kater will nur nachts raus! Wie umgewöhnen?

    • (1) 26.10.12 - 21:48

      Hallo zusammen,

      wir haben mehr oder weniger ein Problem. Unsere Katze (3J.) ist ganz unkompliziert, sie geht tagsüber raus in den Garten oder mal zum Nachbarn ist aber immer nach ca. 1 Stunde wieder da. Ich weiß das sie fast immer im Garten liegt.

      Aber unser Kater (2J, Sohn unserer Katze (alle vom Nachbarn übernommen) ist genau andersrum. Er fürchtet sich tagsüber wenn wir ihn mit rausnehmen total, sitzt die meiste Zeit unterm Holzstoß, und läuft immer wieder zur Tür. Gehen wir rein legt er Überschall-Geschwindigkeit hin um ja als erster rein zu kommen,

      aber......

      wehe es wird dunkel, da tritt er fast die Tür ein. Wir versuchen ihn immer wieder so gegen 19.30 reinzuholen, was aber immer schwieriger wird. Ist er drin sitzt er vor der Tür und schreit.

      Ihn draußen lassen ist unmöglich. 1. Mein Sohn (5) würde kein Auge zumachen, er weint immer schon wenn wir ihn nicht gleich erwischen, er liebt ihn abgöttisch.

      2. auch ich wäre total beunruhigt und könnt nicht schlafen. Angst das er wegbleibt nicht wiederkommt, das ihm was passiert ect.

      Mir wäre lieber er ginge tagsüber raus, da sehen wir ihn wenn er heimkommt, da lassen wir immer die Tür offen, das er jederzeit reinkann. Abends würden wir ihn nie sehen (Wohnen im 1. Stock. Im Erdgeschoß ist unser Geschäft.

      kann jemand tipps geben.

      lg petra

      • Ich würde ihn nachts raus lassen.
        Wenn ihr über dem Geschäft wohnt, könntet ihr doch eine Klettermöglichkeit nach oben bauen.

        Ich habe mir da noch nie Gedanken drüber gemacht. Meine Katzen gehen ein und aus wie es ihnen gefällt. Letzte Nacht waren zwei die ganze Zeit draußen, heute liegen sie alle auf der Couch ...

        (3) 26.10.12 - 22:44

        Hallo,
        also meine gehen auch nachts gerne raus. Am Tag gehen sie nur kurz raus und bleiben dann nur in unserem Garten, weil es ihnen dann viel zu unruhig mit der Umgebung ist. Nachts gehen sie dann meist zu den Nachbarn=)) Ich hab mir auch ständig Sorgen gemacht. Aber bis jetzt haben sie immer zurück gefunden. Ich gebe denen einfach kein Essen vor dem Rausgehen, so dass sie dann nach 2-3 Stunden hungrig zurück kommen.
        Das abgewöhnen ist eher schwer. Das sind nun mal nachtaktive Tiere einerseits, andererseits ist es für sie auch ruhiger nachts.
        Mal versuchen, sie so schon gegen 19 Uhr rauslassen und zwar so, dass die letzte Futtergabe so spätestens um 12 geschieht, dann kommen sei nach ein Paar Stunden von selbst, denke ich.

        (4) 27.10.12 - 11:50

        Dann wirst Du Deinem Sohn wohl erklären müssen, dass Katzen dämmerungs- bzw. nachtaktiv sind!

        Das Verhalten des Katers ist völlig normal und liegt in seinem naturell!

        LG

      • Hallo,

        Ich wollte auch anfangs, dass unsere Katze Tags rausgeht.

        Hat aber nicht funktioniert. Sie wollte nur nachts raus.

        Irgendwann hab ich sie einfach gelassen. Nachts ist auch viel weniger draußen los.

        Lg

Top Diskussionen anzeigen