf küchentüchern sitzen lassen.

        solange es dem ninchen gut geht und nichts "nässt" oder sonstiges wüsste ich nicht warum man großartig kontrollieren sollte.

        gerade für nicht handzahme kaninchen ist dass ein "aufwand" wenn man dem ninchen am bauch rum wühlt

      • Hallo!

        ich kann nur dringend raten auf jeden Fall zu kontrollieren, bei kaninchen kommt es einfach doch öfter zu Abszessen nach kastrationen, die unbehandelt tödlich enden.

Top Diskussionen anzeigen