Halsbandgröße für Goldenretriever Welpe

    • (1) 04.09.12 - 07:00

      Wir bekommen Ende Oktober einen Goldi Welpen.Waren am Sonntag dort zum besuchen.Sind jetzt 3 Wochen alt.Mutterhündin ist ne ganz hübsche #verliebt #huepf

      Kann mir jemand Tipps geben nach welcher Größe ich schauen muss auch für die Leine?

      Vielen lieben Dank

      • (2) 04.09.12 - 09:37

        Hi, ich würd jetzt noch gar nix kaufen..Erst mal warten bis du den Welpen holen kannst. Du weist ja noch nicht wie groß er wirklich sein wird???? Manchmal gibt der Züchter eins mit. ( Vorher fragen) Achte drauf das du es gut verstellen kannst, und nicht das breiteste aber auch nicht das schmalste.Schau das es was leichtes ist. Achte auf gute Qualität! Kaufe 2,(wegen waschen und/oder trocknen bei Regen z.B. ist Ende Oktober...) und ein etwas größeres dazu. die wachsen doch sehr schnell....Man kann die in der Waschmaschine im Schuhbeutel auch mal auf 30 Grad waschen wenn er sich in ner Schlammpfütze gewälzt hat zum Beispiel. (Leder würd ich am Anfang nicht nehmen, sind schwer und kann man schlecht waschen).Wir haben unseres gekauft einen Tag bevor wir ihn geholt haben...Achte drauf das es eng genug (noch beqem) anliegt, Welpen schlupfen schnell mal raus..... Leine reicht ne kleine schmale.... Damit gehts etwas leicher, weil die großen sind noch zu schwer. Kauf auch ne Ausziehleine, da hat er auf der Wiese beim spazierengehn doch mal etwas mehr Radius und du kannst das herrufen schön üben ohne das er abhauen kann....Ableinen kommt erst später wenn er sicher hört.....
        Viel Spass mit deinem Kleinen....Lg Elfi

        • Hi nochwas, nimm unbedingt eins mit so nem Schnappverschluss, haste schneller zu am Anfang....Weil die wehren sich manchmal noch....
          Lg Elfi

          bei einem Welpen würde ich immer erst Geschirr nehmen statt Halsband.
          Erst wenn der Hund gescheit an der Leine laufen kann, sollte er ein Halsband bekommen.

          Diese Ausziehleinen sind auch nur etwas für leinenführige Hunde.
          Ein Welpe braucht eigentlich keine Leine, der bleibt eh erst einmal in eurer Nähe. ABER ich würde tortzdem nie mit einem Hund ohne Leine an der Straße entlang gehen.
          Kauf einfach eine Schleppleine, die sind zwar doof, weil sie irgendwie immer im Weg sind aber du kannst sie ja über den Boden schleifen lassen.
          An diesen Flexileinen lernt der Hund nur, wenn er zieht wird die Leine länger.

          • Ha ha! Ich lass das mal unseren Welpen lesen. Der hat davon nämlich noch nichts gehört. Der rennt seit dem ersten Tag zu jedem Hund und zu jedem Menschen und wenn ich mich verstecke interessiert ihn das null. Der durchgeknallte Kerl hat auch seine Rassebeschreibung vergessen zu lesen. Er hält sich einfach für den Größten.

            Also ich würde das mal nicht so leichtfertig über einen Kamm scheren. Jeder Hund ist anders.

      (6) 04.09.12 - 10:50

      Die meisten Züchter geben ein Welpenhalsband mit, das tuts erstmal. Danach würde ich an deiner Stelle aber auf Geschirr wechseln weil es schonender ist. Wenn der Welpe da ist, geh einfach mal mit ihm in den Fachhandel und probier die Sachen durch. Wenn er rausgewachsen ist, kannst du es auf Ebay verkaufen oder der örtlichen Tierheim spenden.

      Was Leine angeht: Ich bin absolut kein Fan von Flexi-Leinen, weil sie es dem Hund schwerer machen können Leinenführigkeit zu lernen. Deswegen würde ich an deiner Stelle eine qualitativ hochwertige Leine kaufen, die du mittels Metalringen verkürzen kannst - von zB 2 oder 3m auf 1m. Damit seid ihr erstmal gut bedient. Stabiles Leder ist eine gute idee oder hochwertiges Nylon.

      Wenn der Welpe anfängt Jagdtrieb zu zeigen, dann ist die Schleppleine dran. Aber kümmert euch erstmal mit Geschirr und normaler Leine um die Leinenführigkeit ;-)

      • oh ja die Leinenführigkeit ist echt nicht zu unterschätzen.
        Wir haben das total verpennt und unser Sturkopf sieht gar nicht ein warum er plötzlich gescheit an der Leine laufen soll.
        Er kannst, will aber nicht so richtig.

        Also bevor ihr sitz, platz und was weiß ich übt, mein Tipp unbedingt Leinenführigkeit üben. Ist absolut sinnvoll.

    (8) 04.09.12 - 12:38

    Du solltest warten, bis der Hund bei Euch ist. Dann kannst Du ihn zum Anprobieren mit in den Fachhandel nehmen (nicht gleich am ersten Tag, versteht sich).

    Ich persönlich finde die Leinen und Geschirre von Hunter gut. Ein Welpe sollte Anfangs im Geschirr laufen und wenn Du die Leinenführigkeit übst, bekommt er zusätzlich noch ein Halsband um. Nylon ist pflegeleichter als Leder, da mann es problemlos in die Waschmaschine stecken kann.

    Eine Leine sollte längenverstellbar sein. Aber bitte keine Flexileine. Wenn Du die gleich am Anfang für Deinen Welpen benutzt, wirst Du Probleme belommen, ihn leinenführig zu kriegen. Flexileinen sind etwas für später, wenn Du mal nur schlüren willst, der Hund aber schon gut an der Leine läuft.

    Auf der Wiese, oder sonstwo wo der Kleine abrufbereit sein soll, ist eine Schleppleine am besten. Bei Usselwetter hatte ich am Anfang auch immer Einmalhandschuhe dabei, weil die Schleppleine zwangsläufig ständig dreckig war.

    Lass Dich einfach mal im Fachhandel beraten. Gerade beim Geschirr ist es wichtig, dass es richtig sitzt.

    LG

    minimöller

Top Diskussionen anzeigen