Läufig und sie verspritzt Blut "mit Absicht"

Mal ein kleines "ich ärger mich übern Hund" Posting.

Cora wird mal wieder läufig und hat bestialische Freude daran ihr Blut zu verschmieren. Beim letzen Mal habe ich sie mehrfach erwischt das sie sich mit dem Bauch an die Wand legt, gekrümmt und ihr Blut an die Wände schmiert :-[:-[ Da war nurnoch streichen möglich und im Flur musste ein Folie angebracht werden, durchsichtig die abwaschbar ist.

Sobald sie ihre Läufigkeitshose sieht mit Binde beugt sie sich nach vorne, hintern hoch und streckt sich damit es vorher nochmal so richtig schön spritzt bevor ich ihr die Windel verpass!

Oder sie setzt sich hin und geht so noch nen Meter um ne Blutspur zu hinterlassen und bleibt im sitz, selbst wenn ich sie hinten anhebe die Beine bleinen in sitzposition damit sie ja noch rumferkeln kann #aerger

Ich glaube mein Hund ist ein richtiges Schwein und macht das mit absicht #aerger

Ich bin heilfroh wenns wieder rum ist, 2 Wochen dieses gesiffe, bah!
Und sie leckt es nichtmal auf was andere Hunde ja machen, nein sie ist und bleibt ein Schwein.

Und was stellen eure so scheinbar "mit absicht" an??

1

Du hast - im Gegensatz zu Deiner Hündin - nocht nicht verstanden, wozu eine Läufigkeit da ist:

nämlich der Umwelt (also den Rüden) zeigen, dass sie paarungsbereit ist.

Wenn es Dich so stört, solltest Du eine Kastration in Erwägung ziehen.

3

Schon klar das das dazu da ist, aber draussen macht sie dazu garkeine anstalten und lässt Rüden überhaupt nicht dran und schnappt diese weg oder setzt sich hin damit er nicht ran kommt.

Ich finde dieses absichtliche verschmieren an der Wand einfach nur ekelhaft und ich frage mich wieso sie absichtlich nochmal blut rausspritzt bevor die Windel um ist und vor allem nur im Haus #kratz

Frage ist eher ob andere auch so erlebnisse haben damit das die Hündin scheinbar spass daran hat die Bude zu versauen.

Sterilisation ist nichts für mich, da sie Rüden eh nicht ranlässt und ich finde man sollte da lieber nur gut aufpassen, scheinschwanger wird sie auch nicht ansonsten würde ich sie natürlich von ihrem Leid erlösen.

6

Ich sprach nicht von Sterilisation, sondern von Kastration. Da gibt es schon gewaltige Unterschiede.

Nur in der Standhitze lässt die Hündin die Rüden an sich ran, an den anderen Tagen werden sie verbissen. Das hat die Natur schon ganz klug eingerichtet.

Ich persönlich kenne keinen einzigen Hund, der "absichtlich" Blut an die Wand spritzt oder sonstwie ganz bewusst von sich gibt. Die Hündinnen, die ich kenne, sind allesamt sehr pingelig und lecken sich sauber.

Und ich behaupte mal, dass die geistigen Fähigkeiten einen normalen Hundes nicht so weit ausgeprägt sind, dass er sich ganz bewußt an die Beschmutzung Eures Wohnzimmers begibt.

weitere Kommentare laden
2

Das ist ein ganz normales Verhalten.
Warum hältst Du eine unkastrierte Hündin, wenn Du mit dem üblichen Verhalten kastrierter Hündinnen nicht zurecht kommst und keine Blutspuren in der Wohnung haben möchtest?

4

Gegen die Blutspuren sag ich ja nichts, werden ja sofort weggewischt mich stört das sie sich extra mit dem Arsch an die Wand legt und so einpennt, was sie das ganze Jahr über sonst garnicht macht und das ich jedesmal den gesamten Flur streichen muss.
Aus dem Grund nun die Abwaschbare Folie im Flur bis 50cm höhe.

Wollte hier eher Fragen ob andere das Problem auch haben das der Hund absichtlich Wände mit Blut verschmiert oder was sich deren Hunde so "einfallen" lassen in der heissen Phase ;-)

5

So etwas kenne ich nicht. Allerdinsg komme ichauch nicht auf die Idee meiner Hündin ne Läufigkeitshose anzuziehen. Hündinnen sind eigentlich- wenn an sie lässt, sehr sauber in der Läufigkeit. Ich finde selten mal einen Tropfen Blut und falls doch leckt sie das weg.

Vielleicht juckt deine Hündin etwas, so dass sie sich scheuern muß an der Wand? Ich würde sie mal beim TA vorstellen und diese Hose weglassen, damit auch Luft um den Poppes wehen kann.

sparrow

weitere Kommentare laden
26

Hallo!

Ich glaube nicht, dass das Absicht ist - ich vermute eher, dass sie sich extrem unwohl fühlt mit dem Blut, aber einfach nicht weiß, was sie sonst dagegen machen soll.

Nachdem sie sich in der Läufigkeit schon so unwohl fühlt, die folgende Scheinträchtigkeit sicher auch kein Spaß ist... wäre eine Kastration sehr ratsam.

Sie drückt ja ihre Geschlechtsorgane direkt an schmutzige Oberflächen, in der Läufigkeit fehlt der Schleimpfropf und Keime können sehr leicht aufsteigen, so eine Gebärmutterentzündung endet einfach viel zu oft tödlich. Das Risiko ist bei dem Verhalten auf jeden Fall sehr stark erhöht, eine Kastration würde sie zuverlässig schützen.

27

Scheinträchtig war sie noch nie, zumindest da haben wir Glück gehabt

28

Hündinnen werden nach JEDER Läufigkeit scheinträchtig, nur manchmal jammern sie laut und manchmal leiden sie leise.

Die die leise Leiden leiden ja trotzdem drunter, nur merkt der Mensch es eben nicht so sehr.

Scheinträchtig ist sie ja trotzdem, und das Risiko an Gebärmutternetzündung zu erkranken ist schon bei normalen Hündinnen die sich penibel sauber halten recht hoch. etwa ein Drittel der Hündinnen erkranken im Verlaufe ihres Lebens daran - bei Deinem Schweinchen dürfte das Risiko extrem viel höher sein, wenn sie etwas älter ist trifft es sie wohl dann.

http://www.hunde-stories.de/krankheiten-parasiten/pyometra.html

29

Ich verstehe Dein Problem nicht wirklich.

Ich weiss auch nicht warum es Dir lieber wäre Dein Hund würde seine Zeug auflecken. Ehrlich- da hab ich so Zeug lieber an ner Küchenrolle und es wandert in den Müll, als das der Hund es aufleckt und hinterher zum Kuscheln kommt...

Findest Du auflecken weniger eklig??

Mona

30

Nein, ungewöhnlich das sie es nicht tut, entgegen der Instinkte.

Das fände ich nicht weniger eklig aber weniger seltsam

40

Warum hast Du Dir einen Hund angeschafft???

Tiere machen nunmal Dreck - in welcher Form auch immer!

Ich wollte nie eine Hündin, wegen der Läufigkeit. Mir ist dann eine zugelaufen, die wurde gleich mit 6 Monaten kastriert. Da hat man dann keine Probleme mehr.