Hilfe 4 Monate junger Kater frisst nichts mehr!!

    • (1) 20.06.12 - 22:41

      Hallo alle Zusammen!
      Ich fange mal am besten an...
      Also ich habe einen 4 Monate jungen Kater...#verliebt
      Bisher war alles ganz normal und er war ein lebhafter kleiner Stinker =):-D

      Von einen Tag auf den anderen frisst er nichts mehr....#schmoll
      Vorher hatten wir ihn mit Whiskas Junior gefüttert was er auch gefressen hatte aber selten komplett...später war es dann so dass er nur die Soße abgeschleckt hatte und das Fleisch liegen gelassen hatte...ass dann lieber Whiskas Junior Trockenfutter...

      Und für seinen Alter sollte er 2 Tütchen am tag essen...
      das hat er aber nie geschafft weil er immer portionsweise gegessen hat...

      Also beschlossen wir ihn etwas anderes zu holen.
      Dann kauften wir ihn Felix Junior.
      Darauf hatte er sich richtig draufgestürtzt.:-)
      da hatte er auch mehr von gegessen gehabt und wir waren froh dass wir endlich was hatten was er mag ...
      Ein Paar tage vergingen...
      Freitags wurde der kleine zum zweiten mal geimpft und gechipt...
      Und sonntag hatte er aufeinmal garnichts mehr gegessen...:-(

      selbst wenn es länger da lag und wir ihn dann frisches reingetan haben rührte er sie nicht an..und er hatte auch 3-4 mal gebrochen gehabt...aber nur flüssig.
      nun sind wir dann zum Tierarzt gegangen weil wir uns natürlich Sorgen gemacht haben =(
      Beim ersten Besuch hatte die Ärztin seinen bauch abgetastet und meinte dass er einen angespannten darmbereich oder so hatte..fieber hatte er nicht und die Zähne waren auch in ordnung. Bisher hatte er auch ganz normal stuhlgang...

      dann bekam er eine Magen entkrampfende Spritze.Dazu meinte die Tierärztin dass er sein fressen nicht erbrechen dürfe und es besser wäre wenn er auf klo geht.

      Zuhause ist er dann sofort wieder fressen gegangen.
      Doch zwei Stunden später hatte er sein fressen erbrochen gehabt =(#heul
      Nachts brach er auch wieder flüssig und morgens auch nochmal. Sein stuhlgang war eher matschig geworden.

      Nun gingen wir zurück zur Tierärztin und die hatte den kleinen geröngt ob er vielleicht etwas verschluckt habe...aber nichts wurde gefunden sie fand nur das die Darmschlingen angespannt waren.
      Nun entschloss sie sich eine Kontrastmittel Röntgen zu machen wo das Zeug in ihn durchlief und so konnte sie dann beobachten ob es durch Magen und Darmschlingen und so läuft oder ob es irgendwo stehen bleibt ob doch irgendwo etwas verschlossen ist..
      mussten ihn sogar über Nacht da lassen...#heul

      Am nächsten morgen durften wir ihn wieder abholen.
      kein Fieber nichts. Und das ergebnis war negativ also das Kontrastmittel ist komplett durchlaufen das bedeutet es ist alles in ordnung und gebrochen hat er auch nicht mehr seit zwei tagen.nur fressen tut er immernoch nicht...wenn dann nur zwei drei Brocken trockenfutter und etwas wasser...ansonsten den ganzen tag nichts...er spielt nicht mehr so viel wie vorher (kein wunder wer nichts frisst der hat auch nicht viel kraft) und schläft jetzt viel...jetzt möchte die tierärztin noch Blutabnehmen um zu schauen...

      Mein freund und ich machen uns so sorgen um ihn =(
      Was kann blos mit ihm sein dass er nichts mehr frisst?
      füttern ihn momentan mit einer spritze und einen brei zeug was ihn aufbaut...

      ich möchte einfach dass er wieder so ist wie vorher....
      Es liegt auch eventuell der verdacht dass er seinen Magen verorben haben könnte an einer Pflanze die er vielleicht angefressen hat...

      ich hoffe ihr könnt mir helfen ..

      • (2) 20.06.12 - 22:56

        Hallo!

        Normal fressen Katzen in dem Alter extreme Mengen....

        ich würde erst mal einen weiteren Tierarzt aufsuchen, vielleicht fällt dem noch was ein.

        Wenn eine organische Ursache wirklich ausgeschlossen ist: Katzen sind keine Einzelgänger, die leiden oft ganz massiv, wenn sie keine anderen Katzen um sich herum haben. ein Spielkamerad wäre sehr wichtig für seine Entwicklung, und Futterneid hilft auch um mehr zu fressen.

        Übrigens sind das keine empfehlenswerten Futtersorten, sondern ziemlicher Müll..

      (5) 21.06.12 - 11:52

      Hi,

      habt ihr mal ein Blutild machen lassen? Unsere Katze hatte mal eine Pankreatitis, so etwas kann man nur über ein großes Blutbid feststellen.

      LG juju

Top Diskussionen anzeigen