Katze im Winterschlaf???

    • (1) 11.12.12 - 09:54

      Ein Hallo an alle Katzenliebhaber und -auskenner,
      ich fühle mich immer noch als Katzenneuling - jedenfalls ist das unser erster "Katzenwinter" und in dem Zusammenhang tut sich mir eine Frage auf; halten Katzen vielleicht sowas ähnliches wie einen Winter- oder Kälteschlaf? Wir haben eine Freigängerin, die bis vor kurzem die Nächte und stundenweise auch die Tage draußen verbrachte.

      Und nun? Sie liegt mehr oder weniger den ganzen Tag irgendwo dösend im Haus rum. Sie bewegt sich nur, um zum Fress- oder Wassernapf zu schleichen und um gelegentlich ihren Schlafort zu wechseln. Vom Sessel zum Stuhl zum Sofa zum Bett und wieder von vorn. Ein- bis zweimal am Tag geht sie ganz kurz raus - kaum draußen will sie wieder rein. So nach 5 bis maximal 30 Minuten mauzt sie schon wieder vor der Terassentür und kurz danach pennt sie schon wieder eingerollt in ihrem Sessel. #gruebel

      Es kommt mir vor, als ob sie auch ihren Stoffwechsel runter gefahren hat. Jedenfalls ist das Katzenklo meistens unbenutzt. #kratz #gruebel

      Ich bin schon schnüffelnd durchs Haus gegangen und habe nach ihren Hinterlassenschaften gesucht aber - zum Glück - nichts gefunden. #kratz

      Ist das normal?

      Fragend
      Suse

      • (2) 11.12.12 - 09:56

        Ach so - vergessen: sie will auch nachts nicht mehr raus. #gruebel

        Hi,

        sie wird für ihr Geschäft rausgehen und dann wieder rein wollen.

        Meine Katzen sind im Winter auch lieber drinnen und liegen auf der Heizung.
        Sie sind faul und bewegen sich weniger.

        Hast du den Eindruck, dass es der Katze irgendwie schlecht geht? Dann geh lieber zum TA.
        Lieber einmal zuviel als zu wenig.

      (5) 11.12.12 - 12:01

      Das machen meine Katzen auch, das ist völlig normal.
      Meist liegen sie etwa 23,5 Stunden auf der Couch, Sesse, Bett oder Wäschekorb(:-[). Die restliche Zeit fressen sie und blicken sehnsüchtig nach draußen. Nur wenn die Blase mal zu sehr drückt gehen sie für max 5 Minuten raus, manchmal ziehen sie sogar freiwillig das Katzenklo vor (käme im Sommer niemals vor).

      Im Frühjahr sind sie dann dafür ständig unterwegs.

      (6) 11.12.12 - 14:13

      Hi!
      Unser Freigänger macht das auch.
      Schläft sich im Haus erstmal ordentlich aus, frisst und geht dann mal schauen wie`s Wetter ist. Ist es gut, macht er eine große Runde. Ist es schlecht, geht er nur kurz seine Markierungen setzen, checkt die Lage und kommt wieder rein. Und bei Sauwetter geht er lieber direkt auf`s Katzenklo.
      Katzen sind nunmal nicht blöde.
      LG,
      Sandra

    • (7) 11.12.12 - 15:11

      Hallo!

      Unsere Katzen sind die Nachfahren der Falbkatze, aus Nordafrika - und auch wenn sie sich recht gut an unser Klima angepasst haben, toll finden sie die Kälte nicht.

      Daher bleiben sie bei schlechtem Wetter einfach wesentlich lieber drinnen.

      Auch wild lebende Katzen suchen sich da lieber einen trockenen Kuhstall oder einen Keller.

      Hallo,

      Gegenfrage: Wenn du die Wahl hättest, draußen bei der Kälte in Schnee auf bloßen Füßen rumzurennen oder lieber zusammengekuschelt auf der Couch zu liegen, was würdest du tun? #kratz#rofl

      Man vergleicht nicht umsonst Katzen mit Frauen. ;-)

      Wie schon geschrieben, Katzen lieben es schön kuschelig warm.
      Bestimmt hast du schon mal eine alte Illustration gesehen, wo immer eine Katze am Kamin liegt. Oder der Spruch "Damit holst du keine Katze hinter dem Ofen hervor".

      Das war schon immer so. Katzen lieben es kuschelig warm.

      Na, und Pennnasen sind die sowieso immer! :-p (16 Stunden im Sommer und 20 Stunden im Winter sind völlig normal)

      Mal ganz lazy an der Stelle! #katze

      • Ich danke euch allen! #danke

        Jezt bin ich beruhig, da ihr Schlafbedürfnis völlig normal zu sein scheint! #winke

        LG
        Suse und *ausnahmsweise mal* mit Schnarchnase Ruby #katze

    Völlig normal !

    (11) 13.12.12 - 09:57

    Hallo,

    unsere Katze ist bei Temperaturen unter 0° nur mehr 5 Minuten rausgegangen.

    Ist das Thermometer weiter gefallen, blieb sie drin.

    Ist auch verständlich. Wenn das Fell nass wird, wird auch Katzen schnell kalt.

    GLG

    (12) 13.12.12 - 11:22

    Wer frisst, fährt garantiert nicht seinen Stoffwechsel runter :-p

    Sie wird wohl raus gehen um ihr Geschäft zu machen!

    LG

Top Diskussionen anzeigen