kaninchen pinkeln alles voll

    • (1) 27.09.12 - 13:37

      hallo,

      wir haben unser innengehege vergrößert. es war eine spontanaktion. im sommer sind die kaninchen immer draussen außer wenn es stark regenet. nun holen wir sie nachts wieder rein und auch im winter sind sie hauptsächlich drinnen.

      da es recht spontan war mit dem "umbau" hatte ich keine geeignete isolierung. ich hab den boden mit ein paar packdeckeln ausgelegt und rindenmulch sowie stroh drüber.

      die anordnung mit der toilette hab ich beibehalten. bisher sind sie immer drauf gegangen - bis auf wenige ausnahmen.

      nun pinkeln sie alles voll. mich nervt das, da ich ja ständig den pappdeckel ausschneiden und neu einlegen muss - alle paar tage. ich stelle das klo immer an diese stelle. sie gehen ein paar mal drauf und dann gehts wieder von vorne los. also klo wieder umgestellt und das selbe.

      im endeffekt muss ich immer das ganze gehege absuchen um die neue kloecke zu finden und dann wieder alles saubermachen. das wird sich auch nicht ändern wenn ich anderes material drunterlege (es ist halt leichter sauber zu machen, aber trotzdem...)

      was mach ich nur? mittlerweile sind schon 2 klos im gehege. doof ist das #schmoll.

      danke für eure ideeen?

      • (2) 27.09.12 - 14:32

        Hallo,

        warum bleiben sie denn nicht draußen? Meine waren immer, Sommer wie Winter draußen und auch bei Regen, Schnee ect. Meine fanden den Regen immer toll#klatsch

        Wenn sie eine isolierte Hütte, genug Platz und Einstreu sowie Versteckmöglichkeiten haben und den ganzen Sommer draußen waren, haben sie ein so dickes Fell, dass sie nicht rein müssen.

        Mit dem pinkeln weiß ich auch nicht, denke sie markiere vielleicht das neue Revier? Vielleicht die Pipi Stellen reinigen und in eines der Klos legen? Keine ahnung, meine waren immer draußen, daher hatte ic so ein problem nie.

        lG germany

        • (3) 27.09.12 - 14:40

          hallo,

          danke für deine antowort.

          mal ganz genau gesagt, in der nacht sind sie auch im sommer drinnen. unser gehge ist von unten nicht "dicht", d.h. sie könnten sich rausbuddeln. mein mann meint auch, sie wären dann nicht sicher vor madern. daher sind sie dann drinnen.

          find ich schade. wie werden aber nicht im garten rumreissen, es geht ja auch um die kostenfrage. wir haben die kaninchen geschenkt bekommen, sie sind mittlerweile 7 jahre alt. zulegen würd ich mir selber keine #hicks aber nun sind sie da und sollen zumindest noch ein schönes restliches leben haben.

          aber vielleicht wollen sie wirklich ihr revier makieren.....

          vlg

      "und auch im winter sind sie hauptsächlich drinnen"

      Bedeutet das, dass sie im Winter auch mal rausdürfen?

      Weiterhin, wenn die Tiere das erst seit kurzem machen, dann könnte ja auch was organisches dahinterstecken, sind ja auch schon im Rentenalter. Oder aber, diese Einstreu von Euch ist so toll, dass man einfach "kein Klo mehr braucht".
      Bei Innenhalung reich auch eine Käfigunterschale als Klo aus, den Rest kann man mit PVC-Boden auslegen und darauf dann Flickenteppiche, manche brauchen nicht mal das.
      Statt Pappe würde ich das mal versuchen.

      Zum Saubermachen die Teppiche ausschütteln oder absaugen, den Kunststoffboden sauberfegen, einmal durchwischen, fertig!

      Mona

      • hallo,

        ja, die käfigunterschale hatte ich auch mal. das könnte ich nochmal versuchen - danke, daran hab ich gar nicht mehr gedacht!!! :-)

        teppiche werden bei uns gnadenlos zerfetzt wie momentan die pappe und auch das pvc hält nicht immer. es ist egal was ich als "untergrund" benutze, aus styropor wird schnee, aus pappe konfetti.

        ich denke im winter werd ich sie - je nach wetter - auch rauslassen, waren ja früher auch draussen - auf dem balkon.

        vlg

        • Hallo,

          wegen dem Winter fragte ich aus gutem Grund.
          Kaninchen bekommen Winterfell WENN sie am dem Sommer IMMER draussen waren, sind sie mal drinnen, mal draussen wird das kein gescheites Winterfell. HAst Du sie dann in der Wohnung und setzt sie raus, dann haben sie einfach keinen richtigen "Pelzmantel " an sondern eher eine "Strickjacke". Kaninchen die nur eine Strickjacke anhaben, bekommen super schnell eine Lungenenntzündung und zwar auch dann, wenn es Dir wie ein warmer Wintertag erscheint.
          Daher, entweder ein ODER aber schon seit dem Sommer immer draussen.

          Mona;-)

          • huhu,

            also normalerweise machen wir es so - eben dieses jahr das erste mal wg. umzug.

            morgens raus und abends rein. wir haben ein gehege im keller, ungeizt mit tagsüber offenen fenstern. es ist kühl drinnen, wie es im winter ist weiß ich nicht, aber ich weiß, daß ich die beiden nicht bei minusgraden rauslasse. da hatten wir im letzten winter probleme mit dem männchen, der musste dann ein paar tage rein in nen ungeheizten raum. konnte dann aber wieder rausgesetzt werden.

            notfalls müssen wir die fenster auch nachts auf kipp lassen, und sichern wg. den madern.

            umständlich ist das alles - grundsätzlich wär mir immer draussen am liebsten.

            vlg

Top Diskussionen anzeigen