Nochmal Thema barfen

    • (1) 05.01.13 - 12:59

      Hallo zusammen,

      erstmal vielen dank für eure Antworten beim letzten mal #klee

      http://www.urbia.de/forum/34-mein-tier-und-ich/4083432-hilfe-meine-goldi-dame-und-das-liebe-futter

      Ich habe jetzt das Futter so umgestellt :

      600g Fleisch Mix da ist wirklich alles drin.

      200g Obst

      200g Gemüse

      Lachsöl, Olivenöl und Rapsöl

      Das teile ich auf zweimal.

      Sie hat auch wieder 2 kg mehr und sieht besser nein richtig gut aus.

      Zwischendurch bekommt sie mal ein Eigelb ( 2xwöchentlich) mit sahnequark.

      Nun hat sie auf einmal hat sie wieder extremen Haarausfall....weiß nicht ob es daran liegt, das sie im März wieder heiß wird.

      Ich habe letztens den Hinweis für komplette barfmenüs bekommen, diese werde ich bestellen, sobald das barffleisch aufgebraucht ist.

      Ich habe die ganze zeit auch die Kohlenhydrate weggelassen.

      Hat jemand noch einen Tipp für mich?

      LG Tanja

      • Hallo,

        ich hab in deinem 1. link gelesen und du hast wirklich viele Fehler gemacht!
        Wieviel wiegt dein Golden, 30 kg?
        Du solltest am Gewicht berechnen und auch an seiner täglichen Bewegung, wieviel Menge dein Hund bekommt.
        Ich fütter meinem Hund 3% seines Gewichtes - er wiegt 27 kg und bekommt 750 Gramm Futter pro Tag. auf 2 Mahlzeiten verteilt.
        Wenn dein Hund zum Dicksein neigt, reichen auch 2% vom Gewicht als Tagesportion, wenn er sehr dünn ist darf es auch mehr sein. Du musst also deinen Hund beobachten.
        Ich teile die 750 Gramm meines Hundes wie folgt ein: 70% davon sind tierisch = 500 Gramm pro Tag (50% fettes Muskelfleisch, 15% Pansen, 15% Innereien, 15% RFK)
        Beim Fleisch musst du darauf achten, dass es einen hohen Fettanteil hat, mindestens 15% Fett. Wenn das nicht der Fall ist (z.B. Pansen hat nur 5-9% Fett) solltest du die Differenz an Fett zu füttern, z.B. statt 500 Gramm Pansen nur 450 Gramm Pansen und 50 Gramm Butter.
        30% sind pflanzlich = 250 Gramm.
        Das Pflanzliche unterteile ich in 50 Gramm Getreide (mein Hund verträgt das und Kohlehydrate sind ein guter Energielieferant), 150 Gramm Gemüse und 50 Gramm Obst.

        Dein Plan ist nicht schlecht, ich würde allerdings nicht 200 Gramm Obst pro Tag füttern, sondern nur 50 - 100 Gramm. Die restlichen 100 Gramm kannst du z.B. in Form von Kartoffeln oder Süßkartoffeln füttern.
        Bei den Barfmenues musst du darauf achten, dass genügend Calcium drin ist, ansonsten auch rohe fleischige Knochen füttern.
        Als Unterstützung im Fellwechsel oder bei starkem Haaren gibt es einen Züchtergeheimtipp ;-)
        Eine mehrwöchige Kur mit Velkote anstelle von Barföl
        http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_ergaenzung/haut_haare/ergaenzung_oele/10270

        LG Pechawa

        • Sie wiegt momentan wieder 26 kg und das ist noch viel zu wenig.

          Seid drei Tagen gebe ich ihr noch Kartoffeln Nudeln oder Reis dabei...

          Sie bekommt meistens mehr als 1kg essen am Tag....ich gehe von 30 kg aus.

          In dem frisch Mix ist alles enthalten was sie an Fleisch und fett braucht.

          www.barfexpress.de

          Sie ist sehr aktiv und bekommt zwischendurch auch immer was....

          Ich denke wir sind auf einem guten weg!

          Danke für deine ausführliche Antwort!

