Trockenfutter Hund - welches ist das beste?

    • (1) 03.07.12 - 11:15

      Hallo Ihr,

      wir haben seit einem Jahr eine Hündin, die ständig mit Durchfällen kämpft. Anfang habe ich gebarft, dann Real Nature gefüttert, im Moment gibts Reddy Canine Intestinal.

      Jetzt haben wir sie beim Tierarzt gründlich checken lassen - GsD kein Ergebnis. In der Zwischenzeit ist uns aber aufgefallen, dass sie keinen Durchfall bekommt, wenn sie ausschließlich Trockenfutter frisst. Dabei werden wir also erst einmal bleiben.

      Sagt mir bitte, was Ihr für das beste Trockenfutter haltet. Orijen? Real Nature? Hilfe....

      corny

      • (2) 03.07.12 - 11:43

        Hi,

        wir füttern, nachdem unsere Hunde alle mit einer Futtermittelallergie auf das ursprüngliche Futter (Pedigree und Discounter) reagierten, nur noch Real Nature Trockenfutter. Damit haben wir auch den Durchfall und Juckreiz unserer neuen rumänischen DSH-Mix-Hündin innerhalb kurzer Zeit deutlich verbessern und nach 6 Monaten komplett beseitigen können.

        Es wird sicherlich noch besseres Futter geben, aber ich brauche eines, was ich im Geschäft bekomme und nicht im Internet bestellen muss und was trotzdem keinen Weizen etc enthält. Und seit wir das füttern (ca. 4-5 Jahre) hatte keiner unserer Hunde mehr Probleme.

        Gruß
        Kim

        (3) 03.07.12 - 12:06

        Meine hatte auch immer weichen Stuhl - bei Nassfutter richtig Durchfall. Wir hatten auch mehrere Trockenfuttersorten durch - auch ganz teure, die es nur übers I-Net zu bestellen gab. Entweder mochte sie das Futter nicht oder sie hat es nicht vertragen.

        Neben dem Teilbarfen, was ich jetzt mache, bekommt unsere Hündin von James Wellbeloved das "Lamm und Reis". Das ist hypoallergen, sie mag es und der Kot ist so, wie man es sich wünscht. Zu kaufen gibts das im Futterhaus. Finde ich auch wichtig, dass ich nicht nur online kaufen kann.

        LG
        Suse

        (4) 03.07.12 - 12:38

        Hallo,
        versuch mal Wolfsblut...

      • (5) 03.07.12 - 12:57

        Hallo,

        wenn sie das Trockenfutter Reddy Canine Intestinal verträgt, würde ich eins nehmen, welches ähnlich ist, z.B. Wolfsblut Wild Duck.
        Was mich bei dem Reddy Futter irritiert: Sie werben mit diesem Satz "Der niedrige Fettgehalt entlastet die Bauchspeicheldrüse" - in dem Futter sind aber 13% Fett drin, so niedrig ist der Fettgehalt also nicht (im Wolfsblut Wild Duck sind nur 9% Fett).

        Orijen ist auch OK - beim Trockenfutter würde ich nie jahrelang die gleiche Sorte fütter, sondern immer mal wechseln, vor allen Dingen wenn das Futter mehr als 1,5 % Calcium beinhaltet. Dann zwischendurch ein Ca - ärmeres Futter füttern. Musst halt vergleichen!

        LG

        • (6) 03.07.12 - 15:13

          Real Nature hat im Trockenfutter 1,3 % Calcium, das dürfte also ok sein. Das Futter ist mir vom Geruch her und von dem, was ich darüber gelesen habe, sehr sympathisch und ich kriegs überall. Jetzt warten wir noch die letzten Kotprobenwerte ab und bleiben dann bei RL.

      Wir füttern "Bestes Futter" und sind sehr zufrieden damit. Haben vorher Josera gegeben, aber da ist der Getreideanteil schon recht hoch. Hier mal die Inhaltsstoffe vom Fellow:

      Inhaltsstoffe:
      Rohprotein 21 %, Rohfett 10 %, Rohfaser 3 %, Rohasche 8 %, Vitamin A 15.000 IE/kg, Vitamin D3 1.500 IE/kg, Vitamin E 250 IE/kg, Kupfer 16 mg/kg.

