Hochwertiges Katzenfutter in Gelee?

    • (1) 22.08.12 - 09:53

      hallo,

      nachdem ich ja meine Artemia ( Urzeitkrebse) betüdelt habe, muss ich mich jetzt wieder mehr um mein Sorgenkind kümmern.
      Meine eine Katze ist 11 Jahre alt, war übergewichtig (zeitweise wog sie 8kg, ist aber auch etwas größer), ist jetzt runter auf 4kg.
      Anfang des Jahres wurde Diabetis diagnostiziert, ich habe dann auch gespritzt ( 2 Einheiten zweimal täglich), aber nach 1,5 Wochen aufgegeben. Der Protest wurde immer schlimmer ( gipfelte im auf das Bett gehen und vor unseren Augen zu pinkeln, schöne Schweinerei!). Wir rechneten mit dem Schlimmsten, aber nichts passierte....
      Weitere Untersuchen zu Bluthochdruck, Schildrüse und Anadrüse ( die hat sie gehasst!) haben auch nichts gebracht.
      Alles pendelte sich wieder ein, sie ist halt älter, aber es ging wieder.
      Jetzt hat sie wieder Durchfall( auf der Sofalehne!!) und vermehrten Schuppenbefall (aber anscheinend nur am Rücken- sie mag bürsten nicht und auch so Frauchen mal sehen lassen was ist, geht auch nicht:-[).

      Sie bekommt jetzt Whiskas Sanfte Küche und Trockenfutter ( Nierendiät). Und hat immer !!! Hunger.
      Ich würde gerne auf hochwertiges Futter umstellen, da es ja auch eine Stoffwechselkrankheit sein könnte. Gibt es welches in Gelee? Sie sind da "etwas" wählerisch.

      Barfen geht nicht, wenn sie rohes Fleisch sehen, gucken sie mich fragend an.

      Hat da jemand gute Erfahrung mit einem Futter gemacht? Ich will nicht hier wieder eine Vorrat mit Futter, das nicht gefressen wurde, anlegen. Habe vor unserem Umzug nach München schon eine Variation von 15-20 Dosen verschenken müssen #schmoll.

      Ich würde ihr gerne erstmal den Tierarzt ersparen, es ist so warm und vielleicht kann ich ja was über das Futter machen. Ihr Fell, was wegen dem Ultraschall wegrasiert wurde, ist auch gerade erst nachgewachsen....

      Vielen Dank für Tipps und Anregungen!
      Viele Grüsse marax27

      Whiskas ist gruselig.

      Bei mir wird gern gefressen das shah von Aldi Süd, Leonardo und Cat&Clean oder das Animonda Carny. Sind alles 200 g Dosen undkein gelee Futter. Ich gieße aber einen schuß Wasser über das Futter, so hat die Katz Sauce und schlabbert nebenbei genug Wasser weg. Trockenfutter solltest Du ganz weglassen wenn Du hochwertiger füttern willst.

      Ich bestelle bei www.prontop.de

      Lichtchen

    • (5) 22.08.12 - 13:37

      in Gelee und allemal deutlich besser als Whiskas wäre Bozita!

      Bitte informiere dich gründlich über Ernährung von Katzen.

      warum bekommt sie Nierendiätfutter, wenn ihre Nieren ok sind?

      • (6) 22.08.12 - 16:10

        Hallo,

        über die Ernährung habe ich mich schon informiert, als Diabetis diagnostiziert wurde ( was sie ja dann doch nicht hatte).

        Aber das sind Dickköpfe, die weigern sich dann einfach und ich war froh, dass sie irgendwas gefressen hat.

        Das Nierenfutter bekommt sie, da es auch bei Leberproblemen gegeben werden kann. Die war ja auch nicht so okay. Aber eine Ursache konnte leider nicht gefunden werden. Aber danach war der Durchfall weniger....
        Ausserdem sättigt das und ich habe nicht ständig eine bettelnde Katze. Sie frisst andauernd und teilweise auch zu schnell- dann kommt alles wieder raus und sie fängt von vorne an.

        Gibt es Bonzita bei Fressnapf oder kann man das nur bestellen?

        Vielen Dank für den Tipp!

        Viele Grüsse

        marax27

    (7) 22.08.12 - 14:55

    Also meine 3 Fellnasen bekommen Bozita und Animonda Carny. Ab und an kriegen sie Trockenfutter allerdings nur mit nem schuss wasser drin,was ich dann vorher etwas aufquellen lasse da hab ich das von Iams.

    Hab mal ne Dose vom ALdi da gehabt das haben sie auch gefressen wie nix aber find das halt von der zusammensetzung nicht gerade gut.

    Ich hol das futter immer vom Fressnapf oder bestell es bei Zooplus oder meinestrolche.de

Top Diskussionen anzeigen