Hundefutter von Aldi

    • (1) 04.05.12 - 21:30

      Was haltet ihr davon?

      #danke vorab für eure Antworten.

      • (2) 04.05.12 - 21:59

        http://www.testberichte.de/tierbedarf/2932/hundefutter.html

        Hallo

        Wir mussten mal kurzfristig auf Aldi Trockenfutter ausweichen. Haben sonst immer Belcando Dinner für den Dicken. Aber an dem Tag ist mir der neu gekaufte Sack beim Transportieren geplatzt und unser Futterhaus hatte schon geschlossen. Also ab zum Aldi und dort noch auf die Schnelle Futter besorgt (war kurz vor knapp, sonst wäre ich woanders hin und hätte "hochwertigeres" Futter gekauft).

        Mein Dicker bekam von dem Futter ganz stumpfes Fell, haarte ohne Ende und setzte bis zu 5 Mal am Tag relativ dünn Kot ab.

        Er hat es nur übers Wochenende bekommen, Montags war ich wieder sein normales Futter holen. Aber die zwei Tage haben mir echt gereicht!
        Kann das Futter nicht weiterempfehlen und würde es auch nicht mehr nehmen!

        Liebe Grüße

        Bianca

        • Schonmal überlegt das es am plötzlichen Futterwechsel lag??

          Ist nicht so besonders gut, da die Zusammensetzung völlig anders ist...
          Das es deinem Hund dann so ging ist verständlich...
          Also nicht gleich dem Futter die Schuld geben...

      • Die 48h Aldifutter haben so gravierende Mangelerscheinungen verursacht, dass ihm das Fell ausfiel?
        Kann ich nicht glauben, sorry.
        Dass er von einer so abrupten Futterumstellung Verdauungsprobleme bekommt, war allerdings vorhersehbar. Da hätte ich sicher lieber das gewohnte Futter aus dem kaputten Sack "eingesammelt".

        gruß,

        W

        • Tja, dann glaubst du es halt nicht.

          Wir hatten noch genügend Belcando übrig, dass ich mischen konnte. Somit war es kein abrupter Wechsel sondern glich eher einer Umstellung.

          • Nee, glaube ich nicht.
            Wie gesagt, Durchfall ist relativ normal aber wie sollen denn die "Mangelerscheinungen" in 48h bis zu den Haarwurzeln gelangen?
            Vielleicht ist Euer Hund extrem empfindlich? In dem Fall hättest Du dann besser die zwei Tage lange weniger gefüttert oder was "Ähnlicheres" ergänzt.

            LG

            • Stimmt, mein Hund ist extrem empfindlich. Ich glaube ich habe den einzigen Bulldog der kaum was verträgt. Darum merke ich bei ihm auch immer direkt, wenn er was anderes als sein Futter gefressen hat. Selbst wenn er sich nur ein Stück vom Leberwurstbrot meines Sohns gemopst hat merke ich das nach kurzer Zeit schon. Schade eigentlich, denn mein Sohn hat gerade rausgefunden, dass der Hund zu ihm kommt, wenn er ihm was hinhält ;-)

              Jetzt wo ich das weiß habe ich natürlich alternativen. Sollten wir wieder mal Futterknappheit haben Koch ich ihm was.

    (10) 04.05.12 - 22:36

    Ich kann dir leider nichts dazu sagen, da ich BARFe, aber ein Arbeitskollege schwört auf das LIDL Hundefutter. Er liebt seinen Hund wirklich abgöttisch, hat nur das teuerste vom teuersten (Hundebett für 130Euro etc) , daher war ich wirklich überrascht, als er sagte, dass er LIDL füttert. Aber er ist echt überzeugt davon und der Hund hat wirklich ein Top-Fell und schöne weisse zähne (er bekommt keinen Knochen, damit er sich nicht verschluckt oder erstickt! #klatsch #rofl )

    VG
    Physa

    Hallo!

    Leider kann man auf die Stiftung Warentest nicht besonders viel geben - die hätten Sägespäne mit Eiweißpulver und Vitamine auch mit einem sehr gut bewertet.

    die Inhaltsstoffe sind das billigste was nur geht, der Getreidegehalt ist extrem hoch und es ist nur sehr schwammig angegeben, was überhaupt drin ist.

    Dadurch können Futterallergien entstehen, gerade wegen dem getreide (hunde würden eben nie Maiskörner raus puhlen und vertragen Gluten nur schlecht). Auch Durchfälle und feööprobleme können leicht vorkommen.

    Meistens kommt das dicke Ende zum Schluss - wenn der Hund alt ist und die ersten gesundheitlichen Probleme auflaufen.

    Wenn man wirklich knapp mit dem Geld ist ist es sicher vertretbar, einem Hund der keinerlei Allergien etc. hat für ein paar Wochen so ein futter zu geben - aber wenn man sich auch etwas "gescheites" leisten kann wäre das sehr zu empfehlen. es gibt auch vernünftiges futter im mittleren Preissegment (ich füttere gerne Markus Mühle).

