Katze uriniert in Badewanne

    • (1) 22.06.12 - 11:18

      Einen schönen guten Morgen :-)

      Ich habe da mal eine "kurze" Frage:

      Folgendes seit ca einem halben Jahr haben wir von einer Bekannten meines Freundes eine 1 1/2 jährige MainCoon Katze genommen, da die vorherige Besitzerin sich aus Zeitgründen von ihr trennen musste. Kikki (die besagte Katze) hatte sich bei uns zu Hause schnell eingewöhnt und ist sehr verschmust. Mit unserem Hund verträgt sie sich und schmust auch gerne mit ihm. Sie wurde schon immer als Einzelkatze in der Wohnung gehalten, wobei die Vorbesitzer auch einen Hund hatten. Soweit so gut. Das einzige was sie immer mal wieder "anstellt" ist in die Badewanne zu pieseln. Nach ihrer Kastration legte sich dieses Verhalten zu erst einmal. Seit gut 3 Wochen pieselt sie jetzt aber wieder so gut wie täglich in die Wanne. Ihren Kot macht sie in der Katzentoilette. Ich hab schon recht viel versucht: das Katzenklo in die Wanne gestellt, den Deckel der Katzentoilette abgemacht, eine neue Katzentoilette gekauft (wieder mit Deckel- weil ich den Geruch in der Schwangerschaft gar nicht vertrage) , Ihr Fressen in die Wanne hineingestellt- da pieselt sie dann einfach drüber :-( zum Schluss habe ich Wasser in die Wanne eingelassen. DUmm ist sie nicht, sie hat sich keine nassen Füße geholt- aber ich kann ja nicht immer Wasser in der Wanne stehen lassen oO.
      Was kann ich nur machen? Egal, ob sie den ganzen Tag alleine ist oder wir das Wochenende bei ihr zu Hause verbringen.... es ändert sich nichts... Jemand noch einen Tipp???
      Weggeben will ich sie nicht. Aber der Urin stinkt und wenn ich abends von der Arbeit nach HAuse komme, riecht die ganze Wohnung danach und ich als Schwangere kann direkt Spucken gehen :(

      vielen Dank im Voraus.

      Lg mimi

      • Hi Mimi, warum denn kein Wasser in der Badewanne drinlassen? Muss ja nicht bis oben hin voll sein. Bodenbedeckt reicht doch bestimmt

        • ja, aber bei wenig Wasser sickert es trotz Verschluss über Nacht ab und dann geht sie direkt rein. Im Grunde kann ich ja froh sein, dass sie in die Wanne macht, da lässt es sich wenigstens noch leicht abspülen ...

          • dann hol doch einen neuen Stöpsel der gut schliesst. Ist doch kein Drama. Wenn immer Wasser in der Wanne drin ist dann gewöhnt sie es sich ab, da hinein zu machen. Blöd halt wenn sie dann woanders hinmacht

      (5) 22.06.12 - 12:42

      1 1/2 Jahre ist ja echt noch kein Alter für eine Katze. Dass sie bisher immer allein war, hat sie sich sicher nicht ausgesucht.....ich würde für einen Kameraden suchen.#schein

      Gegen das Pipi in der Wanne würde ich einfach mal Alufoliestreifen in die Wanne legen, vielleicht bringt das was.

      Mona

      (6) 22.06.12 - 12:52

      Du Arme .... Das ist natürlich eine blöde Situation.

      Ein Kater von meiner Mom hat auch manchmal diese Marotte. Allerdings ins Waschbecken, nicht in die Wanne .... (oder in den Altpapier - Korb)

      Er macht das allerdings nur, wenn ihm irgendetwas nicht passt. D.h. Es ist sein Mittel, seinen Unmut auszudrücken. Mit ein bischen Verständnis haben wir immer schnell den Grund rausgefunden. Z.b. Neues Futter, oder Katzenklo nicht sauber, oder oder oder .....

      Evtl. Riecht deiner ja auch die Schwangerschaft. Und ist gerade ein wenig überfordert? Hast du denn am Verhalten ihm/ ihr gegenüber irgendwas geändert? Weniger Zeit zum kuscheln? Etc?

