Katze pinkelt alles voll

    • (1) 15.01.13 - 10:45

      Hallo!

      Ich weiß gerade echt nicht weiter. Es ekelt mich auch richtig. Und ich bräuchte bitte eure Erfahrungen.

      Wir haben zwei Katzen, im gleichen Alter. Die sich soweit super verstehen, sie schlafen auch mal nebeneinander. Beide kastriert. Mausi kommt aus einem gepflegten Haushalt, Falka aus dem Tierheim. Sie wurde auf der Straße gefunden und was die Arme alles mitmachen musste weiß ich nicht.

      Beide bekommen regelmässig Futter, es steht immer Trockenfutter da, wir spielen mit ihnen, sie bekommen auch Streicheleinheiten. Falka könnte eigentlich ständig fressen. Wenn ich nachts mal auf Toilette muss dann kommt sie gleich hinterher. Ich muss auch aufpassen das Mausi Futter abbekommt weil Falka ihr sonst gar nichts lässt. Die könnte den ganzen Tag nur fressen.

      Vor einer Woche wunderte ich mich warum es so komisch roch. Da hatte nachts eine Katze den Koffer der Kleinen vollgepinkelt. Heute Morgen wollte ich meine Hose anziehen die auf dem Stuhl lag-> vollgepinkelt, genauso wie eines der Handtücher.

      Katzenklos mache ich täglich sauber.

      Ich vermute es ging ihr mal wieder nicht schnell genug mit dem Futter. Was meint ihr? Oder sollte ich mal den Tierarzt ansprechen?

      Liebe Grüße, Sabrina

      • TA! Könnte auch ne Blasenentzündung o. ä . sein! Erstmal das abklären bevor alles andere versucht wird

        Hallo Sabrina,

        lass es vorsichtshalber abklären. Bei einer Blasenentzündung suchen sie sich gerne weiche Stellen.

        Muss aber nicht sein.

        Mein Dicker pinkelt Protest, wenn es ihm mit dem Futter nicht schnell genug geht. Oder wenn mal eine Sorte im Napf ist, auf die der gändige Herr gerade keinen Bock hat ;-)

        Bei solchen Aktionen schnappe ich ihn mir dann und schmeisse ihn raus. Beliebt ihm nicht so, er ist Stubenhocker aus Leidenschaft, obwohl wir ländlich wohnen.

        Dann kriegt er sich wieder ein und die nächste Pinkeattacke hat erst wieder Zeit.

        LG
        Katie

        (4) 15.01.13 - 14:26

        hallo,

        wenn es so plötzlich einsetzt, ohne das sich akut für die katzen etwas verändert hat, kann es eine blasenentzündung sien. am besten heute noch zum ta.

        lg sonja

      • (5) 15.01.13 - 14:41

        Hallo :)

        Hast du vielleicht neues Katzenstreu oder anderes nass/trockenfutter gekauft? Katzen sind Gewohnheitstiere und hassen Veränderungen. Hast du nur ein Katzenklo? Bei einem Bekannten hat es geholfen noch ein Klo ohne Deckel dazu zu kaufen.

        LG Maria :)

        Danke für die Antworten!

        Wir haben Falka noch nicht lange. Sonst pinkelt sie brav ins Katzenklo. Ich hatte mal eine Katze die eine Blasenentzündung hatte, die rannte ständig aufs Klo und pinkelte ein bisschen oder suchte sich eine Stelle. Es war dann auch leicht blutig. Aber hier deutet nichts auf eine Blasenentzündung hin. Wenn sie pinkelt dann richtig und man hört das dann auch.Zudem ist meine Jeans auch nicht weich. Genauso wenig wie der Koffer meiner Tochter. Und vor allem: Beide Male in der Nacht. Wo sie mir wenn ich mal auf Toilette gehe sofort hinterher rennt weil sie Essen möchte. Aber ich kann sie ja nicht dick füttern. Trockenfutter steht immer da. Ich sehe die Beiden am Tage kaum rumlaufen. Meistens kommen sie nachmittags nach unten. Auch war als wir sie vor ca. einem Monat aus dem Tierheim holten alles in Ordnung. Und dort bekommen die Katzen ständig anderes Futter weil die das geben was gespendet wird. (Wurde uns zumindest gesagt)

        Katzenstreu haben wir eine ähnliche aber neue Sorte. Nur hat sie vor einer Woche auch nachts hingepinkelt. Unten in der Küche steht ein Klo mit Deckel was häufig genutzt wird und auf dem Dachboden eines ohne Deckel.

        Ich vermute wirklich die pinkelt dahin wenn sie nicht gleich Futter bekommt. #aerger Vielleicht hat sie einfach nur eine Macke weg weil sie eben eine Zeit lang draussen war und da nichts zu fressen fand. Hoffe das legt sich irgendwann.

