Labrador Welpe 9 Wochem säuft soviel! Ist das normal??

    • (1) 31.07.12 - 15:27

      Hallo Ihr Lieben,

      unser kleiner 9 wochen alter labrador rüde trinkt unheimlich viel und macht dementsprechend natürlich unheimlih oft pipi. ist das normal das die soviel schlürfen?? wir haben noch einen jack russel von knapp 12 jahren und unser labbi trinkt an einem tag mehr als unser kleiner in 4 tagen. danke im voraus für eure antworten.

      lg jaro01

        • das ist nicht dein ernst oder? du weist schon das keine hündin ihre welpen so lange säugt? bei maximal 7-8 wochen ist schluss damit!

          • Zum Glück gibt´s hier immer wieder Kasper die Hinweise nicht kapieren. Dass der Welpe nicht mehr gesäugt wird ist mir klar! Mir ging es um die Frage, warum man den Hund bereits so jung von der Mutter trennen muss! Der Welpe ist 9 Wochen alt, sie scheint ihn schon ein paar Tage zu haben, wenn sie ein Trinkverhalten beobachten kann, hat ihn also wohl seit der Hund etwa 8 Wochen alt ist! Das ist SEHR früh!

          • Von dem was ich zum Ausdruck brigen wollte jedoch abgesehn ist das auch eine Frage der Hündin. Ich kenen auch eine Hündin die, bis ihr letzter Welpe vermittelt war (ca. 13 Wochen nach der Geburt) mehrmals am Tag ihr Gesäuge angeboten hat.

        (8) 01.08.12 - 17:45

        Hallo,

        es mag sein, dass Du mit Deiner, nennen wir es mal "Kritik" nicht ganz daneben liegst. Was ich nicht verstehe ist, warum bei jeder Frage, die einen jungen Welpen zum Gegenstand hat, der böse Zeigefinger erhoben wird. Sorry, hat aber langsam was vom brabelnden, nervenden Nachbarn, der sonst nichts zu tun hat.

        Ich meine das nicht böse, verstehe nur nicht, warum ausnahmslos bei jedem Thread diese Diskussion gestartet wird, anstatt auf die Frage einzugehen. Es ist ja nun auch nicht so, dass der betroffene Hundehalter nun sagen wird: Ach Mensch, stimmt, wie konnte ich nur, bringe ich den Hund eben zurück und hole ab jetzt nur noch Hunde, die wenigstens zwölf Wochen alt sind. Dieses Ziel wird hier nun niemand erreichen. Möchte man künftigen Hundehaltern die Augen öffnen, eignen sich eher die Threads, die dieses Thema auch zum Gegenstand haben. Missionierungsversuche mögen bei Bekannten, Freunden, Familie durchaus sinnvoll sein, wenn diese darüber nachdenken, sich einen Hund "anzuschaffen".

        In einem Forum, welches in erster Linie der Fragestellung dient und Hunde schon da sind, wird es irgendwann anstrengend und ist völlig sinnfrei.

        Liebe Grüße

        • Wenn jemand in der Öffentlichkeit um die Meinung der Öffentlichkeit bittet, wird er/sie damit leben können und müssen, wenn er auch zu dingen, auf die er nicht explizit eine stellungnahme wollte, etwas zu hören bekommt.

          • (10) 01.08.12 - 18:05

            Aber jeden seine Meinung aufdrängen zu wollen, kann auch irgendwann anstrengend sein.

            Ich frage mich immer, ob alles erlaubt ist, bloß weil jemand in der "Öffentlichkeit" nach Rat fragt. Darf man deshalb so übergriffig werden, wie es hier so häufig passiert? Muss man deshalb jeden mit seiner Einstellung auf den Keks gehen und dabei völlig an der Ausgangsfrage vorbeigehen? Ich finde nicht, dass ein Forum ALLES rechtfertigt und sehe genau da das Problem von Urbia (und wahrscheinlich auch anderer Foren): wissbegierige Leute werden unter Umständen vergrault, sinnvolle Beiträge gehen unter. Und auch wenn drei Threads weiter unten genau Platz ist für kontroverse Diskussionen muss trotzdem noch mal raufgehauen werden (man könnte ja beispielweise auf eben solche Dis. verweisen).

            Nicht, das mir das nicht auch schon passiert ist, vor allem bei manchen Gurken, die sich hier rumtreib#klatschen Aber man kann ja auch mal sein eigenes Verhalten hier reflektieren. Und inwieweit Deine "Meckerei" jetzt die TE berührt ist fraglich.- Oder geht es Dir dann besser?

            LG

            • Jetzt entspann dich mal! Mein Ratschlag war: lass ihn vom Arzt durchchecken,.. wenn man wegen dem anderen halbsatz, der ein leichter Seitenhieb war, zwei seiten rumdiskutieren möchte, dann bitteschön! Geht es DIR jetzt besser?

              • (12) 02.08.12 - 07:46

                Ich war sehr entspannt, danke. Deshalb auch die Mühe, mich höflich auszudrücken. Prinzipiell finde ich Deine Ratschläge in diesem Forum gut, nur verstand ich nicht, warum jedes Mal diese unsägliche Diskussion gestartet werden muss. Das sollte kein Angriff sein, sondern war vielmehr eine ernst gemeinte Frage. Du scheinst dies aber nicht so wahrgenommen zu haben - deshalb ist am Besten Schluss an dieser Stelle mit off topic.

                Ciao

                • Warum? DGanz einfach, wer seinen Welpen zu früh abgibt, dem ist seine Zucht nicht so wichtig, wie jemand, der auf das entsprechende Alter wartet und die Tiere vorher bei sich versorgt und sozialisiert. Hier um´s Eck "züchtet" eien Frau labradore, jedes Jahrein Wurf, sie werden mit 6-8 Wochen abgegeben und Auch wenn sie geimpft werden und gechipt abgegebn werden, werden diese Tiere nicht im eigentlichen Sinne medizinisch versorgt. Außer dem Impfspritze hat der Arzt nichts mit den tieren zu tun. Sie geht nicht umsonst zu unserem Vieharzt dafür und nicht zu einem Haustierarzt. Bei solch einem Welpe wäre z.B. eine Nierenarkrankung, ein Diabetes oder sonst eine Erkrankung niemalsvorher bekannt gewesen.

                  Wer Kosten und Mühen nicht spartum seine Tiere 10-12 Wochen zu versorgen, zu sozielisieren etc. ist eher bereit auch Geld dafür auszugeben die Tiere beim Doc. auch mal grob durchchecken zu lassen.

                  ICH würde deshalb keinen Hund nehmen, der so früh abgegeben wird. Daruf wollteich mit dem Seitenhieb hinaus. Es war aber nur ein Seitenhieb, Gedankenanstoß,.. zum großen Thema habe nicht ich, sondern habt ihr es gemacht! Ich bin human- und kein tiermediziner. Deshalb Würde ich zum Arzt gehen und es abklären lassen.

    (14) 01.08.12 - 10:57

    Hallo Jaro,

    welches Futter fütterst Du??

    Viele Grüße
    Nadine

    • Hallo,
      ich füttere das Bosch trockenfutter Junior Maxi. Ich habe den Welpen mit 9 Wochen und einem tag bekommen und in 2 tagen ist er 10 Wochen. Ich weiß nicht was daran so schlimm ist.... Immer gibt es gemeckere...

      lg jaro01

Top Diskussionen anzeigen