      Huhu Tanja,

      wieviel wiegt Dein Hund und wieviel soll es werden?
      Bei der Berechnung der Futtermenge solltest Du das Sollgewicht Deines Hundes heranziehen.

      600g Fleisch und 400g Pflanze ist immernoch nicht ganz die richtige Zusammenstellung, finde ich.
      Der pfl. Anteil aollte meines Erachtens noch etwas geringer sein, nämlich ungefähr 20 - 25% der Gesamtfuttermenge.
      Und Obst sollte davon nur höchstens ein Viertel ausmachen.
      Also 3 Tage Gemüse/salat/Sonstiges und 1 Obst. oder so... mein Hund bekommt im Winter sogar noch weniger Obst.

      Er wiegt 22 kg und bekommt pro Mahlzeit 200 - 220g Fleisch/ RFK und 50 - 55g Gemüse/Salat.
      Das 3 Mal am Tag, sprich 600 - 660g Tier und 150 - 165g Pflanzl. insgesmat also ca. 750g Futter pro Tag.
      Dazu hin und wieder ein Ei oder eine Scheibe Harzer, fast jeden Tag einen TL Leinöl und hin und wieder mal einen TL Kräuter (hab ich selbst ausm Garten getrocket) bzw. Algen.

      Den Fellverlust würde ich erstmla beobachten. Kann evtl. an der warmen Witterung liegen (mein Hund haart auch mehr) oder auch an der Geiwchtszunahme (ein untergewichtiges Tier braucht mehr Haar, weil es sonst friert - magersüchtige Menschen bekommen auch mehr "Fell").

      Ich kann dir noch eine wirklich günstige, tolle Broschüre empfehlen: http://www.amazon.de/BARF-Biologisch-Artgerechtes-Rohes-Futter/dp/3939522007/ref=sr_1_sc_1?ie=UTF8&qid=1357397589&sr=8-1-spell

      LG Stepke und Labmaraner MIlo

      • Hallo :-)

        Es sollen 30 kg werden...toll wären schonmal 28 wir sind nun wieder bei 26 als ich das letzte mal hier schrieb waren es 24 kg.

        Ich habe ihr nie zeit 800 g Fleisch gegeben...das hat sie absolut nicht vertragen! Als ich Fleisch runter und Gemüse etwas raufgesetzt habe, hat sie mit dem zunehmen angefangen und sie sah von Tag zu Tag besser aus!

        Ich werde ihr nun noch Energie sprich Reis Kartoffeln oder Nudeln dazu geben!

        Danke für deine Antwort!

        #winke

        • Solange sie zunimmt, muss es ja nicht mehr Fleisch sein..das war nur zur Orientierung. Vielleicht ist sie auch eher leichtfuttrig.
          Aber das Verhältnis Fleisch/Gemüse sollte sich schon an der natürlichen Zusammensetzung orientieren.
          Und kein Kaninchen besteht zu 60% aus Kaninchen und 40% Futter im Verdauungstrakt.
          Das Gemüse spielt beim Zunehmen eher eine Untergeordnete Rolle, so dass Du das ohne Zunahmeverlust reduzieren können solltest. Dann lieber einen Löffel hochwertiges Öl mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

          Viel Obst und Milchprodukte können übrigens auch Verdauungsprobleme verursachen.
          Ich erinnere mich, dass Du ihr auch viel Quark und sowas gegeben hast. Viell. lagen die Probleme daran und nicht am Fleisch?
          Innereien usw. werden oft auch schlecht ohne anderes Fleisch vertragen.

          Meiner hat mit sehr, sehr fettigem Fleisch Probleme (Nieren mit Fettkranz).

          Kartoffeln, Reis und Co sind sicherlich in der akuten Phase zum Zunehmen nicht verkehrt, haben aber langfristig gesehen als regelmäßiger (hin und wieder sicherlich OK) Futterzusatz keinen besonderen Wert (wenn das Normalgewicht erreicht ist).
          So viele Kohlehydrate finden sich auch im natürlichen Speiseplan eines Hundes nicht.

          Man muss ein bisschen probieren, aber sollte die natürliche Zusammensetzung im Auge behalten - das ist ja Sinn und Zweck des Barfens ;o)

          LG und viel Erfolg!

