Kleiner Kater Blut im Kot

    • (1) 28.10.12 - 08:37

      Hallo,

      wir haben unseren kleinen Kater (6 Monate alt) seit 2 Wochen. Er ist quietschvergnügt, frisst gut und macht optisch einen sehr gesunden Eindruck.

      Bereits in der ersten Nacht bei uns viel mir auf, dass auf seinem Kot ein bisschen Blut (frisches, rotes) ist. Er hatte da ein wenig Durchfall, ich dachte, stressbedingt durch seinen Umzug. Da danach erstmal nichts mehr auffiel, machten wir uns keine Sorgen mehr.
      Nach einigen Tagen kam es aber wieder, die Tierärztin meinte, wir sollen die Katzenmilch weglassen, die er 2x täglich bekam.

      Jetzt fiel es mir gestern wieder auf und ich bin sofort am Morgen mit ihm zum Tierarzt, sie konnte aber nichts feststellen und gab uns eine Salbe mit, die evtl. Risse im Enddarm heilen soll.
      Heute Morgen war es dann wieder... der Kot war etwas heller und weich, kein richtiger Durchfall...

      Er frisst Trockenfutter extra für Kitten von Sanabelle, zu Beginn hatten wir noch ein anderes. Nassfutter ist in ihn nicht hineinzubekommen. Morgens und abend bekommt er ein wenig Katzenmilch und zu TroFu gebe ich ein wenig LC1 Joghurt dazu (nach Rücksprache mit der Tierärztin).
      Er ist entwurmt, geimpft...

      Die Vorbesitzer waren nicht sehr "zimperlich", bei ihnen gab es Futter von Aldi und sie meinten, ihnen sei nichts aufgefallen. Da er aber ja das Blut in der ersten Nacht bei uns schon hatte, muss es ja eigentlich auch bei ihnen gewesen sein.

      Was würdet ihr tun? Was könnte das sein?

      LG Honolulu

      • (2) 28.10.12 - 08:57

        Wir haben seit ein paar Wochen eine 5 monate alte Katze. Gaben ihr von Anfang an Royal Canin für Kitten (teilweise hat sie aber auch das Royal Canin Sensible vom anderen Kater mitgefressen).

        Alles war bestens, bis sie aufeinmal auch blutigen Stuhl hatte. ( kein richtiger Durchfall)
        War dann auch gleich bei Tierärztin, die mir versichert hat, dass das von einer Futterumstellung kommt. Wir hatten ihr an diesem Tag auch wirklich ein paar Belohnungshappen gegeben.

        Seit sie wieder ausschließlich Royal Canin frisst, ist alles bestens.

        LG Birgit

        • (3) 28.10.12 - 18:34

          Danke für deine Antwort. Ich werde jetzt mal ausschließlich sein Kittenfutter füttern und jegliche Leckerlies etc weglassen.

          LG

      Wurde ein Test auf Parasiten gemacht, wie z.B. Giardien?

    (12) 28.10.12 - 12:10

    Lasst ihn genauer untersuchen (Darmspiegelung, Ultraschall). Bei unserem tauchte vor etwa einem Jahr auch Blut im Stuhl auf. Wir gingen zum TA und es wurde auch mit Salben etc. "herumgedokort", wie wir hier sagen.

    Das Blut verschwand wieder, aber der Kater fing einige Monate später an, total abzubauen. Das "Ergebnis" kannst Du einige Threads unter diesem lesen: Er ist am 25.1.2012 gestorben. Die neue TÄ empfahl dringend eine Darmspiegelung und dabei wurde ein Tumor im Enddarm festgestellt. Wir ließen ihn in der Narkose ganz einschlafen.

    :-( Solche Untersuchugen sind zwar schweineteuer, aber besser gleich machen und ggf. noch Chancen. Unser Katerchen hätte von Anfang an keine gehabt, aber wir hätten so wenigstens gewusst, was auf ihn und uns zukommt.

    LG
    Ch.

    • (13) 28.10.12 - 18:36

      Es tut mir sehr sehr leid, dass ihr euren Kater einschläfern lassen musstet.

      Aber unser Kater ist erst 6 Monate alt. Die TÄ meinte, aus Erfahrung sei da nichts und man müsste mal mit Futter etc testen. Falls es anhält, lassen wir ihn natürlich weiter untersuchen.

      LG

Top Diskussionen anzeigen