wir wollen eine katze und mein freund sagt nein :/

    • (1) 14.11.12 - 14:36

      hallo zusammen...

      hoffe ich bin hier richtig...

      also, das thema katze haben wir schon öfter gehabt und immer hieß es nein von meinem freund,er mag keine katzen,hat aber mit seiner exfreundin 3-4 jahre zusammen gelebt die eine katze hatte...

      meinem sohn ( fast 9 ) geht es im mom nicht gut,opa ist gestorben und sein papa meldet sich nicht mehr usw..ich wollte ihm zum geburtstag eine freude machen und ihm eine katze schenken..hab auch schon eine von einer kollegin angeboten gekriegt..5 mon alt und schon geimpft,ich würde sie umsonst kriegen.die kosten halten sich im rahmen..lass es 20 euro im monat sein.wäre nur trockenfutter...

      mir ist vollkommen klar was ein haustier bedeutet...es ist jetzt auch nicht nur weil mein kind traurig ist...es wäre einfach der richtige moment und er mag gerne katzen und wünscht sich schon lange eine.

      mein freund stellt sich quer und sagt das er das *fieh* dann quälen wird :-[

      ich hab ihm gesagt das er mit dem tier nix zu tun haben wird und auch nicht mit den kosten...

      er ermöglicht sich hier alles,er wollte einen dart automaten..haben wir ihm geschenkt und nun steht er im wohnzimmer,total schick #klatsch...dann ist er noch in einer dartmannschaft,die ebenfalls geld kostet und er hat sich ein fussballzimmer eingerichtet,wohin er sich immer zurück ziehen kann...wir haben so ein zimmer nicht !!!

      alles in allem find ich es einfach ungerecht das er jetzt auf seinem *nein * pocht...er hats nicht mal versucht !!!

      wir haben ein riesen garten und große wohnung..die katze würde garnicht auffallen :-(

      danke fürs lesen und lg

      • Du wirst seine Meinung nicht ändern können,ich würd jetzt auch nicht einfach eine holen. Ein Tier mit einem Dartautomaten zu vergleichen find ich naja........
        Es ist immer noch ein Lebewesen,ein familienmitglied mit dem alle einverstanden sein sollten

        Sorry, bei so einer Einstellung von DEinem Freund, würde ich ihnnoch nicht einmal in die Nähe von einer Katze lassen!!!

        Und nochwas, mit 20€ im Monat kommst Du bei 1 Katze auch nicht hin!

        • Das sehe ich anders, die "Unkosten" um die 20€ ist durchaus machbar.
          Es kommt immer darauf an, was man füttert und welches Katzenstreu usw. man holt, ob welches für 3€ oder welches für 8€

          • Klar sind 20 Euro "machbar", wenn man Müll füttert und die billigste Streu vewrwerndet, die Katze nicht entwurmt/geimpft wird und nie krank wird...

            Ein Tier zur mit dem Allernötigsten oder weniger zu versorgen, sollte ja aber nicht das Tier einer Tierhaltung sein.

            Also wenn man nur 20€ im Monat zur Verfügung hat, dann sollte man sich keine Katze anschaffen!

            Alleine gutes Futter und besseres Streu, kosten bei uns schon mehr wie 20€ im Monat bei 2 Katzen!
            Dann kommen noch Tierarzt Besuche für Impfungen hinzu, Wurmkuren usw... und Dauermedikamente hinzu, wenn das Tier krank wird, wie es bei uns der Fall ist!

    Ach ja, was für ein Niveau.

    Du hast ein Händchen für Männer, erst einer der sich nicht um sein Kind kümmert und jetzt einer der androht Katzen zu quälen. Da würde ich mal ansetzen. Husch husch, raus mit dem Troll und den Dart Automaten gleich hinter her. Schon kannst du alleine mit deinem Sohn wohnen.

    Aber dann zum Thema Katze.

    1. Für Notfälle sollten immer 500 Euro auf dem Sparbuch sein, eine Katzen-OP kostet gerne mal etwas mehr. Also ganz so billig sind Katzen nicht. Die werden mal krank, die machen Sachen kaputt, die müssen geimpft werden.

    2. Eine Katze hält man nicht alleine sondern zu zweit!

    3. Trockenfutter ist nicht so toll für Katzen, du solltest anstreben deine Katze artgerecht und gesund zu halten.

    Hol dir erstmal ein Buch über Katzen und wie sie ticken. Dann guck dir dein Sparbuch genau an obs dir wirklich nicht weh tut wenn du mal schnell wegen nem Notfall 500 Euro locker machen mußt, und dann such dir nen "normalen" Freund. Der quält dann auch keine Katzen!

    Ich glaube der Beitrag ist mehr was für Beziehungs-Kategorien!

