Farbmäuse stinken zum Himmel

    • (1) 18.08.12 - 12:29

      Bitte um Rat

      • Ich kenne mich jetzt mit Mäusen nicht so aus aber

        Meistens stinken solche Tiere nur, wenn sie zu wenig Platz haben, zu wenig gesäubert wird und/oder das falsche Einstreu benutzt wird.

        Beschreibt mal ein bisschen deine Haltung, dann kann man eventuell etwas mehr sagen.

        • Wir haben sie neu gekauft.Wir haben sehr auf artgerechte haltung geschaut fütter spezielles Mäusefutter.Nicht der Käfig stinkt sondern die Tiere selber.

      Handelt es sich dabei zufällig um Unkastrierte Männchen?

      Lass sie kastrieren, und es wird sehr deutlich besser.

      Sonst gilt, dass man Farbäuse nicht zu oft sauber machen darf und immer einige Hand voll des gebrauchten Einstreus über dem frischen Verteilen muss, damit sie es nicht sofort wieder intensiv riechend übermarkieren.

      Sonst genug Platz und natürlich Kastration aller Männchen, und es geht ganz gut.

      • Ja sie sind noch jung ein paar Wochen alt.Daher noch nicht kasstriert.Werde ich aber schnellstmöglich machen lassen.

        Sie haben einen grössseren Käfig und sehr viel Platz.

        Aber der Geruch ist für mich unerträglich.

        4 Männchen

    Hi,

    Das kann an mehreren Gründen liegen:

    1) Männliche unkastrierte Mäuse: Stinken zum Himmel! Besonders falls man auch noch zwei zusammen hält, markieren die um die Wette. Abhilfe schafft es sie kastrieren zu lassen.

    3) zu häufiges oder zu seltenes Saubermachen: Man sollte die Streu nur einmal in der Woche komplett wechseln, aber dann 1-2 Hände von der alten Streu darunter mischen. Du solltest aber alle 2-3 Tage die Pieselecken reinigen (Gibt auch so kleine Klos im Zooladen). Altes Streu drunter mischen solltest du deshalb, damit die Mäuse ihren Geruch noch riechen und nicht komplett neu markieren.

    3) Holzkäfige/Holzspielzeug: Besonders wenn sie nicht mit Sabberlack versiegelt sind saugen die Urin auf.

    LG

    (8) 19.08.12 - 10:21

    Solche tiere hällt man sich nicht in der wohnung, eben ekelhaft.

    Sorry wenig hilfreich und völlig sinnbefreit aber ich frag mich immer wie leute auf die idee kommen Mäuse oder ratten zu halten.... Na, das muss wohl einfach tierliebe sein ;-)

    • (9) 19.08.12 - 11:09

      Es sind tolle Haustiere mit super schönen Knopfaugen, nur muss man sich eben vorher informieren - dann sagt einem jeder, dass bei Farbmäusen unkastrierte Männchen eben wirklich unbeschreiblich stinken, daher sollte man besser bereits kastrierte Männchen oder eben Weibchen halten.

      Farbratten riechen nicht ganz so arg, aber der Urin ist eben schon ein wenig Streng im Geruch, das muss man eben vorher mal testen, ob einem das liegt.

      Es wäre eben sinnvoll, sich im Vorfeld über die gewünschte Tierart zu informieren und auch mal einen anderen Halter zu besuchen um mal "Probe zu schnuppern" ob man mit dem Geruch kann oder eben nicht.

      Wer geruchsarme Mäuse sucht ist mit Vielzitzenmäusen oder Rennmäusen besser beraten.

      Aber sonst spricht recht wenig gegen die Haltung von Mäusen und Ratten, gerade wenn man recht zahme, neugierige Tiere möchte, die mit wenig Platz zufrieden sind - wesentlich besser für enge Kinderzimmer als Meerschweinchen oder Kaninchen.

Top Diskussionen anzeigen