Hilfe, mein Pferd rennt mich um...

    • (1) 19.05.12 - 21:35

      Huhu,

      wir haben 3 Pferde. Eine 10jährige Friesenstute, eine 1 3/4 Jahre alte Friesenstute und ein Shettypony.
      Die junge Friesenstute rennt mich immer um. Führen ist ein Kraftakt. Sie zieht extrem nach vorne und drängt mich seitlich weg. Mit Gerte abgrenzen oder antippen bringt gar nix. Auch schimpfen oder stärkeres antippen mit der Gerte wird ignoriert.
      Habt ihr noch Tips?

      LG, Katharina

      • Hallo,

        ich würde mir mal einen Trainer suchen, der Bodenarbeit anbietet und ein paar Stunden machen. Das klingt nach einem Dominanzproblem. Ferndiagnosen sind da schwer.
        Ich würde mir aber nicht zu viel Zeit lassen, denn von so 500 kg sollte man sich nicht zu sehr rempeln lassen und von alleine wird es ja nicht besser.

        Viel Erfolg, der Mops

        (3) 19.05.12 - 22:09

        Hi
        schon mal was von Monty Roberts und seinem Join Up gehört? Wenn ihr einen roundpen oder eine Longierhalle/ Platz habt, probier das mal aus.

        schick das Pferd von dir weg, Runde um Runde, bis es die Ohren auf dich richtet, den Kopf senkt, kaut und die Lippen leckt. dann nimmst du den Druck von ihr und drehst dich leicht ab und lässt sie zu dir kommen. Vorher darf sie das auf keinen Fall!!!!
        Wenn sie zu dir kommt, schau sie nciht an, dreh dich im 45 grad winkel zu ihr und schau auf den boden. geh vor ihr weg und sie muss dir folgen. rennt sie dich wieder um, wiederholst du das.
        du bist in dem falle die leitstute und gibst ihr vor, wie sie sich (in der herde) zu verhalten hat!!!

        das machst du so lange, bis sie dir folgt. Es ist auf keinen fall das ziel sie müde oder nass zu treiben.

        sie soll auf dich achten, du bist der herr im haus, dass muss sie dringendst lernen!!!

        viel glück, ansonsten such dir im internet mal videos übers join up raus. ich hatte auch so ein ignorantes etwas ..... damit habe ich sie sogar einwandfrei auf den hänger bekommen!!!

        liebe grüße

        • Das klassische Join Up niemals ohne Trainer machen wenn man so gar keine Ahnung davon hat.

          Dann schon eher die Methoden nach Parelli ausprobieren.

          Wenn sie aber jetzt schon ihre Führungsperson ignoriert denkt sie schon das sie gewonnen hat. Deshaöb in jedem Fall die Arbeit,das Tier von sich wegzuschicken.

          Hier ist ein Trainer angesagt der nach Parelli oder Roberts arbeitet, wenn man keinen Bock auf beide Methoden hat ein guter Bereiter der klassischen Art, der auch Bodenarbeit macht.

          • Ein so junges Pferd gehört in die Aufzuchtherde und nicht ins Training für was auch immer.

            Mit der Gerte hilft nicht, machs ihr auf pferdische Art verständlich und nimm deinen Fuß, verstehen tun die das! Besonders wenn sie es aus einer Herde gewohnt sind.

            Tu deinem Baby den gefallen und lass sie Kind sein. Später wird sie es dir danken. Bis jetzt sollte sie auch nix können, außer Hufe geben, sich halftern lassen und "einigermaßen" führen lassen.

            Du kannst von einem Jungpferd nicht erwarten, daß es funktioniert wie ne Große.

            LG

            • Du willst mir also allen ernstes erzählen das eine fast zweijährige stute nicht ins Bodenarbeitsträining genommen werden sollte und Kind sein soll?

              Lol sorry ich muss grad über soviel naivität lachen.

              • ne noch nicht mal 2 jährige gehört auf die Weide und nirgends anders hin!

                • Eine knapp zweijährige sollte aber sicherlich die Grundregeln beherrschen! Sprich führen, Hufe geben, Halftern, was auch bodenarbeit ist. Und ihr sollte ganz klar gemacht werden wer das Leittier ist! Nix nur weide. In diesem Alter kannman spielerisch anfangen zu arbeiten!

                  • Friesen sind spätreif. Außerdem sagte ich , daß sie das können müßte.

                    Sie hätte aber in einer Aufzuchtherde das Unterordnen schon lange gelernt bzw keine Probleme damit.