    20 € für eine Katze im Monat? Dazu kommt noch Tierarzt, Zubehör, Vorsorge (Impfungen), Chippen und bei einem Freigänger noch mehr Verletzungsgefahr und daher einen monatlichen Betrag den man sparen sollte (auch sonst).

    Mein Rat, infomiert Euch doch erstmal ganz genau, vielleicht in einem Katzenforum.
    Ist das Deine Wohnung, oder Eure?

    Ich hätte übrigens auch gerne einen Hund, meine Tochter ein Pferd. Bekommen wir auch nicht, die Gründe sind einfach, ein Tier muss allen in der Familie zusagen, sonst wird das nur Unruhe und schlechte Laune mit sich bringen.
    Eine Katze zerkratzt auch mal was, macht vielleicht irgendwo hin usw. Wenn man da eh schon gegen das Tier war, dann gibt das unnötigen Ärger.

    Mona

    Hallo

    Also mit einem mann der sagt das er das vieh quälen wird, würde ich sicher nicht bett und tisch teilen!

    Mein tip also: bring erstmal dein leben in ordnunb und löse dich von dem pfosten und denke DANN über ein tier nach!

    20 euro im monat, wenn das tier zum tierarzt muss wirds aber schnell teurer ;-)

    Und eine katze die nur trockenfutter bekommt? Klingt aber seehr artgerecht!?

    Ich würde unter den Voraussetzungen auf keinen Fall eine Katze anschaffen und den Typen auch nicht weiter ertragen wollen. Nicht, weil er keine Katze will, sondern, weil er ein so schlechtes Sozialverhalten hat.
    Wenn Du ihn mal los wirst, solltest Du Dich in Ruhe über Katzenhaltung informieren und die Anschaffung dann davon abhängig machen, inwieweit Du dem Tieren (Einzelhaltung ist gerade bei einer jungen Katze gar nicht okay) gerecht wirst. Mit 20 Euro/Monat und "nur Trockenfutter" ist es bei weitem nicht getan.

    LG

    Hallo,

    wenn man sich ein Tier anschafft ist das nicht nur eine Geldfrage, man übernimmt auch Verantwortung und das für bis zu 20 Jahre. Wer kümmert sich um das Tier, wenn ihr wegfahrt? Wie verhält man sich, wenn das Tier sich vielleicht nicht so verhält, wie man es gerne möchte (z.b Protestpinkeln)? Was ist, wenn die Katze etwas kaputt macht. Bis du bereit, die Kosten zu tragen, wenn das Tier schlimmer oder chronisch erkrankt? Soll es artgerecht gehalten werden (hochwertiges Futter, Freigang, zweite Katze)?

    Wenn dein Freund der Meinung ist, dass er die Verantwortung so nicht tragen kann, ist es sein gutes Recht, nein zu sagen. Seine Ausdrucksweise ist unglücklich, das gebe ich zu.

    LG Sonja

    Sorry, aber mit einem Mann, der sagt, er würde das Tier quälen, wäre ich die längste Zeit zusammen gewesen...

    20€ im Monat?! jaa supi da landet das arme ding früher oder später wieder im Tierheim entweder weil das Geld fehlt oder man(n) mit dem tier überfordert ist bzw. weil es Unstimmigkeiten gibt....

    Wir haben einen Kater, da hat die Ausstattung schon über 1000€ gekostet und ihm Monat kostet er etwa 80€-100€ (futter, einstreu etc)
    Vor kurzem waren wir 2 mal beim Arzt, schon 150€ weg....

    und wenn ich lese trockenfutter #augen
    willst du jeden tag trockene cornflakes fressen?

    Das Tier braucht fleisch, fleisch fleisch, nassfutter etc
    ab und zu vielleicht mal trofu....

    Ich glaub da sollte erst noch einiges überdacht werden #schock

    20 euro? Das halte ich für sehr unwarscheinlich. Ich kann wirklich jedem nur die
    http://www.agila.de/ an Herz legen.

    Als wir unserren Hund bekamen haben wir zum Glück die Versicherrung abgeschloßen. Nach einiger Zeit stellte sich bei ihr eine Chronische Magenschleimhautentzündung herraus. Was wir deswegen schon beim Arzt waren, kann ich garnicht mehr zählen. Das sind dann schnell mal bei einem Besuch bis zu 80 euro.

    Das kann dir natürlich bei so einer Katze auch passieren. Wenn sie Freigänger ist muss sie sich nur mal mit einer anderren Katze in die Wolle bekommen, ist vielleicht verletzt muss genäht werden auch mal schnell 150 bis 200 euro.
    Dann Impfen, Wurmkur, Chip. Seit nicht so Blauäugig!

