Kater zu nachbarn gezogen , bitte um antwort

    • (1) 01.01.13 - 11:29

      Hallo

      ich hatte schon mal geschrieben das unser Kater ein gefräßiges Mäuschen andauernt bei anderen rumlungert , was 4 Jahre kein Problem war, bis einer der Nachbarn begann ihn zu füttern. Was erstens sch.... ist weil er eine Darerkrankung hat und nur gewisses Futter essen soll und zweitens meiner Meinung nach verständlich zum umzug des katers führte , da er ja dort nicht darmdiät Leben muss. So jetzt war er sein wochen nur noch einmal hier. Mein mann sagt dazu nur lass ihn , er hat gewählt, er hat dort vielleicht mehr ruhe (keine kleinen Kinder) ect. Aber mich persönlich fuchst es denn die Mädels die seine ruhe Phasen imer akzeptiert haben , sind super traurig und ich kann nicht begreifen wie man wieder und wieder füttern kann , obwohl ich schon mit ihr gederent habe und ihr die Darsituation geschildert habe (ihr verständnis war so weit, das er nur frisst was ihm gut tut).
      Jetzt mache ich mir halt sorgen weil ich ihn solang nicht gesehen habe. Soll ich sie noch mal ansprechen ob er da ist? oder ihr sagen das sie wenigstens den Darm im Auge halten soll ? Am liebsten hätte ich mein Tier wieder zurück , aber wie bringt man so einen Menschen dazu das füttern einzustellen?
      Was würdet ihr tuen , hoffe ich war nicht zu durcheinander mit meinem Text.

      Gruß Sabrina

      • Du hast noch nicht gefragt, ob er da ist????

        Ich würde wahnsinnig werden.

        Du kannst nur mit den Nachbarn immer wieder sprechen, erklären was mit dem Kater ist, und auch das Leid der Kinder beschreiben.

        Klaro suchen sich Katzen das aus, wo es leckerer und ruhiger ist, da hilft nur reden, reden, reden...

        Hallo,

        ich würde auf jeden Fall mal rüber gehen. Du könntest vielleicht mal drüber nachdenken, ihr zu drohen, dass du sie wegen Sachbeschädigung anzeigst, wenn sie das füttern nicht unterlässt, schließlich "beschädigt" sie damit die kranke Katze. Und ich würde sie auf jeden Fall auf Herausgabe der Katze drängen, du hast du sicher Impfpass usw. um zu belegen, dass es deine Katze ist, wenn du sie denn wieder willst.

        So gehts ja wohl wirklich nicht :-[ Ihr noch mal klar machen, dass du und deine Katzen 4 Jahre an ihn gewöhnt sind, dass ihr ihn vermisst, sie mal fragen, wie sie sich fühlen würde, dass doch im Tierheim zig Katzen sitzen, soll sie sich doch eine eigene holen. Versteh ich nicht!

        • Ich bin wirlich froh das Ihr genauso denkt wie ich.... denn ich kann einen solchen Menschen auch nicht verstehen und werde sie auch erneut ansprechen. Leider hat sie ja bei unserem letzten Gespräch sehr uneinsichtig getan. Ja ich habe Impfausweiß und den Vertrag von Tierheim, wo ich ihn vor 4 Jahren geholt habe.

          Mal sehen wie dieses Gespräch endet.
          Leider ist eben mein Mann nicht ganz meiner Meinung er sagt was nüzt es ihn zu holen , sobald wir ihn raus lassen , wird er ja wieder dort hin gehen wegen dem "tollen Futter".

          Ich will Ihn einfach zurück

          • Apropos - vielleicht wäre das dann auch Diebstahl, wenn sie die Katze wirklich nicht mehr rausrückt. Ich nehme aber mal an, dass das eine schwierige Kiste ist, weil die Polizei wohl viel zu tun hätte, aber vielleicht hilft es ja, dass bei deiner Nachbarin mal anzusprechen ;-)

            Wir hatten mal den Fall, dass unser Kater sich in der Nachbarschaft ein neues Zuhause gesucht hat. Ich habe das dann akzeptiert, weil wir einen Hund haben und ich ihn nicht zwingen wollte, hier zu bleiben, wenn es ihm dort gut geht. Ich hab ihn noch mal zu uns geholt und er ist schnurstraks wieder dorthin zurück. Wir hatten ihn aber auch erst 6 Wochen, das ist was anderes als 4 Jahre. Dann würde ich ihn aber verkaufen, du hast du sicher eine Schutzgebühr gezahlt + Kastration + TA-Kosten seid sie ihn füttern. Will sie das nicht, muss sie ihn ja nicht nehmen :-p Katzen kosten eben Geld, so wie sie mit ihm umgeht noch mehr. Vielleicht hilft dir auch das Tierheim wo du ihn her hast. Oft dürfen Tiere doch gar nicht ohne dessen Zustimmung den Besitzer wechseln #schein -> er darf leider nicht bei ihnen wohnen, ich hab da einen Tierschutzvertrag unterschrieben, also bin ich für ihn verantwortlich und darf ihn nicht abgeben...

