mein hund hat durchfall was tun und kein tierarzt erreichbar

    • (1) 05.08.12 - 10:08

      kann mir jemand mal ein paar tips geben bin schon am verzweifeln und weis nicht was ich machen soll #zitter mein hund hat sehr starken durchfall und erreiche kein tierarzt er will nichts trinken und fressen hab ich erstmal nichts gegeben. Es fing gestern abend an und wird immer schlimmer. Er liegt da und schaut mich nur mit großen augen an. Wäre über tips von euch sehr froh und falls ich heut kein erreiche geh ich aufjedenfall morgen früh zum Tierarzt.

      • Wenn ein Hund Durchfall hat sollte man erstmal Futter wegstellen und auf viel Flüssigkeit achten. Kohle Tabletten helfen auch.

        Wenn er aber seit gestern nichts gegessen hat und der Durchfall immer schlimmer wird ist damit nicht zu spaßen. Ich würde ganz dringend in eine Tierklinik fahren. In der nächsten größeren Stadt gibt es sicher eine. Was du beschreibst wird er sicher Schmerzen haben und leiden, ich würde da dringend handeln.

        Falls du noch Tipps und Unterstützung brauchst frag ruhig. Du klingst ziemlich durch den Wind.

        Wie alt ist denn der Hund und welche Rasse. Falls es ein Welpe ist besteht Lebensgefahr.

        • (3) 05.08.12 - 10:50

          Schau mal unter:

          www.tieraerztekammer.de

          oder

          www.tierklinik.de/

          Versuchs mal hier

          Kathrin Fehler Stroebitzer Hauptstrasse 1 03046 Cottbus Telefon: 0355 - 25550

          Gute Besserung an deinen Hund und gib mal Bescheid wie es weiter ging!

          erstmal danke für die lieben antworten. Ich komm aus nähe Cottbus und bei uns gibt es nicht wirklich eine tierklink und auf ein sonntag is es schwer ein tierarzt zu finden der offen hat. aber ich habe gestern gott sei dank unser landtierarzt erreicht er kam gestern nachmitt vorbei. Mein süßer musste an tropf und hat medikamente bekommen mein hund is fast zwei jahre und is ein mix hund eine kleine rasse. waren jetz früh nochmal beim tierarzt es ist soweit alles wieder ok er frisst und trink wieder soll aber die nächsten drei tage auf schonkost füttern. Er hatte eine magen verstummung hatte ihn vorgestern nass futter gegeben und durch die wärme is es schlecht geworden. Werd jetz aufjedenfall erstmal ganz auf trocken futter umstellen. Möcht nicht das das nochmal passiert hat gestern echt angst gehabt um mein hund und das war auch das erstemal das er son schlimm durchfall hatte. Deswegen wusste ich auch nicht was ich machen sollte.

          • Hallo!

            Super dass du noch jemanden erreicht hast. Klingt als wäre es ihm sehr schlecht gegangen. Gut dass er jetzt auf dem Weg der Besserung ist.

            Wünsche weiterhin gute Besserung und dass er bald wieder der Alte ist.

            LG Sabine

      Es gibt doch eigentlich überall einen tierärztlichen Notdienst #kratz Schau mal in die Tageszeitung bzw. ins "Käseblatt", da wo auch Apothekennotdienste usw. stehen, da müßte das stehen!

      Versuch Flüssigkeit in ihn rein zu bekommen, kannst ja mal eine Brühe anbieten, vielleicht funktioniert das eher als Wasser.

      LG

    Entweder er hat Magen-Darm oder er hat was falsches gefressen.

    Setze ihn auf eine 24-Stunden Diät und biete ihm Wasser an. Wenn er wenig trinkt, fahre ihm mit der nassen Hand über die Schnauze, dann muss er wenigstens um die Schnauze die Flüssigkeit weglecken und trinkt hoffentlich ein wenig.

    Nach 24 Stunden kannst du ihm geschwellte Kartoffeln machen, ohne Milch, ohne Salz und kein Reis!
    Biete ihm etwas davon an und nach weiteren ein bis zwei Tagen wieder Schritt für Schritt auf das normale Essen umstellen.

    Und wenn möglich zum Tierarzt.

    • (10) 05.08.12 - 12:27

      Oder ein von 3000 anderen Gründen!

      (11) 05.08.12 - 12:40

      Der Hund frisst bereits seit gestern nicht mehr und trotz dieser Maßnahme wurde der Durchfall stärker statt schwächer. Ich bin was Durchfall angeht eher sehr entspannt. Hier klingt es für mich nicht danach als ob man noch einen weiteren Tag abwarten kann. Meiner Meinung nach ist hier ein Tierarztbesuch zwingend erforderlich.

      • (12) 05.08.12 - 20:43

        Das ist verständlich, aber auch wenn man ihr 500 Mal rät, geh' zum Tierarzt und sie hat JETZT nicht die Möglichkeit dazu - sie hat gefragt, was sie JETZT machen kann.

        Das Tierarzt wichtig ist und oberste Priorität ist selbstverständlich, sowohl für mich, als auch, so wie ich sie einschätze, für sie.

        Mal abgesehen davon, dass sie obige Empfehlungen trotzdem einhalten kann.

Hey,
unser Hund hat das auch öfter.
Wasser bleibt immer stehen.
Ich koche ihm dann Nudeln ohne alles oder Reis mit Möhren und Hühnchen (natürlich ohne gewürze).
Das hat bei unserem immer geholfen und er frisst es sehr gerne....

Kohletabletten und co. würde ich ihm nie geben....

Lg
costa

Möhren helfen gut,vor allem wenn sie getrocknet sind.:-)

Sonst würde ich auch erstmal gar kein Futter mehr geben.

http://www.tierklinik.de/

Versuch mit mehreren PLZ dort eine Klinik zu finden. Das hört sich nicht gut an!

LG

Top Diskussionen anzeigen