    Naja, dann noch der Mann, keine gute Kombi.

    Cloti

    Huhu,

    er würde das "Vieh" dann quälen?

    Ich würde ganz tief in mich gehen und mir überlegen, ob ich mit so einem Menschen mein Leben teilen möchte.

    Du kennst ihn besser, hat er es nur so gesagt und würde es niemals tun oder kannst du das nicht einschätzen?

    Nun ja, ein Haustier ist die Entscheidung von allen Familienmitgliedern. Wenn einer dagegen ist geht es nunmal nicht.

    Alles Liebe für euch!

    Tine

    Du hast völlig falsche Vorstellungen über Katzenhaltung und Tiere verschenkt man auch nicht, moralisch ein absolutes No-Go!

    Hallo,

    was machst du, wenn - was vorkommt - die Katze auch noch stirbt?

    Dein Kind befindet in einer emotionalen Notlage - da wird auch eine Katze nicht helfen.

    Im Übrigen denke ich, dass du über deinen Status in der Beziehung nachdenken solltest. In einer untergeordneten Rolle kann man nun mal keine Entscheidungen treffen.

    Falls du dich so wohl fühlst (solls ja geben), dann gibt es eben keine Katze. Ansonsten wären ein paar weniger nette Worte an deinen Partner angebracht.

    Gruß

    Hallo!

    Hmm....wenn man Tiere nicht so mag ist das eine Sache. Aber zu sagen das man es dann quälen wird eine Andere.

    Der Typ wäre so dann schon nichts für mich. Mein Mann ist tierlieb und wir haben zusammen entschieden.

    Wenn dein Freund sagt er will keins, dann hol auch keins.
    Dart-Automat vs Katze? Öhm......ne, das sind Zwei total verschiedene Dinge.

    Ein Fußballzimmer (auch Gästezimmer) hat mein Mann auch. Das ist so seine Oase. Ich habe das Zimmer übrigens für ihn eingerichtet. :-)

    Ich hab so ein 'Zimmer' nicht. Ich brauche das auch nicht.

    Wie sagt man so schön: Man muss auch gönne könne. :-)
    Unsere Katzen mögen das Zimmer, weil die Couch darin so knuddelig ist. Naja, somit hab er immer mal Besuch. :-)

    Ich würde ihm (deinene Freund) definitiv kein Tier vor die Nase setzen.
    Entweder du lebst mit seiner Einstellung oder ziehst eben deine Konsequenzen.
    Für uns war immer klar das wir Tiere haben wollten...und Kinder... ;-)

    Man sollte nicht VERSUCHEN eine Katze zu halten.....man sollte es machen oder eben nicht. Ein VERSUCHEN gibts da nicht. Eine Tier ist kein Spielzeug. Den Dartautomaten kann er aber wieder rausschmeißen. ;-)
    Übrigens sind Katzen etwas teuerer... ;-) Informiere dich da mal genau. Trockenfutter würde ich auch nicht füttern......

    LG Sonja

    ich kann deine nfreund ja verstehen... ich würde eine katze schon wegen meiner allergieen auch im riesenhaus merken, aber da sicherlich du diejenige bist die hinterhstaubsaugen wird ist das thema ja gegessen, wenn keiner von euch allergisch ist...

    wie kommst du auf "nur 20€"? klar, wenn du nur trockenfutter gibst halten sich die ftterkosten sicher in grenzen, aber bedenke das tier muss auch sicher mal wieder zum tierarzt... jedes tier kann mal krank werden...

    also ich wollte auch kein tier im haus haben... wir haben jetzt kaninchen draußen, und das gefällt mir glaub ich am besten... aber im haus?! ne, käme für mich auch nicht in frage... vielleicht grade WEIL wir das schon hatten (bei meinen eltern)...

    vielleicht findet ihr ein anderes tier für euch, das in einem stall öder käfig lebt?!

    lg gussy

    Hallo,

    auch, wenn hier Steine fliegen:

    Mir würde mein Kind in jedem Falle vorgehen.

    D.h., wenn Du und Dein Sohn sich über eine Katze freuen würden und Du Dir sicher bist, dass Ihr das stemmen könnt (eine Katze ist ja kein Spielzeug, dass man weglegen kann, wenn man es gerade mal nicht mehr mag), hätte mein Freund die Wahl zu bleiben und die Katze zu akzeptieren oder zu gehen.

    Nur Trockenfutter würde ich übrigens nicht füttern. Katzen neigen zu Nierenproblemen.

    GLG

    Dein Freund ist echt ein ARsch. ABer nicht weil er NEIN sagt sondern weil er dir klar sagt er wird das Tier quälen!!! Was hast du dir eigentlich für einen Freund ausgesucht?
    Ela

Top Diskussionen anzeigen