            LG und alles Gute!

      (7) 01.01.13 - 16:20

      Hallo,

      investier mal ein paar Euro und lass vom Anwalt mal was aufsetzen.

      Denke das ist gerade bei Leuten, die ihre Mitmenschen ignorieren recht hilfreich.

      Dann weiß der Nachbar, woran er ist. Ob der sich eine Katze,Hund einen Spaten oder ein Motorrad unter Nagel reißt ist doch egal, weil die Katze dein rechtmäßiges Eigentum ist.

      Es ist dein Tier, welches du erworben, gefüttert gehegt und gepflegt hast.

      Du hast deutlich zum Ausdruck gebracht, das er das Tier nicht zu füttern hat und er macht was er will.

      Also wirklich...

      • Naja, ob man an einem lebendigen Lebewesen Eigentum geltend machen kann ist fraglich... Ich würde den Kater lassen, es ist ja schließlich SEIN Leben!

        Lies mal im BGB nach. Da steht eindeutig drin, dass Tiere als Sachen gelten und daher auch rechtlich wie Sachen behandelt werden. Und damit ist es gesetzlich geregelt, dass man Eigentümer eines Tieres ist, wenn man es erworben/geschenkt bekommen hat.

        Vorsicht mit solchen Aussagen!

        P.S. Ich kann doch auch nicht den Rosenstrauch aus Nachbars Beet ausgraben und bei mir einpflanzen, nur wil die Pflanze bei mir viel bessere Bedingungen hätte. Wenn ich Rosen will, dann muss ich sie mir selbst kaufen. Fertig aus! Das gleiche gilt für die Anschaffung von Tieren!

Bei sowas zahlt sich oft Hartnäckigkeit aus. Du willst dein Tier nicht her geben, dann gib auch nicht auf.

Ich würde da jetzt immer sofort auf der Matte stehen sobald der Kater mal nicht da ist. Jedes mal mit der Dame diskutieren dass eben der Tierarzt das Diätfutter verschrieben hat und erzählen wie deine Kinder heulen.

Und der Brief vom Anwalt find ich auch ne gute Idee. Ich würde mich kämpferisch zeigen. Wenn du nur ab und zu rüber schaust und dich weich reden lässt gibst du der Dame das Gefühl wenn sie einfach so weiter macht dann funktioniert das schon. Ich würde ihr ihr Treiben höchst ungemütlich machen. Mal schauen wann sie genervt ist.

Hallo!

Och, ich würde das ganz locker machen.
Wenn ich denke das er bei denen ist, hingehen und nachfragen. Das immer und immer und immer wieder.......ich glaub dann haben die irgendwann die Nase voll dich dauernd vor der Tür zu haben. Ich würde auch immer sagen: Ach, ich mache mir so Sorgen, weil er ja auch Krank ist....usw.
Wichtig: Immer Scheiß-Nett sein. :-D

Es ist deine Katze und ich finde das nicht gut das sie fremdgefüttert wird.
Wir hatten mal auch eine, die das ganz gern gemacht hat. Ich habe mit ihr geredet und sie hat es dann unterlassen, da sie dann wußte das diese Katze ein Heim hat.

Brief vom Anwalt würde ich erst machen, wenn das Andere nicht klappen sollte. Aber da würde ich mich dann generell einfach mal Beraten lassen.

LG Sonja

Unterlassungsaufforderung per Anwältin zukommen lassen. Warum? Weil das Tier krank ist!

Gruß

Manavgat

Du hast keine ganz normale Katze sondern eine die das normale Futter wegen Krankheit nicht kriegen sollte. Das deine Nachbarn da so ignorant weiterfüttern obwohl das Tier krank ist finde ich hart. Die nehmen bewußt Probleme und Schmerzen deines Tieres in Kauf. Da wäre ich aber schon längst eingeschritten. -Ich hatte hier mal nen Link ( aber leider nicht mehr hier) wo man andere anzeigen kann wenn sie deine KAtze bewußt füttern und dies nicht unterlassen. So lächerlich das ja klingen mag aber in dem FAll hätte ich da was gemacht. Dein Tier wird davon krank, also handel!

Ela

  • Hallo

    so habe sie heute erneut angesprochen.