          Stepke

          • Quark und Co hatte ich weggelassen und das Fleisch erhöht.

            Kohlenhydrate gebe ich nur bis sie endlich ihr Gewicht hat, danach nur hin und wieder, wenn was über bleibt von uns.

            Dieser fleischmix besteht aus Innereien, muselfleisch, Pansen usw also von allem etwas...und gut dosiert.

            Ich abe jetzt aber Barfenüs bestellt, da ist zwar Obst und Gemüse drinne aber sehr wenig ich gebe dann einfach noch ein Löffel lachsöl bei und das war's.

            Es ist wirklich nicht einfach, aber es wird.

            • Grüner Pansen?
              Ist in der Mischung auch Knorpel/Knochananteil enthalten (kann die site gerade nicht öffnen)?
              Zu grünem Pansen würde ich keinesfalls noch 40 oder mehr Prozent Obst/Gemüse füttern, der ist ja schon recht ausgewogen.
              Ich hab den Eindruck, Du magst das nicht gern lesen aber das Verhältnis Deiner Rationen stimmt m. E. weiterhin nicht für einen Hund!

              LG,

              W

              • Dann schreib doch mal bitte genau die Zusammensetzung! Ja Knorpel/knochenanteil ist auch drin

                LG

                • (10) 06.01.13 - 15:24

                  Zur Zusammensetzung habe ich Dir auch etwas geschrieben...ich habe allerdings auch den Eindruck, dass Du das gar nicht soooo recht lesen möchtest.

                  Knorpel und Knochen sind meist nicht allzu viel in diesen Fertigmenüs enthalten und Du hast damit auch keinen Einfluss mehr auf die Zusammensetzung im Einzelnen.

                  Ich würde Dir mehr dazu schreiben, wenn ich nicht irgendwie das Gefühl hätte, dass meine Arbeit umsonst ist.
                  Dann nutze ich die Zeit lieber und püriere Gemüse für meinen Rüden #mampf

                  LG Stepke

                  • Ich lese schon, aber ich verstehe es wohl nicht ganz.

                    Ich habe ausgerechnet, was sie an Fleisch braucht das sind 600g am Tag. Aber sie braucht insgesamt 900g Futter....Knochen bekommt sie nicht.

                    Meine Mutter füttert ihre mit 300 und 150g Fleisch und füttert noch mehr Obst und Gemüse als ich, aber ihre Hunde haben viel mehr zugenommen. Und die zwei bekommen jeden Tag Reis und Co.

                    Im Internet steht auch das man Knochen nicht füttern muss, aber tierisches Eiweiß geben soll...Quark und Co.

                    Also weiß ich nicht was ich jetzt machen soll...2 kg ist nicht viel.

                    Meine Mutter hat eine Dalmatiner der 150g Fleisch bekommt und einen weißen Boxer der die 300g

                    Sie meint ich gebe zu viel Fleisch...

                    Ich hab langsam keine Lust mehr und würde, wenn sie es vertragen würde lieber wieder Trockenfutter geben aber das geht nicht.

                    Hier schreibt auch jeder was anderes. As ist wirklich verwirrend.

                    • (12) 06.01.13 - 16:43

                      Hallo,

                      gib einfach hier mal die Daten Deines Hundes ein (bei Gewicht würde ich das Gewicht eingeben, das sie erreichen soll) und schau´, was raus kommt:

                      http://www.das-boxerforum.de/barf-rechner.php

                      Ich finde, das ist ein ganz guter Rechner.

                      Und ja, es sagt nahezu jeder was anderes - allerdings gibt es dabei nicht DIE gravierenden Unterschiede. Z.B. wirst Du niemanden mit halbwegs Ahnung finden, der Dir zu mehr als 20-30% pflanzlichen Anteil in der BARF-Portion rät, viele geben weniger, vor allem dann, wenn auch grüner Pansen gefüttert wird.

                      Du wirst auch verschiedene Meinungen dazu finden, ob man Supplemente zufüttern muss oder nicht. Aber auch das hat nichts mit der Menge an Fleisch und Co. zu tun.

                      Es gibt auch verschiedene Ansichten dazu, ob man Quark u.ä. zufüttern sollte. Aber auch hier - mit der Fleischmenge hat das wenig zu tun.