                    • (10) 21.05.12 - 07:36

                      Guten Morgen,

                      danke für die Antworten :-)

                      Die Stute ist erst seit gut einer Woche hier (hab sie vorher regelmäßig besucht) und wurde bis dato mit 3 knapp 19jährigen Pferden zusammengehalten.
                      Sie ist vom Wesen her lieb, aber eben nicht untergeordnet.
                      Führen ist ein Problem, ebenso wie Hufe auskratzen. Sie hat mir dermaßen eine geballert, dass ich in der Kniekehle einen üblen Bluterguß hatte.
                      Es hat keinen Sinn, sie jetzt in eine Jungtierherde zu stecken.
                      Sie wird August 2 Jahre alt, da sollte sie weder umrempeln oder hinten ausschlagen.
                      Ist halt nur die Frage, WIE man sie das am bestern lehrt ;-)

                      LG, Katharina

                      • (11) 21.05.12 - 12:48

                        Hi,

                        eine Woche ist aber auch noch nicht wirklich viel.

                        Was hast Du bisher mit ihr gemacht`?

                        Lg nic

                        (bin gleich erst mal nicht mehr online für eine Weile)

                        • (12) 21.05.12 - 13:19

                          Hallo,

                          ich hab sie vorher bei der Vorbesitzerin immer schon besucht und geputzt etc. Dort hat sie mich auch so heftig getreten.
                          Hier hab ich außer putzen noch gar nichts gemacht. Hab sie einmal rausgenommen zum führen und Umgebung vor der Koppel zeigen. Aber da ist gleiche Problematik wie bei der Vorbesitzerin. Sie latscht mich um drängt mich zur Seite. Daher binde ich sie auch gar nicht an hier zum putzen. Sie hippelt hin und her.
                          Hab sie nun immer geputzt während sie fraß, dann steht sie still und läßt sich betüddeln ;-)

                          LG, Katharina

      (14) 19.05.12 - 22:09

      Hallo,

      Pferdetrainer! Habt ihr einen Round Pen? Auch darin könntet ihr sehr gut üben. Die Stute testet jetzt natürlich wie weit sie gehen kann und wer der Chef ist. Mit der Gerte antippen usw. bringt überhaupt nichts, denn sie wird bald viiiiiiiiiiiiiiiiiiel stärker sein als du und deshalb würde ich Professionelle Hilfe suchen.

      lG germany

      (15) 20.05.12 - 11:46

      hi!

      das schreit nach bodenarbeit. das pferdchen nimmt dich nicht als ranghöher wahr, das gilt es zu ändern.

      methoden gibt es viele, such dir die raus, die dir am besten zusagt. wenn du dir das nicht zutraust, such dir einen trainer.

      grundsätzlich könntest du dir in jeder situation im umgang mit ihr vorstellen, wie ein anderes, ranghöheres pferd jetzt reagieren würde, so mache ich es.

      bsp. sie rennt beim führen in dich rein. ein pferd würde auskeilen.

      rennt meine stute also in mich rein, bekommt sie ordentlich eins vor die brust.
      das heisst nicht, das ich schlage, sondern ein kräftiger gezielter stoss mit dem ellebogen vor die brust. danach mache ich mich gross und gehe auf sie zu, (arme hoch zb.) um klar zu machen, das sie mir zu nahe gekommen ist.

      bei meinem wallach musste ich das genau einmal machen, danach reichte "gross machen" beim führen (also ohne mich um zu drehen) damit er mehr abstand einhält.

      lg anna

      • Bodenarbeit mit einem Baby? Wo sind wir nur gelandet?

        • (17) 20.05.12 - 12:03

          ...ich denke sie meint damit "groß machen", Durch einen gezielten Schubs klar machen, wer hier ide "Ertse Geige" spielt etc...., reine Bodenarbeit wäre ein bisschen too much..

          LG

          ich verstehe unter bodenarbeit erstmal nur, das mit dem pferd führübungen an der hand auf einem abgegrenzten bereich gemacht werden. also losgehen, stehenbleiben, abstand halten.

          was dachtest du denn?

          das "volle programm" ist ne langfristige perspektive, wenn sie sich aber erstmal mit den verschiedenen methoden auseinander setzen muss, um die richtige für sich zu finden, sollte sie das jetzt tun, damit sie mit dem pferdchen autentisch und kompetent arbeiten kann, wenn es soweit ist.
          oder dann eben einen passenden trainer gefunden hat.

Top Diskussionen anzeigen