liegts am Heu oder an der Raufe? Zwergkaninchen- Futterfrage!

    • (1) 06.09.12 - 08:24

      Hallo Tierfreunde,

      ich verzweifle noch mit meinem Familienzuwachs. Wir haben seit Sonntag 2 4- Monate alte/ junge Zwergkaninchen. Der Züchter hat mir etwas Trockenfutter mitgegeben, was ich langsam ( weils bald alle wird) umstellen wollte. Ich hab gestern Bunny junior unters Trofu gemicht. Sie haben das Bunny komplett liegen lassen und nur das alte vom Züchter gefressen. Soll ich weiter untermischen oder eine andere Sorte kaufen und das etwas dazugeben????
      Dann hatte ich erst MultiFIT Heu ( von Fressnapf) und seit gestern Bunny- Heu reingetan ( weil MultiFIT alle war). Zu Beginn lag das Heu auf dem Boden und gestern haben wir an der Stelle eine Heuraufe aus Holz angebracht ( weil Köteln im Heu waren). Über Nacht haben sie kaum Heu gefressen ( kam mir heute jedenfalls so vor). Liegts jetzt am neuen Heu oder daran das es seit gestern Abend in der Raufe ist ?

      Ich bin schon richtig kirre- will ja nichts verkehrt machen und lese auch viel über Kaninchenhaltung etc. Aber je mehr ich mich informirere destso unsicherer werde ich#kratz

      Helft mir- ihr Kanichenexperten!!!!

      LG Sanny & #hasi SAlly+ Racket

      • (2) 06.09.12 - 08:30

        Hi,

        das Trockenfutter brauchst Du gar nicht - es ist ungesund für die Kaninchen und macht nur fett. Es reicht völlig, wenn du Heu fütterst (an die Raufe gewöhnen sie sich) und frisches Futter (z.B. Möhren).

        Lies mal bei www.diebrain.de - da findest Du alles, was für Kaninchenhaltung wichtig ist.

        LG
        Kim

        • (3) 06.09.12 - 09:03

          Danke für Deine Antwort.
          Diese Seite mit den Infos kenne ich schon in- und auswendig, aber jedes Tier ist eben anders. Hatte mich auch hier schon informiert und bei Fresnapf die DAmen gelöchert. Du hörst so unterschiedliches: Trockenfutter muß sein ( eine Hand voll), muß nicht sein.... Möhren nur eine halbe / Tag pro Tier ( wegen Kohlenhydrate) gar kein FRischfutter ( Heu + TroFU reicht) und... und ... und

          Ich weiß gar nix mehr.....

          • (4) 06.09.12 - 09:52

            Hi,

            also, Zoohandlungen kannst Du vergessen - die wollen verkaufen. Und da diese kein Frischfutter anbieten, wird das Trockenfutter als wichtig verkauft. Die verkaufen auch Reptilien und Fische und haben idR keine Ahnung, was die Tiere brauchen - ich kann Dir gar nicht sagen, wie oft ich da schon auf die Nase gefallen bin. Mittlerweile halte ich mich an die erfahrenen Tierhalter (für Züchter ist der Einsatz von Trockenfutter bei Kaninchen kostengünstiger und einfacher, als jeden Tag frischen Futter zu schnippeln). Auch die handelsüblichen Käfige sind z.B. "für den Hintern", weil viel zu klein.

            Ich hatte selbst ca 12 Jahre Zwergkaninchen (und habe auch Fehler gemacht), aber Trockenfutter ist absolut unnötig - Wildkaninchen ernähren sich ja auch von Gras/Heu (nach dem Mähen), Kräutern etc - und nicht von Pellets oder Müsli. Und Farbzuchten etc hin oder her - der Darm arbeitet bei den Hauskaninchen nicht anders als bei den wilden Vertretern.

            Eine ausgewogene Mischung von Gemüse, Obst (nur bedingt), Heu und Gras ist das gesündeste, was Du für ein langes Kaninchenleben Deinen Tieren tun kannst.

            LG
            Kim

      Hallo,
      also, wir haben zwei Meerschweine und zwei Kaninchen und auf Anraten des Arztes bekommen sie einen kleinen Teil Trockenfutter und ansonsten frisches Gemüse und als Leckerlie mal Obst.