                      Unter´m Strich geht es darum, dass der Hund die auf ihn abgestimmten Nährstoffe zugeführt bekommen muss. Und das kann bei einem Hund, der bei Dalmatinergröße gerade mal 150g Fleisch und ansonsten Obst, Gemüse, Getreide und Co. bekommt, nicht der Fall sein.

                      Wenn ich ganz ehrlich bin - wenn ich mir so durchlese, wie Du, aber auch gerade Deine Mutter, ans Thema BARF herangeht, denke ich, ein GUTES Fertigfutter wäre bei Euch die bessere Alternative...

                      Viele Grüße, Alex

                      • (13) 06.01.13 - 17:06

                        Den Rechner kenne ich.

                        Und nach dem plan gebe ich 50g zuviel Obst am Tag. Und Fleisch ist genau richtig.

                        Ich habe sie heute wieder gewogen. Sie hat jetzt in 3 Wochen 2,5 kg zugenommen....letzte Woche waren wir beim Tierarzt und haben ein Blutbild machen lassen. Das Ergebnis kommt morgen.

                        Was meine Mutter den Hunden gibt ist mir egal. Was ich mache ist wichtig....

                        Wenn sie 600g Fleisch von mir bekommt und 150 g Obst/Gemüse ist das Unordnung...und ich werde auch weiter Kohlenhydrate geben...was mir auch sehr empfohlen wurde.

                        Und wenn sie irgendein Trockenfutter vertragen würde, würde ich nicht Barfen!

                        Aber wir haben schon so viele durch.

                        LG

                        • (14) 06.01.13 - 18:09

                          Der Rechner sagt, Du sollst zu 600g Fleisch 200g Gemüse und 150g Obst (denn die von Dir angegebenen 200g sind ja 50g zuviel) füttern?!? Nie im Leben.

                          Na ja, es gibt ja nicht nur Trockenfutter als Fertigfutter - es gibt auch sehr gutes Dosenfutter. Und bei Trockenfutter würde ich ein wirkliches Premiumfutter ohne Getreide und mit höchstmöglichem Fleischgehalt wählen.

                          Viele Grüße, Alex

                          • (15) 06.01.13 - 18:34

                            Nein 150 Gramm Obst UND Gemüse knapp 50 Gramm Obst und Rest Gemüse. Ich habe aber von beidem 100g immer gegeben.

                            Ua haben wir das Wolfsblut gegeben.

                            (16) 06.01.13 - 18:42

                            Du hast oben geschrieben, Du gibst 600g Fleisch, 200g Gemüse und 200g Obst - darum geht es doch, dass bei diesen Angaben Dein Hund 400g pflanzliche Kost auf 600g Fleisch bekommt und das vorne und hinten nicht passt.

                            Wolfsblut hat unser Dicker beim letzten Mal auch nicht vertragen.:-( Wir geben im Urlaub immer Trockenfutter. Mal schauen, was wir nun machen - ob wir doch Dosen mitnehmen (was halt sehr viel wird bei zwei relativ großen Hunden) oder ob wir ein anderes Trockenfutter versuchen.

                            Viele Grüße, Alex

                            (17) 06.01.13 - 19:05

                            Oh, ich hab es falsch geschrieben! 200 g zusammen.

                    Huhu nochmal,

                    so verwirrend ist es eigentlich nicht, denn eigentlich weichen die Aussagen nicht so weit voneinander ab.

                    Wenn Du 600g Fleisch (inkl. Kochen und Innereien) gibst, sind 150g Obst OK (davon sollte aber nur höchsten ein Viertel Obst sein.

                    Wenn Du aber meinst, sie sollte 900g Futter bekommen, muss der Fleischanteil entsprechend höher sein.
                    Du kannst die Differenz nicht einfach mit Gemüse auffüllen, sondern das Verhältnis ist immer das Gleiche : ca 80% Fleisch zu 20 % Gemüse!!!
                    Wer grünen Pansen füttert, ist damit auf keinen Fall bei zu wenig Gemüse.

                    Wenn sie mit ihren 750g Futter zunimmt, ist alles in Ordnung. Es muss nicht schnell sein, aber stetig.
                    Dann lass es dabei.
                    Ergänze das Futter mit hochwertigem Öl (das heißt, ein Öl mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren).

