Wie (und wann) Katze an Freilauf gewöhnen?

    • (1) 11.06.12 - 13:40
      Inaktiv

      Hallo ihr,

      seit nun 1,5 Wochen lebt eine Katze bei uns. Da sie sich schon sehr gut eingelebt hat, mache ich mir langsam Gedanken, wie ich sie an Freilauf gewöhnen kann und sie halt auch wiederkommt. Sie sitzt gerne am Fenster und beobachtet das Geschehen im Garten. Nun hatte ich beim Katzenklo reinigen mal die Tür offen gelassen und wollte ihr mal die Möglichkeit geben mit mir mit raus zu gehen. Sie ging bis zur Schwelle und blieb da sitzen. Also habe ich sie auf dem Arm genommen und bin ein paar Schritte gen Garten gegangen, da wurde sie leicht panisch, also brachte ich sie wieder ins Haus. Wie macht es denn nun richtig?

      Viele Grüße

      • Warte noch 5 Wochen mit dem freigang. Und dann kannst du ja erstmal mit ihr zusammen rausgehen.....nur für ein paar minuten erstmal.

        Wie alt ist sie denn?

        • (3) 11.06.12 - 14:20

          Die ist zwischen 1 und 2 Jahre alt... Also muss ich doch noch etwas Geduld haben. Im Tierheim wurde gesagt, dass man so nach 1,5 bis 2 Wochen schon mal probieren könnte und ich würde schon merken wenn sie raus möchte. Leider fehlt mir die Erfahrung, ich hatte zuletzt als Kind eine Katze und die kam als Baby zu uns, da hatte sich das mit dem Freigang einfach so ergeben. Nun haben wir zum ersten Mal eine erwachsene Katze aufgenommen. Ich kenne auch niemanden im Umfeld, der sowas gemacht hat - ale haben ihre Katzen schon von Kittenzeit an...

      Als Faustregel sagt mal eigentlich, mindestens 3-4 Wochen in einer neuen Umgebung NICHT raus lassen....und auch dann kleine Schritte....d.h. mal die Türe auflassen und selbst nach draussen gehen.

      Meistens werden die kleinen "Monster" neugierig und kommen zaghaft mit....immer auf dem Sprung um sofort wieder reinlaufen zu können.

      Auf keinen Fall zu etwas zwingen.

      Die Länge und Dauer der Ausflüge steigern sich meistens dann mit der Zeit von ganz alleine.

    • Was ist denn das für ein Tierheim, das sagt, nach 1-2 Wochen darf die raus #zitter

      Viel zu früh... lass die Katze weiter aus dem Fenster gucken... mindestens 4 Wochen sollte sich an Dich und das neue zu HAuse gewöhnt sein. Dann kannst Du langsam mal die Türe offen lassen. Sie erkundet die Draußen-Welt dann ganz alleine. In ihrem eigenen Tempo. nicht auf den Arm nehmen und raustragen, stell Dir das mal vor, das würde jemand mit dir machen, würdest Du sicher auch Angst kriegen ;-)

      Lichtchen

      (6) 11.06.12 - 14:51

      Hallo Celini,
      wir haben auch eine Katze aus dem Tierheim und auch wir haben sie jetzt knapp seit 1,5 Wochen. Das Alter ist auch in etwa so wie bei deiner. #winke

      Ich hatte letzte Woche extra noch mal im Tierhein angerufen und mir ist gesagt worden, so insgesamt ca. 4 Wochen drinnen lassen und dann mal versuchen, wie sie reagiert, wenn man die Tür aufmacht.

      Wie hat sich deine Katze denn inzwischen bei dir eingewöhnt? Ist sie noch sehr scheu oder kommt sie schon auf den Schoß?

      Finde ich interessant, weil es da zwischen uns solche Parallelen gibt.

      Liebe Grüße
      Suse

      • (7) 11.06.12 - 20:25

        Unsere ist sehr verschmust und kommt gerne mit aufs Sofa. Bereits am ersten Tag hat sie sich gleich auf den Schoß von meinem Männe gekuschelt. Sie hatte sich nur den ersten halben Tag versteckt und am Abend benahm sie sich, als wäre sie schon immer bei uns gewesen. Jedenfalls sind wir sehr glücklich über unsere Wahl. Sie kann auch sehr gut mit unseren Kindern, und die beiden Großen kümmern sich rührend - sie haben immer im Tageswechsel "Katzendienst". Vom Typ her ist sie eher vorsichtig. Achja, sie "redet" schon mit uns, leider stelle ich mich noch etwas blöd das Kätzisch richtig zu verstehen...
        Was habt ihr denn für eine?

        • (8) 11.06.12 - 20:42

          Schau in meine Visitenkarte - ich habe Fotos von ihr eingestellt. Eine ganz normale Wald-Wiesen-Hauskatze. :-)

          Sie ist sehr vorsichtig aber total lieb. Sie nähert sich langsam an, sucht unsere Nähe. Abends, wenn wir auf dem Sofa liegen, legt sie sich dazu. Auch nachts habe ich sie schon im Bett eines der Kinder gefunden. Aber direkt auf den Schoß zum Kuscheln kommt sie noch nicht. Ich bin schon froh, dass sie sich hin und wieder streicheln lässt.

          Aber sie ist eine halbwilde Katze. Wir haben sie bei uns im Garten "gefunden", weil sie unter unserem Kaninchenstall ihre Jungen geboren hat. Das Tierheim hatte erstmal alle geholt und wir hatten zugesagt, dass wir die Mutter dann zu uns nehmen, sobald die Kleinen sie nicht mehr braucht. Wir müssen also davon ausgehen, dass diese Katze noch nie ein Zuhause hatte.

          LG
          Suse

          • (9) 11.06.12 - 21:12

            Die ist aber süß...
            Unsere war auch ein Fundtier, also wissen wir auch nix über ihre Vergangenheit. Sie wurde als Kartäuser bezeichnet im Tierheim, aber nach meinen Recherchen handelt es sich doch um eine blaue BKH.

            Ich wünsch euch viel Glück mit eurer Miez

    (11) 11.06.12 - 15:54

    Ich kann mich Kopfsalat nur anschließen. Ich würde auch auf jeden Fall gute vier Wochen warten. Sie muss sich doch erstmal richtig an Dich und ihr neues Zuhause gewöhnen, muss die Gerüche zuordnen können, die Geräusche. Und sie muss erstmal verstehen, dass ihr Zuhause jetzt ihr neuer Zufluchtsort ist.

    Von daher lass doch einfach in guten drei Wochen mal die Terrasssentür ein bißchen auf, geh in den Garten, sie wird schon irgendwann mitkommen und alles erkunden.

    Lieben Gruß und ganz viel Spaß!

    (12) 11.06.12 - 20:27

    Dankeschön für euren lieben Antworten - na dann mal sehen wie es in 3-4 Wochen ausschaut. Vielleicht habe ich bis dahin auch gelernt, ihre Sprache besser zu verstehen:-D
    Ansonsten bin ich wieder hier #winke

Top Diskussionen anzeigen