    • (12) 04.05.12 - 23:27

      Hallo

      Mir geht es weniger um die Kosten sondern eher um die Abwechslung. Wir kaufen die großen Dosen von Pedigree die 5 verschiedene Sorten haben. Wir kaufen immer alle Sorten und wechseln pro Dose, aber letztendlich ist es ja doch immer das gleiche. Letztens bin ich im Aldi daran vorbei gegangen und war geschockt von der Größe und dem Preis. Seitdem frage ich mich, ob es sinnvoll ist, ihr ab und an (der Abwechslung und auch zum Teil der geringen Kosten wegen) auch mal so ein Futter zu geben.

      Gerade heutzutage ist der geringe Preis ja nicht immer ausschlaggebend für minderwertige Ware und wie du schon schreibst -und es ist nur sehr schwammig angegeben, was überhaupt drin ist.- finde ich es wirklich schwierig einem gewissen Produkt auch zu vertrauen und sicher zu sein, dass es auch gut ist.

      Ist dieses Markus Mühle Nassfutter? Wo kaufst du das?

      Liebe Grüße

      • (13) 05.05.12 - 06:00

        Also Pedigree ist Schrott teuer verpackt und Aldi ist Schrott billig verpackt. Willst du weiter Schrott füttern kannst du auch auf Aldi umsteigen.

        Ansonsten gibts bei Fressnapf und Co. Mittlerweile auch ganz anständiges Futter in Dosen.

        Bei uns zu Hause ist Fertigfutter-freie-Zone für Mensch und Hund. Für Campingurlaub und Co nehm ich immer Dosen mit mindestens 70 Prozent Fleischanteil. Gibt mittlerweile schon einige auf dem Markt. Hunde sind nun mal Fleischfresser. Würd ich an deiner Stelle mal probieren. Auch wenn ein Hund in jungen Jahren trotz billigem Futter fit und gesund ausschaut ändert sich das oft im Alter. Muss nicht sein. Gibt Hunde die werden mit Pedigree 16 so wie es Menschen gibt die rauchend und saufend 100 werden. Würde an deiner Stelle aber mal das Buch 'Katzen würden Mäuse kaufen' lesen. Das gibt einen guten Eindruck.

        Gruß Sabine

      Wenn Du Pedigree fütterst, kannst Du Dich praktisch gar nicht verschlechtern, das ist ja schon sehr minderwertig und das im Gegensatz zum Aldifutter zu unverschämten Preisen.

      Wichtig ist ganz einfach der ausreichend hohe Anteil an hochwertigem tierischen Eiweiß und bei den "Bilig"dosen ist der verschwindend gering.

      LG

Ich halte von dem Aldifutter nichts.

Und den Link mit dem Hinweis auf das Testurteil von Stiftung Warentest solltest Du schnell vergessen. Der Test von Stifting Warentest ist auf die Zusammensetzung der aufgeführten Inhaltsstoffe aufgebaut - also auf die Deklaration. Es wird getestet, ob DAS, was draufsteht, auch wirklich enthalten ist. Ob DAS, was enthalten ist, auch sinnvoll ist, wird nicht getestet.

Somit erklärt sich auch, warum Hundefutter mit viel Getreideanteil (wie das Aldifutter), eine durchweg positive Beurteilung bekommen haben. Nur, Getreide ist der billigste Füllstoff in einem Hndefutter und hat dort gar nichts zu suchen, da der Hund ein Fleischfressser ist und Getreide in diesen hohen Prozentanaben für ihn vollkommen überflüssig und ungeeignet ist.

Grundsätzlich gilt: ein gutes Hundefutter bekommst Du NIEMALS im Discounter oder Supermarkt. Nur im Fachhandel wirst Du ein ordentliches Futter finden, welches auch durchaus bezahlbar sein kann (oder sollte).

Eine gute Adresse zum Futterkauf ist:

www.zooplus.de

oder

www.futterfreund.de

Empfehlenswerte Futtersorten sind unter anderem:

Platinum
Josera
Markus Mühle (gibt es im Freßnapf)
Wolfsblut
CD Vet
Real Nature (gibt es im Fressnapf)

Pedigee wurde auch schon genannt. Davon lass lieber die Finger, wenn Dir Dein Geld nicht zu schade zum wegwerfen ist. Pedigree ist überteuerter Abfallschrott ohne jegliche Nährwerte für den Hund.

LG

minimöller

(17) 05.05.12 - 14:24

Wir füttern BOSCH oder Josera Trockenfutter.
Da ist deutlich mehr Fleisch drin und meinem Hund bekommt es gut.

Finde die bisher genannten wie Paltinum ect. einfach etwas übertrieben teuer.

Top Diskussionen anzeigen