                    Ich kann dir nur nochmal die oben genannte Broschüre empfehlen.
                    Sie enthält nicht zu viele, aber alle wesentlichen Informationen.

                    Ansonsten ist es nur anfangs schwierig. Wenn man es einmal alles ausgerechnet hat, bleibt es ja meist ungefähr das Gleiche, man muss es nur immer mal wieder anpassen.

                    Ich bestelle das Futter immer gleich im richtigen Mengenverhältnis für 2 Wochen. Wann ich dann was an welchem Tag füttere ist doch egal, hauptsache es stimmt auf einen bestimmten Zeitraum (sagen wir mal 4 Wochen).
                    Da muss man einmal ein bisschen rechnen, wieviel Kilo wieviel Prozent sind und dann kann man die Bestellung immer wieder gleich ausführen oder nur einzelne Komponenten austauschen (z. Bsp. bei Innerein mal statt Niere Leber oder so).
                    Sie muss auf keinen Fall jeden Tag alles haben!! Das hat kein Wolf!

                    Das Futter Deiner Mutter kannst Du getrost außen vor lassen, sie hat (leider) keine Ahnung!!!

                    Wenn es Dich wirklich interessiert, kannst Du gerne weitere Fragen stellen.

                    LG Stepke

                    • (19) 06.01.13 - 17:54

                      es sollte oben 150g Gemüse, nicht Obst heißen!

                      • Danke das du mich nicht aufgibst#schwitz

                        Mir wurde mal geraten 900g Fleisch zu geben, aber das hat sie nicht vertragen.

                        Und laut Rechnung sollen es 600 g Fleisch sein.

                        In dem fleischmix ist vFolgendes drin:

                        50% Rindermuskelfleisch
                        16% Hühnerhälse

                        10% blättermagen
                        10% Pansen

                        6% Lunge
                        4% Rinderherz
                        4% Rinderleber

                        Was sagst du zu dem Mix?

                        Am Dienstag kommt mein fertig barf.
                        http://www.haustierkost.de/hund/barf-frischfleisch-fuer-hunde/fertigbarf-barf-komfort-plus/barf-komfort-plus-rind-48x500g-fertigbarf.html

                        Bitte um Meinung!!

                        • Ach, na wenn ich das Gefühl habe, es könnte was nützen, dann haut das schon hin.:-p

                          Also, die Zusammensetzung des Fleischmixes ist eigentlich völlig in Ordnung.
                          Ich würde trotzdem hin und wieder noch ein Knöchelchen zum Knabbern reichen und halt das entsprechende Gemüse plus Öl hinzu ;o)

                          Bei dem Fertigbarf sieht das schon etwas anders aus.
                          Ich bestelle auch bei Haustierkost.de .
                          Aber diese Menüs nehme ich nur für Tage, wo ich entweder keine Zeit habe oder zu faul bin, also gaaanz selten mal.
                          Man sieht ja nicht genau, was zu welchem Anteil enthalten ist. Und sie schreiben selbst, dass das Futter den Umständen entsprechend ergänzt werden sollte und nur als gesunde, ausgewogene Basis zu verstehen ist.

                          Auch wenn das Ca/Phosphorverhältnis stimmt, heißt das nicht, dass Dein Hund genug Calzium enthält.
                          Da hätte ich Bedenken, weil keine Knochen enthalten sind.
                          Klar, man MUSS keine Knochen füttern, Quark und Co tun es vielleicht auch, aber: es ist die natürlichere Variante.
                          Außerdem pflegt es die Zähne und die Hunde haben einen großen Spaß dran.

                          Übrigens frisst mein Hund sein rohes Ei mitsamt der Schale ;o) da ist auch Calzium drin.

                          Also, mein Wauzi bekommt 600g tier. Erzeugnisse, davon 50% Muskelfleisch (durchwachsen), 20% Pansen/Blättermagen, und jeweils 15 % Innereien und Knochen/Knorpel.
                          Dazu 150g Gemüse am Tag (Zuccini, Salat...alles mögliche, im Sommer auch mal ein bisschen Gras, Klee, Löwenzahn und Wegerich oder Küchenkräuter hinein). Und halt ab und an Obst.
                          Das habe ich mir auf 2 Wochen hochgerechnet (mehr passt nicht in mein Tiefkühlfach) und verfüttere es dann in diesem Zeitraum wie ich will.
                          Auf`s Gramm genau achte ich da jetzt auch nicht.

