hund soll ruhiger werden

    • (1) 15.05.12 - 20:15

      hallo ihr lieben hundebesitzer,

      ich war nun grad nochmal mit meiner hündin draussen. sie wird nächsten monat 1 jahr alt. sie ist aufgeweckt, neugierig und auch etwas wild.

      dennoch hört sie ziemlich gut (ja ich weiß, ziemlich ist nicht 100%, doch bin ich froh, dass sie soweit hört und der rest ist in arbeit).

      nun haben wir jemand bekanntes getroffen, den wir letztes jahr kennen gelernt haben. hin und wieder sehen wir ihn noch, aber eher selten. haben so nichts weiter mit dem zu tun.

      dieser mann begrüsste uns. mein hund hin, sie freut sich ja wie bolle, wenn die jemanden sieht, den sie kennt.

      da fragt der mann mich, ob sie denn nun ruhiger geworden ist, ich so nö nicht wirklich. ist immer noch aufgeweckt.

      da hat er mich gefragt wie alt sie ist, ich 1 jahr fast. da meinte er, na da müsste sie ja jetzt mal ruhiger werden.

      hallo???? sie ist 1 jahr alt!!!! und keine 16, wie unsere alte dame!!! die hat damals von 24 stunden 22 geschlafen, ausser man hat 5 stunden lang stöckchenwerfen gespielt!!

      und drinnen ist sie fast ruhig. sie kommt an, wenn sie spielen will mit mir. das darf sie auch. so erinnert sie mich, dass es auch mal was schöneres und wichtigeres gibt!
      aber auch so beschäftigt sie sich mit sich selbst.

      und draussen ist sie halt aufgeweckter!!

      übertreibe ich jetzt??? muss ein hund wirklich mit einem jahr schon "scheintot" sein??

      so, hab mich nur kurz aufgeregt, nichts weiter dazu gesagt. ich bin froh, dass mein hund so ist wie er ist.

      • Keep Cool,manche wissen es halt nicht besser.Mein Hund ist zwei jahre alt und draussen eine echte Granate und ich will doch garkeinen ruhigen,scheintoten Hund,ich habe mir mit voller Absicht so ein Powerpaket ausgesucht,auch wenn ich an manchen Tagen auf dem Zahnfleisch krieche.
        Lass dich nicht ärgern und geniesse die Zeit mit Deinem Wirbelwind,ruhig werden sie irgendwann von alleine.
        LG Kimchayenne

        Es gibt eben ruhige und quirlige Hunde.

        Unsere Bordermix Hündin ist hyperaktiv, und das seit 5 Jahren! Scheiss drauf was andere sagen, für dich passt es ja anscheinend.

      #kratz Und weshalb genau regst du dich jetzt so auf?

      Nur wegen eines dahergesagten Spruchs? Du fasst das jetzt nicht ernsthaft als Kritik auf #gruebel?

    Mein Goldie ist mit 4-5 ruhiger geworden, und dann ab 10 Jahren arg ruhig... fand ich jetzt normal und ok so.

    Hi,

    ich habe einen Labradorrüden von 11 Monaten und die älteren Hunde verdrehen immer die Augen, wenn wir kommen ....#rofl
    Er ist draußen eine richtige Dampfwalze, im Haus ist er sehr ruhig und angenehm und das ist das Wichtigste!
    Geh mal mit kleinen Kindern raus, die wollen auch toben und springen. Beim jungen Hund ist das nicht anders, was einen Hundehalter allerdings nicht veranlassen sollte, dem Junghund alles zu erlauben.
    Toben auf der Wiese mit anderen Hunden ist OK, wenn er sich nach einer gewissen Zeit abrufen lässt!
    Begrüßen von anderen Menschen ist OK, wenn er die nicht anspringt!
    Es kommt auch immer darauf an, wie der andere Mensch auf den jungen Hund zu geht:
    Ignoriert er ihn und spricht nur mit dem Besitzer, verhält sich mein Hund relativ ruhig.
    Schaut der Mensch ihn aber an und sagt was freundliches..... dann freut sich mein Hund auch wie Bolle und ich muss wirklich aufpassen, dass aus seinen Hüpfern nicht ein Anspringer wird ;-)

    LG

    so ein Schmarrn.......mein Labimädel ist jetzt 14 Monate alt und total durchgeknallt und quirlig.......von ruhiger werden ist da null zu spüren.
    sie freut sich über alles und Jeden und tobt für ihr Leben gern.
    Haben wir Besch klebt sie an dem.....echt penetrant.
    Und ansonsten läuft sie mir im Haus immer hinterher......

