Welches Futter- große Rasse (Dobi) /glänzendes Fell

    • (1) 14.05.12 - 12:20

      Hallöle!

      Ich wollte mal fragen ob ihr mir da vielleicht eine bestimmte Marke empfehlen könnt?
      ODer einen super tipp habt welches das Fell besonders glänzen lässt (und logisch auch sonst sehr gesund ist für denn 4beinigen Freund)?
      Ich dachte an Eukanuba Puppy für große Rassen?!

      • (2) 14.05.12 - 12:28

        Glänzendes Fell haben die meisten jungen Hunde. Wenn du nicht ein total grottiges Futter fütterst oder er sonstige Probleme hat sollte das auch erstmal so bleiben.

        Ansonsten geh doch mal über die Suche nach empfohlenen Futtersorten hier. Da gabs schon hunderte von Diskussionen. Da findest du sicher einiges.

        Ich persönlich finde immer so ein richtiger Hund braucht Fleisch und keine Kekse ;-) aber das ist eben meine persönliche Meinung!

        • (3) 14.05.12 - 12:39

          Huhu!

          Ich hab nicht vor grottiges Futter zu füttern und mir geht es nicht nur darum das mein Hund nur im Welpen und Junghund alter glänzendes Fell hat sondern am besten lebenslang.

          Das ich einzig und allein Trockenfutter geben werde hat ja auch keiner gesagt.Meine frage war auch nicht soll ich BARFen,NAssfutter oder Trockenfutter geben sondern was könnt ihr für (gesundes) glänzendes Fell empfehlen.

          Ich habe schon viel im Internet geschaut aber ich mein dazu ist das Forum doch da das man fragen stellen kann ;-) Im Bereich Schwangerschaft werden ja auch immer und immer wieder die selben Dinge gefragt und würden alle sagen nach dann such doch mal was die Vorgänger geschrieben haben könnte man Urbia dicht machen ;-) #schmoll

          #winke

          • (4) 14.05.12 - 12:51

            War jetzt auch nicht böse gemeint. Wollte damit nur sagen dass die Frage nach glänzendem Fell bei einem Junghund nicht ganz die richtige Frage ist. Das schaffst du bei einem komplett gesunden Jungspund ne ganze Zeit auch mit Frolic.

            Gesunde Hunde haben glänzendes Fell, auch im Alter. Also brauchst du ein gutes gesundes Futter.

            Orijen würde ich da empfehlen. Die haben auch eins für Puppies. Ob das sein muß???? Keine Ahnung. Prinzipiell ist das das einzige für mich in Frage kommende Hundefutter wenn bei uns mal Not am Mann ist.

            Aber wenn du schneller wissen willst was es alles gibt, dann such im Urbia Forum nach dem Begriff Hundefutter. Da kriegste eine wahre Masse an Infos.

          • Die Antwort auf Deine Frage ist ganz einfach:
            Eine ausgewogene gesunde Ernährung!
            Wenn Du dann noch das Glück hast, dass der Hund nicht anfällig für Hautprobleme ist und sich nix "einfängt", wird er auch ein schönes Fell haben.

            LG:-D

              • Grundsätzlich stimme ich Dir da zu.
                Wir haben jetzt allerdings unseren ersten Hund, der offensichtlich eine Veranlagung zu Hautproblemen "mitbringt". Das fing gleich im Welpenalter an und zieht sich bis jetzt durch...Sie wird exakt so gefüttert und behandelt wie die beiden anderen und hat ständig irgendwelche Hautprobleme. Sie muß nur einen Floh vorbeihüpfen sehen oder eine Milbe, schon geht das Gekratze los, als Welpe hatte sie schlimmen Pilzbefall und da wir auf einem Resthof leben mit entsprechend anderen eigenen und "illegalen" Tieren im Haus, Hof und Stall, kann ich diese Faktoren auch nicht komplett von ihr fern halten.

                Eigentlich ist das ja ein Fall für Dich bzw. Deine Kollegen, fällt mir gerade beim Schreiben ein...

                LG

                (10) 14.05.12 - 18:43

                .... da möchte ich nicht wissen wie dein Hund aussehen würde, wenn er getreidehaltiges Trockenfutter zu fressen bekommen würde .... :-(
                Gerade Hautkrankheiten beim Hund werden von THP sehr gut behandelt!

                LG

                • Das möchte ich auch nicht wissen.
                  Jetzt fällt mir hier beim Schreiben auch gerade auf, es ist der zweite blaue Hund, den wir haben und der zweite von bislang 6 Hunden, der Hautprobleme hat.
                  Beim blauen MAN waren es Schweineprodukte und Getreide, die die Haut haben blühen lassen, das hatten wir aber ruckzuck intuitiv im Griff. Schweinefleisch/-ohren und Getreide bekommt die Lütte aber gar nicht...

                  LG

        (12) 14.05.12 - 16:39

        Du willst nichts "grottiges" Füttern - aber ziehst eukanuba in Betraccht......ein widerspruch in sich :-)

        Nix für ungut......aber kauf kein futter wo Du nur den Namen zahlst, aber die Inhaltsstoffe Mist sind....wie bei Eukanuba etc.

        Achte auf die Zusammensetzung.....der Fleischanteil sollte möglichst hoch sein......Getreideanteil gering wie möglich.
        Und natürlich keine Farbstoffe, Zucker. etc

        • (13) 14.05.12 - 18:04

          Ähm dann sag mir doch mal welches TROCKENFUTTER deiner Meinung nach das beste ist!?