                          Wie gesagt, einmal durchgestiegen, ist es nicht mehr so schwer.

                          Und wenn Du die Menüs nehmen möchtest, dann guck halt wegen den Knöchelchen.

                          LG Stepke

                          Also nehme ich den fleischmix und gebe Knochen dazu ..und das fertigzeugs nur hin und wieder aber auch mit Knochen?

                          Dh.

                          Fleischmix 600g und 100g Gemüse und 50g Obst oder lieber 150g Gemüse und nur hin und wieder Ost? Und wieviel Knochen? Welche? Jeden Tag?

                          Und wenn ich das Fertigbarf gebe dann gebe ich noch was dazu? Und davon dann 750 g?

                          Bestellst du alles einzeln und mischt es dann? Aber das ist doch gefroren?

                          Also, wie schon gesagt, der Fleischmix ist eigentlich von der Zusammensetzung in Ordnung!
                          Da muss nur noch das Gemüse dazu.
                          (Ich persönlich würde nur hin und wieder ein Knöchelchen zum Nagen (evtl.1mal/Woche)geben) und eben Öl.

                          Beim Fleischmix 600g davon und 150g Gemüse (ein Viertel davon kann Obst sein...der Einfachheit halber würde ich dann aber lieber 3 Tage 150g Gemüse und 1 Tag 150g Obst geben...und immer so im Wechsel)= 750g Futter pro Tag.

                          Beim Fertigbarf müsstest Du Deinem Hund 750g geben.

                          Da ist ja eigentlich sonst alles drin.
                          Tja, ob Knochen dazu ist eine schwierige Frage, man weiß eben nicht genau, was in welchem Prozentsatz drin ist.
                          Da Du aber noch unsicher bist, halte ich diese Variante für die schlechteste Methode. Ich (aber das ist mein ganz subjektives Gefühl) würde sicherheitshalber ab und an Hühnerhälse oder irgend sowas geben.

                          Ich bestelle alles einzeln.
                          Ich mische es nicht alles. Der Hund muss nicht zu jeder Mahlzeit von jedem etwas haben!! Das ist ein Trugschluss.
                          Der Bedarf muss, sagen wir einmal, über einen Zeitraum von 4 Wochen gedeckt sein.
                          da kann er aber ruhig an einem Tag mal nur Pansen und am anderen nur Hühnerhälse bekommen.
                          Meine Gesamtbestellung besteht eben zu 50% aus Muskelfleisch, zu 20% aus Pansen/Blättermagen und zu jeweils 15% aus Innereien und Kochen.

                          Nur Innerein missche ich mit anderen Fleisch, die verträgt mein Hund nicht pur.
                          Dann taue ich halt gleichzeitig 2 Beutelchen auf.
                          Die Reste beware ich immer in Brotdosen, bis es eben alle ist.
                          Nur das Gemüse mische ich eben immer drunter.

                          Ich kann Dir nur noch einmal diese Broschüre empfehlen: "Biologisch Artgerechtes Rohes Futter" von Swanie Simon.
                          Sie kostet nur 5 Euro und wenn Du sie gelesen hast, ist es ganz einfach!

                          Ansonsten schreibe ich jetzt nochmal genau auf, wie ich vorgehe.

                          600g Fleisch pro Tag macht für 14 Tage 8,4kg Fleisch, die ich bestellen muss.
                          D.h. im Einzelnen rund 4,2 kg. Muskelfleisch, 1,68kg Pansen/Blättermagen und 1,26kg Innerein und 1,26kg Knochen.

                          Nun ist das etwas schwierig, weil ja fast alles 500g Päckchen sind. Dann runde ich eben alles etwas auf, bis die 500g voll sind.
                          Und dann suche ich alles zusammen.
                          Das ist beim 1. Mal sehr aufwändig, aber die Folgebestellungen gehen schneller, wenn die erste gespeichert wurde. Dann tausche ich nur ab und an Zutaten oder nehme noch ein paar Leckereien dazu :o)
                          Und dann verfüttere ich alles in den nächsten 2 Wochen und bestelle neu #cool

                          Ich hoffe, das hat dir jetzt weiter geholfen...