    Diese Frau ist so dä........ aber gut. Sie hat wieder gesagt , sie sei schliesslich nicht die einzige die ihn füttert und ja er ist bei Ihr (war heute morgen da , als ich da war war er weg)

    nachdem bei ihrwirklich nichts mehr fruchtete habe ich gesagt das er entwurmt und geiimpft werden muss und das ich das nicht machen kann , da er ja nicht kommt und ich auch weitere arzt besuche jetzt nicht mehr machen kann da er nicht kommt und das dann eben die neue Familie sich dru kümmern muss. Darauf hin war sie ganz baf und wusste nicht was sie sagen sollt. Entweder kümmert sie sich jetzt voll um ihn auch ärztlich oder sie macht ihm die Tür vor der Nase zu aus Angst vor finanzieller Verflichtung. Ich habe mich dann rum gedreht und bin gegangen . Ja eigentlich will ich ihn behalten und habe ihn furchtbar gern. Aber der ständige Kampf um ihn und er sucht sich dann doch wieder ein anderes Futerplätzchen, da ist es für mich und meine Mädels einfacher ihn dort zu lassen.
    Die zwei waren so traurig danach und ich kann jetzt nur hoffen sie läst ihn nicht mehr rein, aber ich glaube ihr Horizont reicht nicht. Sie hat beide Mädchen gesehen , gesehen wie traurig und ängstlich sie waren (hätte ihm ja auch was passiert sein können). Aber sie bleibt sturr.

    Die anderen Nachbarn haben nur den Kopf geschüttelt als sie es mit bekamen.

    Ich lasse Ihn jetzt entscheiden und warte was passiert. Eure Anwaltstips in allen ehren aber ohne Rechtschutz zu kämpfen bei einem Freigänger der dann in die andere Richtung geht halte ich für Quatsch.

    Gruß Sabrina
    die sehr dankebar übereure antworten war

    • OK der rechtliche Weg ist sicherlich ein wenig heftig aber im Notfall ist dsa zumindest eine Überlegung. ABer den Weg den du gegangen bist finde ich gut. Und von wegen die anderen NAchbarn füttern ihn auch. Fakt ist zu ihr geht er doch meistens. Und ob die anderen das tun ist egal deswegen muß sie das ja nicht. Wenn alle Nachbarn von der Brücke springen tut sie das dann auch??? Und wenn sie ihn damit krank macht finde ich das rücksichtslos von der Dame. Soll sie doch fressen bis sie krank wird. ABer ich wünsche euch wirklich das es nun besser wird. Zumindest drück ich euch die Daumen.

      Gruß Ela

      • danke schön deine worte haben gut getan

        LG Sabrina

        • Ich hatte vor Jahren auch mal nen Kater der bei mir ständig das Futter stehen ließ und ich mußte laufend die Teile wegschmeißen. Kosten ja auch kein GEld oder?
          Jedenfalls kam dann raus das unser Hausmeister ( inzwischen wohnen wir das nicht mehr) oben drüber meinen Kater damals immer "fütterte". Denn auf seinen Balkon war ein Brett mit Stufen über das dessen Kätzin immer hoch kam. Meiner zwischendurch natürlich auch. Dann ist er rein bei ihm und hat das andere Futter gefressen und bekam noch immer welches dazu. Sorry hab ich gemeint das fnde ich scheiße das ich dann meines ständig wegschmeißen muß. Und darauf hab ich keinen Bock. Danach hat ers auch gelassen. Sonst hätte ich sicherlich mich auf Dauer auch aufgeregt. Aber hier war mein KAter wenigstens gesund. Doch auf Dauer wäre er auch nur fett und krank geworden.

          LIebe Grüße Ela

Hallo,

willkommen im Club. Der Kater von uns wurde auch von der Nachbarin angefüttert und sie hat ihn sogar mit in ihre Wohnung genommen und ihr die Katzenklappe gezeigt. Wenn ich abends nicht schnell genug bin, dann ist er da drin und schläft die Nacht bei ihr. Mit ihr geredet hab ich auch schon, sie sagt sie will das nicht das er rein kommt. Lässt ihn aber auf ihrem Bett schlafen ;-)... Also bei uns wirds erst anders, wenn wir umgezogen sind. Solche Nachbarn gibts leider genügend, die nicht wissen wann Schluss ist mit der Tierliebe. Ich hole mir ja kein Tier damit es mir die Nachbarin wieder wegnimmt. Es warten so viele Katzen im Tierheim, soll sie sich selber eine holen.

Ich an deiner Stelle würde auf alle Fälle fragen gehen.

Gruß schuggi

Vielleicht wäre es ne Möglichkeit wenn du einfache ine Rechnung aufmachst.

Schreibe auf was dich deine Katze die letzten Jahre gekostet hat (Anschaffungen, Impfen, Futter, Kastration) und wenn er die Katze will dann soll er das bezahlen...

Ich glaube bei der Summe wird er dir das Tier schnell rausgeben...bzw. ist es ja sonst n Diebstahl, da ja Tiere als Sache gehandelt werden für die er ja nicht bezahlt.

Solche Leute kann ich leiden...n bisschen Füttern und streicheln aber ne Katze sich zulegen und alle Kosten tragen wollen se dann meist ja doch nicht!

LG und viel#klee

Top Diskussionen anzeigen