Bringen alle Katzen Mäuse und Vögel

    • (1) 28.09.12 - 14:02

      Hallo,
      bisschen dumme Frage, aber mich würde interessieren, ob jede Katze, die raus darf, ihre gejagten Tiere bringt? Ich weiß, daß es ein Dankeschön der Katzen ist, aber macht das echt jede Katze?

      LG
      Manu

      • Die allermeisten. Das ist einfach Katzenverhalten - Katzen würden auch kranken oder schwachen Artgenossen Mäuse mitbringen. Und nachdem wir Menschen so furchtbar ungeschickt und langsam sind, machen die meisten Katzen sich Sorgen, wir könnten verhungern. Wir sind ja gar nicht in der Lage, eine Maus oder einen Vogel zu fangen, und weil die Katzen uns mögen versuchen sie eben, uns so zu unterstützen.

        So läuft es eben in Katzengesellschaften auch - die fitten bringen den Kranken, Schwangeren und Alten was zu fressen mit, dafür passen die auf den Nachwuchs der anderen auf, während die auf der Jagd sind. Alle haben was davon.

        • das kann ich nur unterschreiben.
          Seit ich schwanger bin bringen mir die Katzen noch mehr Mäuse wie vorher.
          Vorher waren es schon wieviele aber jetzt bekomme ich täglich so 10-15 Stück, ich weiß gar nicht wo sie die immer her haben.
          Es gibt noch andere Katzen hier im Dorf, manchmal frage ich mich, ob die überhaupt noch Mäuse fangen oder meine denen alle vor der Nase wegschnappen.

          Und zu den Mäusen, wo sie anschleppen, kommen ja auch noch welche dazu, die sie selbst fressen.

          Manchmal könnte ich die Katzen dafür :-[ aber da sie es nur gut mit mir meinen, werden sie gelobt.

          Wird Zeit, dass wir die Holzöfen wieder anmachen, dann können wir die Mäuse verbrennen, unser Komposthaufen besteht nur aus Mäusen.

          • >>Wird Zeit, dass wir die Holzöfen wieder anmachen, dann können wir die Mäuse verbrennen, unser Komposthaufen besteht nur aus Mäusen. <<<

            #schock

            *kreisch*

            Jetzt habe ich ein ganz fürchterliches Kopfkino...#zitter

        • (7) 29.09.12 - 18:59

          Naja, aber immerhin eine Woche Vollpension! irgendwann kommt dann eben auch der Punkt, ab dem das jagen für das gesunde Tier auch zu anstrengend wird immer zwei zu versorgen.

          Ich finde das total lieb!

    Hallo,

    ich hatte mal eine, die hat das nicht gemacht, die hat nie etwas erwischt. Aber die Zweitkatze hat dann für 2 angeschleppt.

    vg

    Hallo,

    nein, denn nicht alle Katzen jagen auch.

    GLG

    • (10) 29.09.12 - 11:35

      Das würde ja bedeuten sie sei ohne Jagdinstinkt geboren! natürlich jagen nicht alle Katzen Mäuse und Vögel, aber irgendwas jagen sie garantiert und wenn es nur der Laserpunkt ist.

      • (11) 29.09.12 - 12:00

        Hallo,

        einen Laserpunkt jagen bedeutet für mich spielen und weniger jagen, um zu fressen.

        GLG

        • Der Hintergrund ist aber der Gleiche.

          Die Katze, die einem Laserpunkt hinterherspringt folgt einfach nur ihrem Instinkt - nämlich zu jagen. Die wenigsten Haus- und Hofkatzen haben es nötig, durchs Jagen ihr Fressen zu organisieren. Sie machen das auch Spaß an der Freude.

          Zwischen Jagen und Spielen liegen keine Welten. Der Übergang ist fließend.

          (13) 29.09.12 - 12:36

          Nun ja, damit wäre wenigstens geklärt das es sich um ein Missverständnis handelt ;-)

          LG

(14) 28.09.12 - 19:53

Unsere Katze ist nicht so der Mäusefänger, sie ist eher spezialisiert auf Käfer und Spinnen und die kann sie nicht mitbringen, denn sie kleben meistens auf dem Terrassenboden, nachdem unsere Katze mit ihren Pfoten drauf rumgehauen hat.
Gruß
GR

(15) 28.09.12 - 22:36

nein machen nicht alle katzen
wenn sich mal ne maus bei mir in den garten verirrt dann interessiert sich genau ein kater für die maus.

die arme maus wird genüßlich umgebracht und dann verspeist, bringen tut er mir das viechzeugs nicht.

dafür hab ich ein paar andre kandidaten die mir nette geschenke machen auf die ich verzichten könnte, dann lieber ne maus #gruebel
die eine bringt gern nacktschnecken in die wohnung
und ein kater schleppt dauernd regenwürmer und spinnen an. so riesen kellerspinnen die er mir vor die füße legt und die natürlich noch leben *kotz* zumindest so lang bis ich drauf gestiegen bin

Ich habe seit einigen Wochen einen "Adoptivkater". Der gehört zwar (zu) den Nachbarn, aber eigentlich ist er nur noch bei mir. (Mit Wissen der Nachbarn!!)

Da liegt dann schon mal ein Geschenk auf dem Balkon. Blindschleichen, Mäuse (Eine war entweder eine junge Ratte oder Mighty Mouse !) Vögel und vor ein paar Tagen eine Handvoll frische Haselnüsse aus Nachbars Garten.(Kein Witz !!)