    Hej Phoebe!

    Du hast doch auch eine Schäferhündin, oder?

    Hm... also nachdem wir ganz genau wussten ( okay, das ist 'ne glatte Lüge, GANZ GENAU weiss wohl keiner auf was er sic hda einlässt ;-) ), auf was wir uns einlassen würden, haben wir uns nicht sehr gewundert, als er mit 2 Jahren noch nicht ruhiger war... im Gegenteil, er war "aufgeweckter" als im Tierheim... kein Wunder, er hatte viel nachzuholen... Malinois sind einfach Hunde, die ein gewisses "Level" haben...

    Nun ist Whiskey 4 Jahre alt, und kein Mensch glaubt uns das... er wirkt sehr viel jünger. Und das beziehe ich nun nicht auf seinen Erziehungsstatus, sondern eben sein Naturell.

    Ist er mit mir allein zuhause, pennt er auf seiner Decke oder zu meinen Füssen, wie ich gerade lustig bin. Haben wir dann aber Action, im Haus oder draußen, dann ist er härter drauf als jede Duracell. Was die Erziehung nicht immer einfacher macht, wohlgemerkt #schwitz .

    Aber so ist er einfach... man muss zwischen dem unterscheiden, was im Rahmen einer Erziehung liegt, und dem was einfach das Wesen des jeweiligen Hundes ausmacht...

    Insgesamt ist Whiskey im letzten Jahr scheinbar ruhiger geworden, was aber auch mit daran liegt, dass wir sehr viel daran gearbeitet haben, dass er Stress auch mal aushalten muss, ohne durchzudrehen. Da sind wir noch nicht am Ende angekommen, aber ich bin mir auch sehr bewusst, dass er niemals so ruhig und cool werden wird, wie so manch eine Dogge evtl. von Natur aus ist.

    Aber ich liebe ihn ja heiss und innig, so wie er ist... ;-)

    Und was die anderen sagen... naja, manche wissen es einfach nicht besser weil sie deinen Hund ja nicht wirklich kennen...

    Erfreu' Dich an ihrem Wesen, lenke es in die "richtige" Bahn, und sei einfach glücklich über deinen aufgeweckten Wuselhund!

    Lieber Gruß,
    Zookie

    :-D

    Lass dich nicht dumm anreden! Faule Hunde sind für faule Leute! Und du hast wohl keinen faulen Hund :-)

    Meine sind 8 und 4. Und ich muß immer schmunzeln wenn meine 8jährige Mischlingshündin Haken schlägt und 5jährige abhängt und die Leute sagen "Mei wie süß, a ganz a Junge, gel"

    Na und vom 4jährigen Border brauch ich ja garnicht reden he he.

    Zu Hause meinste wir haben keine Hunde, außer wir rufen sie. Und draußen oder am Hundeplatz, Aktion pur. Da gehts rund!

    Nein, ich will dass meine Hunde am liebsten nie ruhiger werden!

    Hi,

    ich hatte immer die Hoffnung, dass under Spike mal ruhiger wird - aber auch mit seinen fast 8 Jahren ist er immer noch ein "Fussel" - eben überall und nirgends. Mittlerweile habe ich die Hoffnung aufgegeben, dass er irgendwann mal ruhiger wird... Aber - er ist gut so wie er ist!

    Lass Dich nicht ärgern! Du hast halt einen Quirl!

    LG
    Kim

Top Diskussionen anzeigen