Katzenverhalten plötzlich anders

    • (1) 05.12.12 - 11:36
      Inaktiv

      Hallo,

      ich habe mal ein paar Fragen zum Verhalten unserer Katze. Wir sind ja erst seit einem guten halben Jahr Katzenbesitzer und brauche da mal jetzt etwas Rat von euch.

      Also zur Vorgeschichte: vor gut einem halben Jahr ist eine blaue BKH aus dem Tierheim bei uns eingezogen. Sie ist etwa 2 Jahre alt, war ein Fundtier und wurde im Tierheim kastriert. Als sie bei uns einzog, fand sie sich erstaunlich schnell zurecht, miaute zwar viel, aber alles im Rahmen, frass normal, teils weniger als angeboten und war sofort sauber. Nach 8 Wochen Eingewöhnungszeit hatten wir sie an Freigang gewöhnt. Über den Sommer und Herbstmonaten sah ihr Alltag dann so aus, dass sie frühs Futter bekam, dann in den Garten ging bis nachmittags, dann kam sie zum Fressen und Schlafen wieder heim. Abends kusschelte sie sich zu uns aufs Sofa. Also alles Bestens.

      Doch seit geraumer Zeit hat sich ihr Verhalten so verändert. Sie will ständig fressen, versucht sogar vom Tisch zu klauen, kommt kaum mehr zum Kuscheln und will sehr für sich sein. Wenn sie raus geht, bleibt sie nicht lange weg und will wieder rein. Plötzlich fing si sogar an unsere Jüngste anzufauchen. Wir bringen der Kleinen schon seit Anfang an bei, dass sie sehr vorsichtig mit der Katze sein soll, aber nun lässt sich die Katze gar nicht mehr von der Kleinen anfassen.

      Woran kann es liegen?

      Wir hatten vor Kurzem ein unangenehmes Ereignis mit einem Nachbar. Bei uns in der Gegend gibt es Waschbären und die hatten bei dem Nachbarn die Pfanne mit Fleisch leergeräubert. Die sahen unsere Katze im Vorgarten und hielten sie für einen Waschbären und rannten ihr auf unserem Grundstück hinterher - die Gute ergriff verschreckt die Flucht. Kann dieses Ereignis sie so verschreckt haben, dass sie auch zu uns distanziert ist?
      Dann mit dem Fressen - ich habe das Gefühl, nach der letzten Wurmkur ist es so extrem geworden. Sie war kein so extremer Fresser, eher etwas mäkelig. Oder sie frass Mäuse und kam damals satt heim und jetzt gibt es halt keine mehr so einfach... Mmh.

      Wie ihr seht, wäre über jeden Ratschlag dankbar, besonders wie ich mich verhalten soll - sie machen lassen oder versuchen sie vom Kuschel zu überzeugen?

      VG

      • (2) 05.12.12 - 19:05

        Hallo!

        Also es kann sein das es ihr draußen einfach zu kalt wird und sie deswegen eher drin ist. Meine sind auch weniger draußen.
        Das sie mehr Frisst kann auch daran liegen. Meine Fressen hier jetzt auch mehr. Beute wird ja auch im Winter rar.

        Das sie nicht Kuschel will...hmmm...das sollte sich so eigentlich nicht ändern.
        Möglich das deine Tochter mal was mit der Katze gemacht hat, was du nicht gesehen hast?! Da würde ich nochmal nachhaken.
        Wenn eine Katze krank ist, dann zieht sie sich zurück und kann auch grantig werden, wenn man sie stört.
        Ich würde wohl einfach mal den Tierarzt draufschauen lassen. Einfach um da alles auszuschließen.

        Zwingen zum Kuscheln würde ich keine Katze. Die kommen ja immer von selbst. Wenn sie nicht will, dann will sie ja nicht.
        Was ich immer mache wenn meine draußen waren: Sie abtasten. Manchmal verletzen sie sich und man sieht das nicht sofort. Wenn sich eure gar nicht mehr anfassen lässt, dann könnte da eventuell etwas sein, was ihr Schmerzen bereitet.

        Sind ja alles Vermutungen, daher wäre mein nächster Schritt:
        Versuchen sie abzutasten und wenn da nichts zu finden ist wohl Tierarzt (sollte sich ihr Verhalten nicht entspannen.).

        Und gibt ihr einfach etwas mehr zu Fressen. ;-)

        Alles Gute

        Sonja

        • (3) 05.12.12 - 20:39

          Danke für deine Antwort,

          ja, ich glaube ich lass sie vom Tierarzt mal genauer anschauen. Ich find es schon komisch, wie sie sich verhält.

          Die Kleine habe ich ja immer im Auge, sie ist nie allein mit der Katze und ich habe immer darauf geachtet, dass die Katze ausweichen kann und nie irgendwie in die Ecke gedrängt wird.

          Wie schwer darf denn eine BKH werden. Ich finde sie schon sehr kugelig. Sie hat in dem halben Jahr bei uns schon fast 1,5 kg zugenommen. Naja, das kann vieleicht auch gleich der TA mit beurteilen, ob sie noch mehr zunehmen "darf"

          VG

          • (4) 06.12.12 - 08:18

            Hallo!

            Hmm...meine sind im Winter immer ein wenig 'Dicker'. Sie bewegen sich ja weniger, zumindest meine. Sie wollen dann eben nicht raus. Dann kommt noch dazu das das Fell ja auch 'Dicker' ist.

            Kommt auch darauf an was die Fütterst. Trockenfutter macht Dick und ist nicht wirklich gut für Katzen.

            Notfalls vielleicht mal das Futter ändern oder barfen. Machen hier auch viele. Ich barfe wenig, da meine Katzen ja normalerweise rausgehen und Mäuse fressen. Was besseres gibts für Katzen ja dann nicht.

            Wie gesagt, im Winter kann sich da schon das Verhalten etwas ändern, aber wenn sie euch eher ausweicht ist das schon komisch.

            LG Sonja

      (5) 06.12.12 - 23:57

      Meine sind immer Winter auch deutlich verfressener - kuscheln aber nicht weniger was wohl auch daran liegt dass sie hier gerade nicht herausgehen können.
      Wenn Deiner der Winter fremd ist (da es wohl ihr erster draussen ist) irritiert sie das vielleicht auch einfach.

      Sollte es so bleiben sehe ich es wie meine Vorschreiberin - lass' es mal abklären.

      LG, katzz

Top Diskussionen anzeigen