Ganz dringend eure Meinung gefragt, geht um meine kranke Katze :-(

    • (1) 09.10.12 - 08:28

      Hallo ihr lieben ich brauche mal ganz dringed eure meinung,

      ich bin schon ganz verzweifelt...
      und zwar geht es um meine 12 jahre alte katze, die seit wochen bricht und immer mal wieder durchfall hat.

      ich stell ihr schon verschiedene futtersorten hin, magenschonendes, normales an das sie gewöhnt ist, und auch diverse andere sorten, oaber nichts, wirklich nichts rührt sie auch nur an. sie streicht mir um die beine, scheint auch richtig hunger zu haben und bettelt wie wild, aber fasst das fressen nicht an und nimmt immer mehr ab.sie war immer ein klein bisschen moppelig, aber jetzt ist da fast nichts mehr dran. trinken tut sie aber.
      ich hab das gefühl das ich ihr beim verhungern zuschaue.

      Ich war auch schon bei 2 Tierärtzen, bei dem einen tierarzt wurden ihr appetitanreger gespritzt und was gegen brechreiz und ein medi um die darmschleimhaut zu entspannen, bei dem anderen tierarzt wurde ein Blutbild gemacht, das war nach aussage des tierarztes alles in ordnung, wie das einer kleinen kitten. gegen den durchfall bekommt sie homöopathische kügelchen, die dabei auch ganz gut anschlagen. ich bin mit meinem latein am ende... meine katze ist eine reine stubenkatze, es hat sich auch in der wohnung nichts verändert.

      das einzige aber das ist schon was her, ich hatte einen gummipflanze (welche weiß ich nicht genau) zuhause, da knabberte sie dran, war bevor das anfing mit den o.g. sympthomen. als ich das geseh habe, wurde die blume auf schnellstem wege entsorgt.

      habt ihr mit sowas erfahrungen, habt ihr tips was ich nochmal ausprobieren kann??? ja zum tierarzt will ich morgen auch nochmal falls ihr mir das vorschlagen wollt:-)

      nur ich weiß nicht mehr weiter... und könnte mich vor verzweiflung in die ecke setzten und heulen...
      über tips und anregungen wäre ich sehr dankbar

      lg eulenbär

      • Hallo Eulenbär,

        alte Katze und Verdauungsprobleme, das schreit gerade zu nach Nierenproblemen. Trinkt sie auch mehr als sonst ?

        Könnten auch die Zähne sein. Hast Du es mal mit Malzpaste und oder Lachspaste versucht ? Nimmt sie die an ?

        Aber wenn der Tierarzt schon Blut genommen hat, wird er die Nierenwerte ja getestet haben. Bei uns war es so, dass er bestimmte Werte in der Praxis ermitteln konnte aber für spezielle Nierenwerte musste das Blut an ein Labor geschickt werden.

        Wenn es wirklich eine Vergiftung sein sollte, hätte man das aber auch an den Blutwerten gesehen. Hier könnte man auch Kohletabletten geben, die das Gift rausziehen.

        Ich würde erstmal den Tierarzt wechseln. Bei Nierenproblemen kann man, wenn man entsprechendes Kleingeld hat, ganz gut therapieren. Das hat bei uns damals auch ganz gut geklappt, mit Apullen, Tabletten und 3 Sorten Spezialfutter. Gut die Katze hat dann im Monat gut 200 Euro an Futter und Medikamenten verschlungen aber ihr gings danach super. Bei einem Blutbild ein halbes Jahr später, waren die Nierenwerte wieder auf Normalwerten. Leider hatte unser Kater dann irgendwann keinen Bock mehr auf Nierenfutter und hat es nicht mehr angenommen.

        Liebe Grüße
        Tiffy

        • Hallo Tiffy Danke erstmal für deine schnelle hilfe :D also die blutwerde wurden ins labor geschickt das waren über 40 parameter die getestet worden sind es sei alles in ordnung hat der arzt gesagt hab mir die sachen aber gerade zufaxen lassen bzw warte noch drauf und nehme die zu einem anderen arzt mit ...

          ähm ne die paste hab ich noch nicht probiert gute idee hol ich gleich mal also trinken mein ich ist normal sie wirkt auch nicht dehydriert oder so sie wirkt vom Allgemeinbefinden auch topfit und ist lieb und schmusig und happy wie immer eigentlich ganz komisch ich hab mir schon überlegt ultraschall machen zu lassen weil ich kann ja nicht zusehen wie sie bei mir zuhause verhungert :-( ich bin gespannt was der andere arzt zu den Blutwerten sagt vielleicht war ja auch was grenzwertig und erfordert weitere Therapie :-I? vielen dank für deine tips ich werde dir berichten :)

          • ja danke, ich bin mal gespannt, was dabei rauskommt.

            Was man noch machen kann, wenn Katze das Fressen verweigert ist Maggi auf das Futter tun. Alte Katzen riechen manchmal nicht mehr gut. Und was sie nicht riechen können, das wird auch nicht gefressen, weil man ja nicht weiß, ob es verdorben sein könnte. Deswegen ein paar Tropfen Maggi drauf, das kann Katze dann riechen und somit auch fressen. Was aber das Erbrechen und den Durchfall nicht erklären würde.

      Hallo.....

      Versuch doch mal das Fleisch aus den Babygläschen!
      Gibts in Hühnchen und Rindfleisch.....

      Ich hab damit meinen Kater hochgepäppelt der mit 7 Wochen mal grad 580gr wog(Maine Coon)!Seine Mutter starb leider bei der Geburt.....

      Das hat super geklappt!

      LG
      mienchen

      Wurden auch mal Kotproben genommen, bezüglich Würmer, oder ein Test auf Giardien usw...?
      Sind die Zähne kontrolliert wurden?

    • Hi,

      wurde ein Röntgenbild erstellt? Bei den Problemen würde ich den TA nochmal diagnostisch ranlassen.
      Ohne dir Angst machen zu wollen, und nur als Beispiel: wir hatten auch das Problem, dass unsere Katze ständig erbrach und nicht mehr fraß. Die Blutwerte waren alle top, nur die Medis wollten einfach nicht anschlagen. Erst auf dem Röntgenbild sah man, dass sie mehrere Tumore an den inneren Organen hatte, die ihr das Leben so erschwerten.
      Der Tipp mit der Babynahrung ist gut, wir haben ihr als Schonkost auch Reis mit Hühnchen aus dem Glas gegeben.

      Alles Gute für deine Mieze!

      Hallo, vielleich könnte das eine autoimmunerkrankung sein. Meine katze hatte das,, bei ihr waren die atemwege immer schlimm entzündet. Die katze meiner schwiegermutter hatte das im bereich der verdauung. Die hatte auch immer durchfall. Bei beiden hat kortison super geholfen.

      Alles gute deiner mietze.

      Sonja

      hallo erstmals,

      also ich wollte mal ein update reinstellen, meine katze hatte keine blutwerte wie eine junge kitten, sondern parasiten... hat der andere tierarzt mit einem blick erkannt #schock.

      nachdem sie dann gestern medis bekommen hatte, fraß sie dann auch wieder :-D

      danke für eure tips und meinungen

      lg eulenbär

Top Diskussionen anzeigen