Dauerregen....Hund mieft!

    • (1) 13.07.12 - 10:05

      Hallo!
      Ich suche dringend Tips gegen Hundemief in der Wohnung!
      Hier herrscht seid gut einer Woche Dauerregen und solangsam habe ich das Gefühl das selbst meine Unterwäsche nach nassen Hund riecht,Febreeze und Co helfen nur kurzzeitig,Fenster sind immer auf,ich wische schon 2x am Tag um den Mief wenigstens kurzfristig zu vertreiben #schwitz
      Gibt es überhaupt irgendwas was wirklich hilft....baden möchte ich den Hund nicht unbedingt!

      LG cat!

      • tja, ausser den hund duschen würde mir nichts weiter einfallen. einmal müsste ja vorerst reichen.

        sonst wüsste ich echt nichts weiter!

        sche..... regen! der nervt aber auch! ich frage mich echt, wo der sommer wohl nur stecken mag!?

        Huhu,

        warum willst du den Hund nicht baden wenn er stinkt?
        Es muss ja nicht jeden Tag sein, aber wenn du ihn jetzt einmal badest und ihn dann nach dem nächsten Spaziergang im Regen ordentlich abtrocknest wird das Problem doch gelöst sein.

        Wenn er weitermüffelt würde ich dir raten mal beim Tierarzt vorbei zu schauen... unser Großer hatte mal nen Hautpilz durch das viele Baden im See im Sommer... Der hat vielleicht gemüffelt :-/.

        Hat er denn langes Fell? Dann hilft auch ein schicker Kurzhaarschnitt :-).

        Liebe Grüße

        Tine

        (4) 13.07.12 - 10:40

        Warum willst Du den nicht baden...???..Einen Stubenhund musst Du zwischendurch mal baden...sonst hast Du bald keine Wohnung mehr sondern nen Hundezwinger...Meiner badet so ca.alle 3 Monate und wird 2-3mal die Woche gebürstet...Hundedecke wasche ich ungefähr einmal im Monat...

        LG...

        • (5) 13.07.12 - 10:45

          Hi,

          seit wann muss man einen Hund, der im Haus lebt, regelmäßig baden? auch mit Hundeshampoo ist das nicht besonders toll für die Hundehaus und das Fell.

          Unsere Hunde leben/lebten alle im Haus - und gebadet wurde nur, wenn sich einer in Sch... oder so gewälzt hat. Und keiner unserer Hunde riecht bei Regen etc nach "Hund". Die meisten Hunde in meinem Umfeld, die wirklich nach Hund riechen, bekommen eher minderwertiges Futter - und daran, dass die müffeln, ändert auch kein Bad etwas.

          Gruß
          Kim

          • (6) 13.07.12 - 11:02

            Also meiner bekommt kein minderwertiges Futter (Straußenfleisch /Kartoffel)...
            Mein Hundi hat aber langes dickes Fell und ist viel im Wald...also ohne Fellpflege hätten wir eine Geruchskulisse die nicht von schlechten Eltern wäre...darüber hinaus ist das Baden vom Tierarzt abgesichert...

            Aber jeder macht wie er denkt...(ich würde immer nen stinkenden Hund baden)

            • (7) 13.07.12 - 11:14

              Hi,

              klar, ohne Fellpflege (regelmäßig bürsten) geht es bei langhaarigen Hunden nicht (bin mit einem Langhaar-Bernhardiner aufgewachsen und wir hatten 10 Jahre lang eine Wolfspitzhündin), aber keiner hat nach Hund gestunken, wenn er nass war.

              Gruß
              Kim

        Das Wort "Stubenhund" habe ich jetzt noch nie gehört #kratz. Ist das gleichzusetzen mit "Stubentiger" - also eine Hauskatze, die kein Freigänger ist?

        Der Fettfilm auf der Hundehaut benötigt 6 Wochen, bis er sich wieder regeneriert hat. Wenn Du den Hund also zu oft badest, schadest Du nur mehr, als dass Du dem Hund etwas gutes tust.

        Natürlich gibt es auch Rassen, die z.B. zur Schuppenbildung neigen (wie z. B. der West Highland Terrier), da wird sogar empfohlen, die Schuppen mit rückfettenden Shampoo abzuwaschen, da sonst ein ziemlicher Juckreiz entsteht und das eine ziemliche Qual sein kann.

        Trotzdem sollte man mit dem Baden von Hunden sehr sparsam sein und es nur machen, wenn das Fell sark verschmutzt ist. Und auch da reicht meistens schon eine einfache kalte Dusche.

        Der typische Hundegeruch ist leider ein Zivilisationsergebnis. Oft liegt es am Futter. Geh mal on ein Wolfsgehege, da riechst Du nichts. Kann sich der Wolf auch gar nicht leisten, dass es eine verräterische Duftwolke hinterlässt. Übrigens riecht die Losung vom Wolf auch nach nichts. Da hat lässt sich die Natur einfach nicht übertölpeln ;-).

        Viel wichtiger ist die Fellpflege und ein gründliches Staubsaugen. Denn das, was so nach Hund riecht, sind in ersterLinie die Hautschuppen, die überall in der Wohnung liegen und nicht das Fell an sich.

