Wie ist das Wesen von Mischlingen

    • (1) 29.07.12 - 20:33

      Hallo habe mir einen 15 Wochen alten Bernersennen-Schäfermix Welpen gekauft.
      Hole sie morgen ab,sie war sehr hippelig bellte mich auch an und wollte spielen alls ich sie wegschob um die anderen Welpen an zu schauen und streichen wollte hatte sie sich geduckt und die ohren angelkt.

      Wer hat auch so eine Hunderasse und kann mir sagen wie das wesen verhalten von sollchen unden ist.

      LG und danke schonmal

      • (2) 29.07.12 - 21:48

        Jeder Hund ist anders ;-)
        Man kann dir jetzt wer weiß was für Charakterzüge nennen, doch im Endeffekt kann er ganz anders werden. Bei reinrassigen kannst du eventuell ein paar nennen, die auftreten KÖNNEN, beim Mischling aber eher nicht m.M.n

        (3) 29.07.12 - 21:48

        Du hast dir einen hund gekauft ohne dich im Vorfeld über die Rasse zu informieren: das ist doch ein scherz, oder???

        • #augen#augen#augen

          Über Rassen informieren, es ist ein Mischling über was willst du dich an informieren??

          Ich habe einen Pitbull-Schäfehund, über welche der Rassen willst du nun lesen?
          Und wenn ich dir sage das er nur bei katzen lebte und sich für eine hält, studierst du dann jetzt Katzenbücher um meinen Hund zu verstehen?

          Mein Nachbar hat nen Steffort-Schäferhund und die Nachbarin nen total unbekanten mix, viel Spass beim lesen!

          Ich hatte früher nen Rottweiler als 1. Hund mit 16 und nie vorher Hunde und ich habe nicht in ein Buch geschaut und der Hund war ein top tier

          Hast du Kinder? Ich stell mir vor das du tägtäglich mit büchern daneben sitzt und vergleiche suchst und dann kann man auch fragen " du hast dir ein Kind angeschafft ohne dich im vorfeld über die Kinder zu informieren"

          • Bei einem Berner Sennen-Schäfer-Mix informier ich mich über Hunde im Allgemeinen und über Berner Sennenhunde und Schäferhunde im Speziellen!

            Im übrigen, lesen schadet nicht, tut im Allgemeinen sogar gut ;-)

      (6) 29.07.12 - 23:00

      Es wirkt so als hättest Du Dich im Vorfeld so gar nicht über Hundeverhalten generell informiert.

      Aber selbst "rassetypisches" Verhalten trifft nicht auf jeden Hund zu - weswegen Dir hier niemand sagen kann wie er sich verhalten wird.
      Die Körpersprache gilt aber rassenübergreifend - da solltest Du anfangen.

      Aus Erfahrung kann ich Dir sagen - Bernersennenmischlinge sind oft nicht einfach - die zwei die ich kannte brauchten eine starke, konsequente Hand und ich würde sie einem Anfänger nicht wirklich empfehlen. Nicht aggressiv aber sehr impulsiv und verspielt - und das bei +/- 50 kg.

      Traust Du Dir das zu?!

      LG, katzz

    • (7) 30.07.12 - 06:26

      Au weia!

      Das hört sich aber ganz gewaltig nach viel Unwissenheit an. Hast Du Dich mal mit dem Thema "Hund an sich" auseinandergesetzt? Ich glaube, wohl eher nicht...

      Hunde sind keine Pferde. Bei Hunden bedeutet Ohren anlegen keinesfalls Aggression - sondern das Gegenteil. Also Unterwürfigkeit, kleine Brötchen backen, Entspanntsein.

      Mischlinge haben immer einen bestimmten Genpol, aus oft vielen verschiedenen Hunderassen. Aber auch bei Mischlingen kommen bestimmte Wesenszüge zum Vorschein, die Du oft gar nicht vorhersehen kannst.

      Da Du aber einen Schäferhund-Sennenhund-Mix hast, solltest Du Dir mal diese Rassen vornehmen und studieren. Dann wirst Du erfahren, was auf Dich zukommen kann. Allerdings macht ein verantwortungsbewusster Hundeinteressent soetwas VOR dem Kauf.

      Ich kann Dir nur gaaaaaanz dringend raten, Dich schleunigst zum Thema Hund zu informieren. Und such Dir eine Hundeschule, die helfen Anfängern auf die richtige Spur. Das ist enorm wichtig, sonst wirst Du nicht viel Freude mit Deinem Tier haben!

      Das meine ich Ernst.

      LG

      minimöller

    (9) 30.07.12 - 10:21

    Ich glaube nicht, dass Dir weiterhilft, zu lesen, was diese Rassen "typischerweise" machen. Ich würde beide nicht für mich aussuchen übrigens. Bitte such Dir einen guten Hundetrainer und lass Dich von Anfang an von ihm betreuen, sonst wirst Du Schwierigkeiten bekommen.

    (10) 31.07.12 - 09:48

    Du hast ja schon genug "haue" bekommen, dass du dir offensichtlich "blind" einen Hund gekaufst hast.
    Zum Schäferhund kann ich nichts sagen, aber meine Tante hat einen Berner Sennenhund und der braucht eine konsequente Hand. Er passt auch gut auf das Grundstück und "sein" Rudel auf. Ist also sehr wachsam und auch viel auf dem Gründstück unterwegs und sucht, schnüffelt, wuselt hier und da usw.

    Viel Platz, am Besten einen Garten, sollte für so einen Hund auch vorhanden sein. Soviel kann ich dazu sagen.

    Auf der anderen Seite kann man Charaktereigenschaften aber nicht 100% genau sagen, denn jeder Hund hat seinen eigenen Kopf, Rasse hin oder her. Es ist vieles vielleicht "typisch", aber es MUß nicht so sein.

    LG

Top Diskussionen anzeigen