      Eine Heuraufe haben die Tiere auch, die Kaninchen schmeißen das Heu aber mehr rum als das sie es fressen, wobei die Meerschweine Heu fressen wie die Verrückten. Mehrere Heusorten habe ich bereits ausprobiert, Ergebnis bleibt also das gleiche.

      Keine Ahnung warum die Kaninchen nicht sooooo Heu fressen. Der Tierarzt meinte nur weiter Heu anbieten, mehr kann man nicht machen.

      (6) 06.09.12 - 10:00

      Hallihallo,

      ich züchte Zwergkaninchen und schwöre wie viele andere auf das hier
      http://shop.noesenberger-kaninchenfutter.de/

      Fütter bloß keine Pellets, da sind dir Darmprobleme vorprogrammiert...

      Ansonsten Heu und Frisches...

      LG, Katharina

    die Kaninchen liegen auch gerne im Heu und bauen sich ein Nest.
    Meine Fressen nicht aus jeder Heuraufe, es hat eine Weile gedauert bis sie sich an die Heuraufe gewöhnt haben.

    Trockenfutter ist nichts für Kaninchen, die sollten Frischfutter bekommen aber auch da muss man aufpassen, dass es nicht zu dick macht. Karotten machen z.B. dick.

Trockenfutter höchstens nur im Winter geben und dann auch nur, wenn sie draußen oder in einem kalten Raum gehalten werden. Ansonsten Fettgefahr!

Hast du einen schönen Unterstand für die Kaninchen? Wenn ja, dann lege mal das Heu darauf. Vielleicht fressen sie dann. Das Heu umständlich aus einer Heuraufe ziehen, ist für einige Tierchen vielleicht nichts.

(13) 06.09.12 - 13:37

hallo

also unsere fressen auch nicht pausenlos heu ;-) bzw bekommt man das einfach garnicht so mit.

ich lege bei unseren das heu so rein weil sie eine heuraufe immer durchs ganze gehege schmeissen.

unsere mögen gern das vitakraft heu mit löwenzahn ;-)

achso wegen zu wenig Heufressen ist mir gerade noch eingefallen.

Wenn sie Trockenfutter fressen, dann darfst du nicht vergessen dass das Trockenfutter im Magen ja auch noch aufquellt und sie einfach kein Hunger mehr haben.
Wirf mal eine kleine Handvoll Trockenfutter in ein Glas Wasser und sieh dir an was damit passiert.

(16) 06.09.12 - 21:54

Hallo,
meine bekommen gar kein TroFu.... lass es einfach weg, dann werden sie auch das heu fressen.

Meine Ninchen sind sehr wählerisch und fressen nur das Heu vom Zoo & Co. mit getrockneten Apfelstücken (800g ca. 2,50 €). Teuer aber sie fressen nur das und mir ist wichtig dass sie gutes Heu bekommen, da es ja die Grundnahrung ist!

Lg Costa

(17) 07.09.12 - 08:02

Hallo, das mit dem Trockenfutter hast du ja schon gehört. Wobei du schon hin und wieder als leckere Minimahlzeit Trofu geben darfst. Draußen fressen sie ja auch mal Gräser ect. mit Blütenstand bzw. dann halt mit Samenstand. Aber es sollte keine hauptmahlzeit sein sondern eher mal als STreufutter oder so genutzt werden das sie suchen müssen (beschäftigung).

Ich kann dir sagen das meine zwei Draußenracker bevorzugt Heu fressen wenn es auf dem Boden liegt und Kaninchen suchen sich eh nur das Beste raus und lassen etwa 70% des Heu´s liegen. Ist "leider" so. Trotzallem biete ich auch Heu in einer Raufe an, einfach als saubere Alternative wenn das unten ausgefressen, bzw. verschmutzt ist.

Die Hauptnahrung deiner Kaninchen sollte im Übrigen nicht heu sein, das ist schon auf gewisse Weise ähnlich wie Trofu sehr stark Kompensiert, Sprich durch den Flüssigkeitsverlust im Heu werden alle Stoffe darin verstärkt.

Bessser du suchst dir eine abgelegene Wiese (noch besser wäre der Garten) und pflückst dort jeden tag Gras, Löwenzahn, Klee,Grisch und was es da noch alles gibt. Darauf kommt es an, möglichst viele Wildkräuter und auch belaubte Äste zu füttert. Bei den Ästen kannst du ruhig Haselnuss, Apfel, etwas Weide, Birke nehmen. Findet man ja leicht. Den rest google dir mal raus.

Top Diskussionen anzeigen