      Viele Grüße
      Toni

    • (7) 22.06.12 - 13:47

      Mein Kater Winnie hat das auch gemacht bis wir nach Monaten drauf gekommen sind das er nur ganz ganz feines Katzenstreu mag.#augen

      Vielleicht gefällt ihr das Katzenstreu nicht oder nimmst du das gleiche wie die Vorbesitzer?
      Probiere einfach ein anderes Streu aus, ein Versuch ist es wert, bei uns gibt es seitdem keine Unfälle mehr. Kot hat mein Kater übriges auch immer auf der Katzentoilette abgesetzt.

      Lg Marzena#winke

      (8) 22.06.12 - 14:46

      Hi,

      ich hab mal gehört, dass es auf gesundheitliche Probleme (Blasenentzündung etc) hindeuten kann, wenn die Katze den Pinkelort wechselt - weil's halt wehtut und sie damit den Ort verbindet. Habt ihr das mal tierärztlich abchecken lassen?
      Ansonsten, ja. Unser alter Kater hat das auch gemacht. Allerdings hat er sich direkt über den Abfluss gehockt, da war gleich alles weg. Ab und an hat er sich auch auf die Toilettenbrille gehockt und sein Geschäft gleich ins Klo verrichtet. Nur das Abziehen hat er nie gelernt.

      VG

      (9) 22.06.12 - 15:37

      Hallo!

      Hast du nur ein Katzenklo?
      Dann würde ich auf jeden Fall noch ein zweites anbieten und ein bißchen rumprobieren: Mal mit, mal ohne Haube, verschiedene Streusorten (keins mit Babypuderduft oder so, das mögen viele Katzen nicht).

      Und wichtig: Die Pipistelle gut entduften. Dafür gibts Spezialspray in der Zoohandlung (ich habe eins namens "Geruchskiller", das ist sehr gut). Mit normalen Reinigern kriegst du den Müff nicht ganz weg und für die Katze riecht es dort weiterhin nach Katzenklo.

      Meine Miezen haben auch schon ein paar Mal außerhalb des Klos gepinkelt. Jedes Mal hatte es einen bestimmten Grund: Das Streu war nicht genehm, Blasenentzündung, Markierkrieg unter Katern #zitter

      Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Ursachenforschung. ;-)
      LG
      Granouia

      (10) 22.06.12 - 18:44

      Hallo!

      Warum machst du nicht einfach die Tür vom Badezimmer zu, wenn du das Haus bzw. die Wohnung verlässt?

      Wenn deine Katze erst gar nicht ins Bad kann, kann sie auch nicht in die Wanne pinkeln ;-)

      #winke

      (11) 25.06.12 - 10:20

      Ersteinmal danke schön für eure Antworten.
      Das Katzenklo steht im Bad, weshalb ich die Badezimmertür schlecht schließen kann.

      Ab und an /meistens macht sie ja ins Klo, weshalb ich nicht glaube, dass es das Katzenstreu ist. Die Marotte in die Wanne zu pieseln hatte die Dame wohl auch schon bei ihrer Vorbesitzerin, wie ich vor kurzem erfahren habe.

      Den Tipp mit der Alufolie und dem Anti- Geruchspray werde ich gleich ausprobieren. An eine Blasenentzündung oder sonstige gesundheitlich Probleme hab ich auch schon gedacht und sie beim Doc durchchecken lassen.

      Eine Freundin hat mir gestern den Tipp gegeben, dass sie vielleicht stört, dass mein Freund und nicht mehr ich das Katzenklo sauber mache. Ich muss wegen der Schwangerschaft jedes mal Würgen- vorher war ich unempfindlich und ich fürs Katzenklo zuständig. Allerdings macht auch mein Freund das Klo direkt sauber (so schnell es eben möglich ist, wenn er von der Arbeit kommt).
      Jetzt in der Schwangerschaft eine andere Miez dazu zu nehmen, ist so ne Sache. Vor allem, wer garantiert mir, dass unsere "Prinzessin" eine weiter Katze neben sich duldet?

      Wenn ich etwas gefunden habe, was hilft oder aber entdeckt habe, was sie zur Unsauberkeit veranlasst gebe ich hier Rückmeldung. Bis dahin danke noch einmal für die ganzen tollen Antworten.

      GLG mimi

Top Diskussionen anzeigen