                          LG Stepke

                          Vielen vielen dank!! Du hast mir total geholfen!!

                          Das fertigbarf hat, wie soll es anders sein, meine Mutter bestellt. Habe eben wieder eine Diskussion mit ihr gehabt...bin froh wenn unser Haus steht und wir in unsere eigenen vier Wände wieder haben!!

                          Das Futter werde ich mit benutzen, das teile ich mit ihr, weil ich einfach nicht weiß was drinne ist.

                          Ich werde den fleischmix weiter bestellen und dazu eben noch mit Obst und Gemüse mischen aber so wie du es gesagt hast.!

                          Ich habe heute wieder viel darüber gelesen und bin durch dich sicherer geworden.

                          Die Broschüre habe ich vorhin schon bestellt#danke

                          Meine Mutter meint alles richtig zu machen. Sie kocht und backt auch richtig für die Hunde....für die Menschen bin ich zuständig#aerger darauf hat sie keine Lust...sie setzt ich lieber an den gedeckten Tisch...aber das ist eine andere Geschichte.

                          Meinem Vater gehört die weiße Boxerhündin, sie Frist sehr schlecht, lässt oft was im Napf und ist dünner als meine.

                          Meine Goldidame wiegt aktuell 26,2kg...wir waren schon bei 24kg. Sie müsste 30 haben...ist aber sehr aktiv. Sie liebt Ballspiele und rennt wie ne blöde.

                          Die Boxerhündin müsste ich 30 kg haben. Sie bekommt 300g Fleisch und 400g Kohlenhydrate...bist und Gemüse auch in etwa.

                          Ich habe am Anfang den schlimmen Fehler gemacht und mich nicht mit dem Thema befasst...sie hat meine Hündin mit gefüttert. Seid dem fütter ich selber.

                          Sie sagt Knochen soll man nicht geben, wäre zu viel Calcium drin, da im Fleisch auch Calcium drin ist...und noch was anderes wär zu viel...

                          Ich will es aber richtig machen und bin froh über die gute Aufklärung!!

                          Vielen dank nochmal!!#liebdrueck

                          Gute Nacht

                          (25) 07.01.13 - 06:47

                          Deine Empfehlung ist #pro
                          mit einer Ausnahme: einem Hund, der bis 30 kg wiegen soll, würde ich täglich nur 500 Gramm Fleisch / Fleischmix füttern!
                          Nach Swanie Simons eEmpfehlung: 30 kg Hund bekommt täglich 2% seines Gewichtes an Futter, das sind täglich 600 Gramm insgesamt.
                          Von diesen 600 Gramm Futter sind 70% bis 80% tierisch - machen also täglich max. 480 Gramm tierisch, kann man auf 500 Gramm aufrunden!
                          Wenn dem Hund das nicht reicht, kann man mit etwas Kohlenhydraten in Form von Hirseflocken, Kartoffeln, Süßkartoffel und Fett, z.B. Butter das Futter gehaltvoller machen.
                          Mein Labrador wiegt 27 kg und bekommt 5 mal pro Woche morgens einen Mix aus Hirseflocken, Gemüse, Obst mit Kokosflocken (gegen Würmer), ab und zu Nüsse Kräuter, Algen + Hagebutten gemahlen plus 1 Ei pro Woche - insgesamt zwischen 200 und 300 Gramm.
                          Abends gibt es 500 Gramm tierische Mahlzeit (Muskelfleisch, Pansen, Innereien und RFK im Wechsel), je nach Fettgehalt kommt noch Fett oder mal eine gekochte Kartoffel zusätzlich rein.
                          Einmal pro Woche ist fleischlos - das entlastet Leber + Bauchspeicheldrüse, einmal pro Woche gibt es ein getreidefreies Dosenfutter (das fütter ich zur Gewöhnung, weil er damit im Urlaub gefüttert wird).

                          LG Pechawa#winke

Top Diskussionen anzeigen