        LG

        minimöller

        • Öhm es gibt Stubenhunde und Zwingerhunde...

          • (10) 15.07.12 - 14:09

            hallo,

            ah, du meinst einfach die hunde, die im hause leben oder eben die hunde, die nur draussen im zwinger sind.
            das wort stubenhunde habe ich aber auch noch nicht gehört.

            trotzdem sollte man einen hund aber nicht zu oft baden, egal wo er lebt.

            gruß

    (11) 13.07.12 - 10:41

    Es gibt gescheite Hundeschampoos mit denen man Hunde problemlos baden kann, wer stinkt muss baden. Selbst Parfüm auf den Hund zu verteilen würde den Gestank des Hundes nicht eindämmen ohne ihn zu baden.

    (12) 13.07.12 - 11:20

    wenn du nen stinker hast dann bringt dir auch baden nix.
    ich empfehle ne wäscheklammer auf der nase ;-)

    ne im ernst, mein freund hat zwei rottweiler. der eine davon stinkt wirklich ohne ende, schon seit er ein welpe ist. baden bringt für ein paar stunden was, aber am nächsten tag ist es fast genauso.
    mal davon abgesehen macht man die eigene schutzschicht der haut kaputt wenn man ständig den hund mit shampoo badet und das gestinke wird nur noch schlimmer.

    (13) 13.07.12 - 12:38

    also hier riecht NIE etwas nach hund, außer wirklich kurz nach dem gassi gang wenn sch. wetter war.
    aber ich hab auch keine schäferhundgröße in der wohnung ;-)

    aber wenn der hund riecht wird er gebaden, trocken geföhnt und fertig!

    meiner steht öfter in der wanne, die pfoten bekommt er regelmäßig sauber gespühlt.... die sind nämlich ordentlich dreckig wenn wir von draussen rein kommen und es etwas nass war.

    nach nassen hund riecht es hier nur kurz nach dem gassi gang wenn er wirklich richtig nass geworden ist, aber der geruch verfliegt ja dann auch wenn er wieder trocken ist.
    febreze o.ä. musste ich noch nicht anwenden.

    Danke für die Antworten!
    Ich möchte ihn nicht baden weil es nicht notwendig und auch nicht gut für Haut&Fell ist,abgesehen davon hasst er Wasser (einen Pilz vom schwimmen kann er daher nicht haben;-))
    Wie stellen grad das Futter von Happy Dog auf Real Nature + teilBARF um,vielleicht liegts daran?!

    (15) 13.07.12 - 13:09

    Es gibt Hunde, die stinken mehr (vor allem bei nassem Wetter) und andere weniger. Wenn dein Hund nicht verdreckt ist, hilft das Baden auch nicht wirklich. Damit wirst du wohl leben müssen.

    Das ist aber auch ein scheiß Wetter!!!! #aerger

(17) 13.07.12 - 14:29

Nasser Hund stinkt, umso öfter er nass wird umso mehr stinken viele Hunde.

Das einzige was bei uns den Hundemief extrem eingedämt hat war das Barfen!

Ich empfehle Duftkerzen.

(19) 14.07.12 - 13:20

- Also generell hilft es schonmal sehr gut den Hund gründlich zu frottieren, nachdem ihr draußen wart.

- Ihr solltet ggf übereine Futterumstellung nachdenken da mit dem Talk auch Giftstoffe ausgeschieden werden und bei einer, für diesen Hund, nicht optimalen Ernährung wedern entsprechend viele Stoffe ausgeschieden, die für starke Geruchsentwicklung sorgen können.

- Im Regelfall bitte KEINE Bad, wie hier so oft emfohlen wird. Du zerstörst damit den natürlichen Schutzfilm der hundehaut, bzw des Fells und der Hund muss erst recht wieder Talk nachproduzieren, er wird also wieder stinken und zusätzlich zerstörst du seinen Schutzfilm auf Fell und Haut.

- Regelmäßiges gründliches Ausbürsten der losen Deckhaare und der abgestoßenen Unterwolle verhinder Ansammlungen von Hautschuppen, Bakterienbildung und somit Geruchsbilden ebenso!

Viel Erfolg

(Natürlich riechen Hunde auch losgelöst von diesen Faktoren unterschiedlich stark)

(20) 14.07.12 - 17:42

Ich mache es so:

Abtrocknen, Fönen und die Decken(bzw. die Handtücher darauf) nach 4 Stunden waschen, nicht jeden Tag, aber spätestens jeden 3.Tag.

Vielleicht hilft echt noch ein Duftbäumchen, gibt es ja auch in modernen Versionen, die selber sprühen, etc.

Bin so froh, dass unser ein kurzes Fell hat...

Lieben Gruß
#winke

Hi,kann dich absolut verstehen,unser Hund riecht auch wenn der unterm Regen gelaufen ist.Und Bademufel ist er auch noch,den kriegen keine 10 Pferde ins Bad.Wir nehmen da trockenshampoo beim strigeln.Es hilft schon ein wenig dagegen

Top Diskussionen anzeigen