      Zusammensetzung:
      Fleisch: (Hühnchen, Ente), Kartoffel, Gerste, Rübenfruchtfleisch, Bierhefe, Vitamine & Mineralien, Kräuter: (Thymian, Majoran, Oregano, Petersilie, Salbei), Yucca Extrakt.

      Sonstiges:
      Fleischanteil: 45 %

      (8) 03.07.12 - 18:15

      Kennt jemand Happy Dog? Wurde mir gerade von einer Tiertrainerin empfohlen. Hier die Zusammensetzung:

      http://www.happydog.de/produkte/trockenfutter/supreme-linie/adult/supreme-fit-well/adult-medium/

      • Happy Dog ist kein günstiges Futter und ich finde für das Geld bekommt man weit Besseres.
        Ich achte unter anderem darauf in welcher Reihenfolge die Inhahltsstoffe aufgeführt sind. Im oben genannten steht an 1. Stelle Mais, da kann man davon aus gehen das Mais der Hauptbestandteil des Futters ist. Also eher nicht das was Hund haben sollte oder braucht. Und der "Fleischanteil" ist reines Fleischmehl. Finde es schon fast strafbar da von Fleisch zu reden.

        Will hier niemanden zu nahe treten. Weiß das dieses Futter gerne gegeben wird und sicher stirbt auch kein Hund daran, aber das Preis-Leistungsverhältnis ist unterirdisch!

        Mein nächster Hund wird gebarft. Opi-Hund lässt sich nicht mehr davon überzeugen.

        (10) 03.07.12 - 21:02

        Hallo.

        Ich gebe mein Hund select Gold von Fressnapf. Das ist gut unser kleiner 1,3 Jahre hatte von Anfang an ein empfindlichen Magen und haben ihm das gegeben und das ist Super.

        Aber probier es einfach aus die anderen sind denke ich auch nicht verkehrt.

        Hoffe es wird alles wieder gut

    (12) 03.07.12 - 22:17

    Hallihallo,

    leider ist es so, dass alle Futtersorten, die du so im Einzelhandel bekommst (v.a. Fressnapf) nicht über eine mittelmäßige Qualität hinausgehen. Selbst das hochgelobte Real Nature ist nur mittelklasse - dabei rede ich jetzt nur vom Trofu. RN hat um die 45% Getreide und enthält Zucker! (Zuckerrohrmelasse ist meines Erachtens nämlich auch Zucker)

    Ich bin selbst nach intensiver nächtlicher Recherche von Select Gold (von dem ich über ein Jahr dachte, es wäre ein tolles Futter!) auf Bestes Futter Fenrier umgestiegen. Das hat kein Getreide und einen Fleischanteil von 75%! Hunde sind nunmal Carnivore, da hat Getreide im Futter nichts zu suchen.

    Das einzige Futter, das man beim Fressnapf mit halbwegs ruhigem Gewissen kaufen kann, ist Markus Mühle. Da ist der Getreideanteil zwar auch relativ hoch, aber im Vergleich zu Select Gold, Real Nature, Royal Canin und Hills immer noch besser und naturnäher!

    Ich hoffe, ich konnte etwas helfen.

    Liebe Grüßels ;-)

    Hallo!

    Unser Nero hatte auch ständig Durchfall.

    Seitdem wir Markus Mühle Naturnah füttern, ist das komplett weg!

    LG

    Ariane

    (14) 04.07.12 - 15:13

    Wir füttern auch MarkusMühle ... und ich dachte immer es SEI getreidefrei #kratz ?!

    (15) 05.07.12 - 13:41

    Danke für Eure zahlreichen Antworten. Ich war gerade in einem auf Hundeernährung spezialisierten Laden. Bei Josie wurden mittlerweise Klebsiellen festgestellt, sie brauch eine Antiobiose-Therapie. In der Zeit werden wir erstmal Platinum füttern, das hat Josie aus verschiedenen Sorten Futter selbst ausgesucht, das ist das erste Trockenfutter, auf das sie heiß zu sein scheint. Danach möchte ich wieder zurück zum Barfen, ich hab mich sehr gefreut, dass man in dem Laden dazu alles findet und sogar die Besitzerin einen Ernährungsplan für den Hund kostenlos erstellt.

    VG corny

Top Diskussionen anzeigen