Bisher haben alle Katzen die ich hatte kleine Mitbringsel dabei gehabt, ein Kater war dabei, der immer Tiere aus dem Wald lebend und unverletzt angeschleppt hat. Meistens kleine Hasen und Eichhörnchen, die man (nachdem man ihn dann ausgiebig gelobt hat) wieder frei lassen konnte. :-)

Eine Miez hatte weniger nette Dinge Dabei....komplette Kotletts, Schnitzel, Kinderspielzeug oder mal ein noch warmes komplettes Suppenhuhn frisch aus dem Topf. #rofl

Die Nachbarn konnten da allerdings nicht darüber lachen. *grinst sich eines*

Ich muss gerade so lachen.
Suppenhun würden meine niemals anschleppen sondern sofort fressen. Die flippen bei Hühnchen total aus.
Aber unsere Katzen versuchen unseren Hund gerne mit Hundespielzeug und Kauknochen.

Wir haben schon so oft undefinierbares Zeug bekommen, da mache ich mir schon keine Gedanken mehr drum.

Ich finde es immer süß, wenn wir Kitten haben, dann schleppen unsere Kater immer kleine Mäuse an und zeigen den Babys wie man jagt und damit spielt. Danach ziehen sie nochmal los und holen für sich größere Mäuse.

Auch wenn mir die Mäuse immer sehr Leid tun und ich sie am Liebsten retten würde, finde ich es doch toll das Verhalten der Katzen zu beobachten.

(18) 29.09.12 - 13:53

Da wir - genau deshalb - keine Katzenklappe haben, bringt unsere Miez auch nichts mit rein. Außer einmal - wie sie das gemacht hat, weiß ich nicht. Morgens lag jedenfalls im Flur eine tote aber unversehrte Maus.

Der inzwischen verstorbene Kater unserer Nachbarn dagegen hat täglich tote Mäuse angeschleppt, sie auf unserer Haustreppe teilweise ausgeschlachtet und sie dann auf UNSERER! Fußmatte abgelegt. #aerger Das fand ich dann nicht so lustig, ständig dieses Blutmatschgedärm auf unserer Fußmatte. #aerger Das hat dann zeitweilig auch zu leichten Spannungen zwischen uns Nachbarn geführt. Ich hatte nämlich erwartet, dass die das dann auch wegmachen, was sie aber nicht taten. Naja...andere Geschichte.

Jagen tun Katzen, glaube ich, alle. Manche fressen ihre Opfer, manche lassen sie liegen, manche machen sie dir zum Geschenk. #schwitz

LG
Suse

(19) 29.09.12 - 18:18

Hallo!

Nö, machen nicht alle. Bei uns ist es nur eine die gerne so auf Jagd geht. Die Andere ist lieber mehr drin. Eine Katzenklappe gibt es bei uns nicht, da ich die Beute - Lebendig oder tot - nicht in der Bude haben will.
Aber die eine die auf die Jagd geht bringt im Schnitt 4 mal die Woche was an.

LG Sonja

Hallo

meine Katze 1 jahr alt hat es bisher noch nicht gemacht.. sie fängt bisher fliegen ^^

Lg

(21) 30.09.12 - 21:43

Ich hatte schon

Eidechse, Eichhörnchen, Ente..

Ich habe 9 Katzen und es bringt nur 1 mir regelmässig was mit.

Hallo!

Also unsere Ira (1,5 Jahre) brachte schon:

- Mäuse , tot und lebendig
- einen toten Maulwurf
- Vögel , tot uns lebendig
- Kaninchenbaby, lebendig, das hat sie bekuschelt und abgeschleckt
- eine Ratte, die legte sie freundlicherweise der Nachbarin auf die Matte
- Frösche , Gott sei Dank bisher immer tot

Ja, wir "freuen" uns immer sehr :-)

LG

Bei uns gab´s gestern Blindschleiche. #mampf

Unsere bringen alle was.. bei uns gibt´s aber auch extrem viel, was man fangen kann..

Oft begnügen sich unsere Miezen allerdings zum Glück damit, die Beute auf der Fußmatte vor der Haustür zu drapieren. (Letztens hatte ich zwei Mäuse-Nieren auf der Fußmatte.. und das vor dem Frühstück.. #aerger)

LG Claudi

(24) 01.10.12 - 14:32

Hallo Manu,

ich habe drei Kater. Jeder bringt mal was mit. Der größte und älteste Kater bringt aber nur tote Viecher an (vermutlich hat eine andere Katze die Opfer erlegt und liegen gelassen, so dass er keine Arbeit damit hatte).

Dafür ist der Kleinste ein absoluter Jagd-Champion: Mäuse aller Art (große, kleine, Spitz- und Feldmäuse, ausgewachsene und Babymäuse, tot oder lebendig und in allen Stadien dazwischen). Manchmal werden sie auch teilweise gefressen, dann finde ich nur noch Einzelteile der Mäuse (mal ein Kopf oder Schwanz, halbe Mäuse und ganz oft nur noch die Innereien). Auch Vögel (vom Spatz bis zur Amsel) werden angeschleppt (meistens noch lebendig).

Nr. 3 ist Spezialist für die seltsamen Fälle. Er bringt nur selten was mit, aber dafür dann gleich eine Ratte oder einen Frosch (natürlich immer lebend).

Ich bin mittlerweile Spezialistin im Blutflecken aufwischen, Federn aufsaugen und in der Tierkörperbeseitigung. Die Lebendfalle steht immer in erreichbarer Nähe, ein Speckvorrat ist im Eisschrank und in der Speisekammer ist alles in geschlossenen Kisten verstaut.

Aber hauptsache die Fellnasen sind glücklich!!!!

Viele Grüße
maxundich

Top Diskussionen anzeigen