Jungvogel gegen Scheibe geflogen/ Experten hier?

    • (1) 22.06.12 - 14:43

      Hallo alle zusammen,

      Gestern Abend ist ein Vogel gegen unsere Wohnzimmerscheibe geflogen. Nachdem er ein paar Minuten wie betäubt auf dem Rücken lag, stand er kurze Zeit später wieder auf.
      Nun "wohnt" dieser Vogel seit gestern auf unserem, mit einer Mauer umrandeten Balkon (2. Stock). Er fliegt nicht weg, obwohl er augenscheinlich keinen gebrochenen Flügel hat (kein abgeknickter oder hängender Flügel). Wir haben ihm ein Schälchen Wasser und ein paar Haferflocken hin gestellt. Er flattert auch immer mal wieder über den Balkon bzw. an der Scheibe entlang. Ich nehme an, dass es ein Jungvogel ist, da er mit einer Größe von ca 6cm Länge recht klein scheint. Der Internetpräsenz der Wildvogelhilfe nach könnte es sich um einen jungen Zilpzalp handeln.

      Was können wir denn nun tun? Da er seit gestern nicht weggeflogen ist, nehme ich an, dass er es einfach nicht "kann".

      Hat jemand eine zündende Idee? Den Naturschutzbund in unserer Stadt habe ich bereits via E-Mail kontaktiert, warte auf Anwort.

      Liebe, hilfesuchende Grüße!

      • (2) 22.06.12 - 15:48

        Das gleiche Problem hatten wir auch mal.

        Uns ist eine junge Taube gegen die Terrassentür geflogen und dann auf unserem Rasen abgestürzt. Da ich ehrenamtlich im Tierheim aushelfe, kenne ich so ein paar Ansprechpartner für diverse Wildtiere. Wir habe viele ehrenamtliche Tierfreunde, die sich auf päppeln und großziehen von den verschiedesten Wildtieren spezialisiert haben und da habe ich mich erkundigt, was ich machen soll.

        Mir sagte man damals, dass der Vogel sehr wahrscheinlich eine Gehirnerschütterung hat und mit damit nicht mehr flugfähig sei. Ich solle erstmal einen dunklen Karton über den Vogel stülpen, damit er Schutz vor Katzen und Raubvögeln hat und er Ruhe bekommt, um sich zu erholen. Man sagte mir, das kann locker 24 - 23 Stunden dauern, bis der Vogel wieder alle Sinne beisammen hat. Wenn das nichts hilft und der Vogel dann immer noch flugunfähig ist, sollte ich ihn zur Auffangstation bringen. Da wird er dann gepäppelt.

        Unsere Taube hat zwei Tage unter dem Karton gewohnt und dann ist sie weggeflogen.

        Vielleicht hat Euer örtliches Tierhein ja auch Ansprechpartner für Wildvögel, wo Du Dich erkundigen kannst, was Du machen solltest. Auf jeden Fall den Vogel in Ruhe lassen und nicht zu viel stressen.

        LG und alles Gute für's Vögelchen.

        minimöller

Top Diskussionen anzeigen