          • (14) 14.05.12 - 18:35

            Das kann dir niemand sagen, welches Trockenfutter für DEINEN Hund am besten ist!
            Das musst du ausprobieren! Wenn ich dir hier ein Trockenfutter empfehlen würde könnte es sein, dass dein Hund das nicht verträgt und sein Fell stumpf wird! Es gibt kein bestes Futter für jeden Hund!
            Wie die anderen schon geschrieben haben, solltest du ein Futter füttern, mit hohem Fleischanteil und möglichst keinem Getreide. Diese Futtersorten sind aber nicht billig!
            Lass dich von deiner Züchterin beraten und fütter wenigstens in den ersten beiden Wochen im neuen Zuhause das Futter, welches der Hund gewöhnt war - egal welche Sorte.

            LG

            (15) 14.05.12 - 18:40

            Wie pechawa schon schrieb - DAS ideale ToFu gibt es nicht.
            Aber es gibt halt enorme Unterschiede bei den Inhaltsstoffen.

            Aber bei Eukanuba und Royal Canin zahlst mehr für den Namen.....nicht für das Futter, denn das gehört nicht zu den guten Futtersorten.

            Ich selbst füttere auch nur "Mittelklasse".....Bosch.....da bin ich bei hängen geblieben nach mehrmaligem Testen, weil mein Hund es gut verträgt und er nur wenig Output hat.
            Bei Fellow Banane hingegen hatte er 4 - 5 Mal mindestens Output am Tag.....obwohl es eigentlich ein recht gutes Futter ist.

            Du kannst eigentlich nur rumtesten was Deinem Hund am besten bekommt.......je weniger Output desto besser.......
            Und halt die Zusammensetzung vorher checken

(16) 14.05.12 - 12:49

Hallo,
gesundes,glänzendes Fell und generell einen gesunden HUnd erhältst Du mit barfen gesund.Fleischfresser bleiben gesund wenn sie Fleisch bekommen und kein Getreide.
LG Kimchayenne

(17) 14.05.12 - 12:57

Solo bekommt das Rassefutter von RC. Ich geb zweimal die Woche eine Dose Thunfisch in Sonnenblumenöl.

LG, Miss.

  • Und er ist trotzdem gesund und fit?
    Wie alt ist er denn?

    • Gute Frage!

      13 Monate und fit wie ein Boxer mit 13 Monaten sein muss. Warum fragst Du?

      • (21) 14.05.12 - 17:02

        weil Royal Canin nur teuer, aber nicht gut ist - vor allem aufgrund des sehr hohen Getreideanteils

        Gruß
        Kim

        • (22) 14.05.12 - 17:11

          Wir fahren gut damit. Noch nie Probleme gehabt.

          • (23) 14.05.12 - 17:32

            Hi,

            die Einstellung hatte ich auch mal - bis alle 3 Hunde nach mehreren Jahren mit gleichem Futter mit Juckreiz bis zum blutig kratzen, Schuppen und stumpfem Fell reagierten. Die Tierarztkosten bei 3 Hunden waren nicht ohne. Wir haben über mind. 1 Jahr verschiedene Futtersorten (aller Preisklassen und auch Futter vom Tierarzt) probiert, bis ich irgendwann gelesen habe, wie man die "Zutatenliste" korrekt deutet. Getreide (vor allem Weizen und gerste sind allergieauslösend) an den ersten Stelle ist sch...e, weil es dann den höchten Anteil im Futter hat.

            Mein Pancho hat nach dieser "Aktion" ausschließlich Rinti Naßfutter und da auch nur "Lamm&Reis" vertragen. Die andern haben wir mit Real Nature wieder hinbekommen (besser geht auch, aber ich kann mangels Gefriermöglichkeiten nicht roh füttern und brauche ein Futter, was ich im normalen handel bekomme).

            Lies nur mal als Beispiel die Zusammensetzung von "Medium Adult"

            http://www.royal-canin.de/fileadmin/icd/868490231/SHN_MEDIUM_Adult_Produktblatt_2012_03.pdf

            Da sind unter den ersten 7 Positionen mind. 4x Getreide zu finden - 2x Weizen.

            Für mich mittlerweile ein echtes NoGo an Hundefutter - vor allem, weil man meint was Gutes zu kaufen, da teuer. Wenn ich viel Geld bezahle, dann sollte mein Tier auch möglichst optimal versorgt werden.

            Gruß
            Kim

            • (24) 14.05.12 - 19:49

              Danke für die Aufklärung. Ich hab 4 Hunde ihr Leben durch mit RC gefüttert. Nie was gewesen. Mal sehen, ob Nummer 5 was kriegt. Aber eine Überlegung ist es auf jeden Fall wert, zu tauschen. Dann aber schwedisch hergestelltes Futter.

              War aber nett, dass Du Dir die Mühe gemacht hast.

              :-)

              Lg, Miss.

              • Erst ist ja nicht so, dass RC totbringende Seuchen, Verderben, und den Weltuntergang herbeiruft ;-)

                Aber es ist (zumindest hier in D) einziemlich teures Futter und das ist einfach ungerechtfertigt, wenn man sich die Zusammensetzung ansieht. Für das Geld gibt es einfach viel bessere Futter. Das ist alles.

                Mit schwedischem Hundefutter kenne ich mich nicht aus. Ich glaube "Bozita" kommt aus Schweden, oder? Ist allerdings auch nicht so der Burner unter den Futtern.

                #winke

                minimöller

Top Diskussionen anzeigen