Zwerg-Kaninchen mit 12 Wochen kastrieren?

    • (1) 17.07.12 - 20:51

      Hallo
      unser Blacky ist jetzt Anfang 12 Wochen alt und eigentlich wollten wir ihn morgen kastrieren lassen. Nun meinte heute die Tierärztin, dass viele Kaninchen das in dem Alter nicht überleben würden. Wir sollen sie lieber trennen und warten bis er 5-6 Monate alt ist. Sie würde es aber machen, wenn ich unbedingt will und möchte es mir nur ans Herz legen, und mich darau hinweisen, die Verantwortung läge bei mir...
      Natürlich konnte ich mich im Beisein meines Kindes nicht dazu durchringen ihn dazulassen. Es wäre ja auch schrecklich, wenn er daran und wegen mit jetzt sterben müsste :-(
      Also haben die beiden Geschwister jetzt einen getrennten Stall.

      Wann habt ihr eure kastrieren lassen?
      LG Ceebee

      • (2) 17.07.12 - 21:08

        Hallo Ceebee,

        gehe auf jeden Fall zu einem anderen Tierarzt. Wir haben unsere immer zwischen der 11 - 13 Woche kastrieren lassen. Sie zu trennen heißt auch, sie irgendwann wieder zu vergesellschaften, was oftmals Probleme bereiten kann. Dein Tierarzt scheint von diesen Kleintieren Null Ahnung zu haben.

        Ist das Weibchen genauso alt wie der Rammler? Dann kannst du sie erstmal zusammen lassen, da Häsinnen erst nach 4-5 Monaten Geschlechtsreife erhalten.
        Und dann ab zu einem anderen Tierarzt, wenn dein Rammler vernünftig ernährt ist und Bewegung hat, ist es überhaupt keine Frage, ob er eine Kastration überlebt. Ein Risko besteht natürlich immer, aber das es da Probleme gibt ist äußerst selten. Bei uns wurden schon 3 Rammler (Zwergkaninchen) kastriert und das lief völlig problemlos.

        Gruß,

        Lisa

        (3) 17.07.12 - 23:20

        Moin,

        das habe ich noch nie gehört unser Bock wurde auch mit 12 Wochen früh kastriert und er hat alles ohne Probleme überstanden.
        Ich würde zu einem andren TA gehen.

        Die armen Tiere können doch nicht monatelang getrennt hocken da verkümmern sie ja seelisch.

        LG dore

        Lass ihn kastrieren.Unser war 11 wochen alt und es war überhaut kein Problem.Ihm geht es gut.Wir wollten absolut keinen Nachwuchs riskieren.
        lg Julia

      • ACHTUNG:
        Die selbe Aussage habe ich vor ca. 10 Jahren auch von einem TA gehört, wie sich später herausstellte war sein Porblem allerdings nur die Feindosierung bei Kleintieren (er ist eher Vieharzt), die Anästhetika die erhat ind für andere Tiergrößen ausgelegt und er hatte wohl keinen Bock wegen einem doofen Karnickel extra Medikamente zu bestellen. Das war so in etwa das, was sich heraushören lies. Ein Mini-Karnickel mit ein paar hundert Gramm ist einfach mit so hoch dosierten Medikamenten fast nicht zu behandeln, wenn es wenigstens 2-3 kg besteht die Chance, dass es nicht gleich platt gemacht wird.

        Bitte wechsle den Tierarzt. Meine nächste Tierärztin, die auch regelmäßig Kleintiere behandelt, hatte keine Probleme mit der Narkose des Tieres, Riskin sind natürlich immer gegeben bei einer Vollnarkose, aber generell stecken junge Tiere das sehr gut weg.

        (6) 18.07.12 - 09:33

        unsere beiden wurden mit 9 wochen frühkastriert.

        such dir einen fähigen tierarzt ;-) frühkastration ist NICHT risikoreicher und hat viele vorteile.

Top Diskussionen anzeigen