        Naja, ich werde auf jeden Fall nachher noch mal mit der Ärztin sprechen.

    (13) 15.01.13 - 17:09

    Hallo!

    Geh auf jeden fall zum Tierarzt und lass den Urin untersuchen.

    Blasenentzündungen sind recht häufig, und nicht imer kommt gleich Blut oder sie pinkeln oft - manche verkneifen sich das pinkeln so lange es geht weil es einfach brennt, und verdächtigen das Klo dass es beißen würde.

    Auch Struvitsteine wären ein grund, die werden oft durch Trockenfutter erst hervor gerufen - es wäre wesentlich besser wenn Du Nassfutter geben würdest. Katzen sind eben reine Fleischfresser, das viele Getreide aus dem Tockenfutter schadet den Nieren, Harngrieß und Steine sind die Folge.

    Zwei Klos für zwei Katzen kann auch ein bisschen zu wenig sein, hast Du vielleicht noch eine Ecke für ein Haubenklo? gerade wenn es in der Nacht dann länger nicht sauber gemacht wird, aber schon ziemlich müffelt wäre das auch ein Grund, woanders zu pinkeln.

    • Hallo!

      Diese Nacht war wieder nichts. Aber ich habe dieses Mal auch sehr früh gefüttert.

      Ein Katzenklo steht in der Küche und das ohne Haube auf dem Dachboden. Eigentlich wollten wir kein drittes Klo hinstellen. Das Haus ist nicht sehr groß, aber ich habe da gerade eine Ecke im Wohnzimmer gefunden wo es nicht auffällt und nicht stören würde.

      Sie fressen zum Großteil nur Feuchtfutter. Trockenfutter eher weniger. Müsste aber mal gucken ob es Trockenfutter ohne Getreide gibt, so mal als Leckerli.

      Liebe Grüße, Sabrina

      • Orijen hat kein Getreide, ist zwar teurer, aber man gibt ja dann sowieso nicht viel von.

        Meine Katzen finden ja sowieso dass jede Woche Frühschicht sein sollte, da steht mein Mann um 5 Uhr auf und macht gleich eine Dose auf...

Hallo,

also pass auf:

Wir hatten einen Kater von Klein auf. Er hat sein Lebenlang immer irgendwohin gepieselt. Meistens in den Gang, vor den Schuhschrank. Ab und zu auf das Sofa #schock und alles was irgendwo mit Plastik rumgelegen hat. Wir hatten nie Teppiche, wurden vollgepieselt. Hier wurde mir gesagt, dass die oftmals die Unterseite von Teppichen mit so einem rutschhemmenden Überzug versehen sind, die wohl auf Katzen wie Amonjak riechen würden. Das wäre für die Katze dann einfach ein Klo....

Wir haben ihn mehrmals untersuchen lassen ob etwas medizinisches nicht in Ordnung ist. Fehlanzeige. Er war einfach so, hat einen Hau weggehabt.

Was mich allerdings im Nachhinein stutzig macht, kurz vor Silvester haben wir ihn einschläfern müssen. Er hat binnen 3 Tage 2/3 seines Körpergewichts verloren und ist dann einfach umgefallen. Die Ursache war: Akutes Nierenversagen und ein zusätzliches Leberversagen.

Also war er die letzten Wochen doch krank gewesen - wir haben es nicht wirklich mitbekommen. Ob darin vielleicht nicht doch schon sein Leben lang die Ursache gewesen ist für sein pieseln? Wir werden es wohl nie rausbekommen. Vielleicht lag es doch an seinen Nieren, die evtl. minimal nicht richtig gearbeitet haben?

Von dem her würde ich es abklären lassen, ob tatsächlich nichts ist. Ich weiss es nicht. Bei uns wurde eben immer gesagt, pumperlgesund, gut im Futter.

LG
Caro

  • Hallo!

    Fortschreitendes Nierenversagen kommt leider recht häufig vor, und man erkennt es nur über eine teure Blutuntersuchung - deswegen wird es oft erst sehr spät erkannt. Leberprobleme ganz ähnlich.

    Das kann auch zu Pinkelei führen, schließlich geht es der Katze innen drin wirklich sehr sehr schlecht - sie lässt es sich nur nicht so sehr anmerken.

    • Macht das Tier das dann aber nicht ständig?

      Katzen sind echt robuste Tiere. Als unsere Luna damals abgeschossen wurde fuhr mein Mann mit ihr zur Tierklinik. Sie lag auf dem Beifahrersitz im Karton und hat sich plötzlich hingesetzt. Schon krass wie viel die Kleinen abkönnen.

Top Diskussionen anzeigen