Hund kackt ins Bett

    • (1) 21.01.13 - 20:38

      Hallo

      Sagt mal wisst ihr was das ist!
      Der Rottweiler meiner Freundin kackt seid neustem immer wieder in ihr Bett. Sobald er unbeobachtet ist sagt sie macht er da rein.
      Es hat sich auch nix verändert bei ihr. Er schläft auch mit bei ihr im Bett! Er ist jetzt fast 6 Jahre alt!

      Warum macht er sowas? Das macht er jetzt seid 5 Wochen!
      Wenn sie ihn Erwischt gibt es ärger, aber er macht es wohl trotzdem!

      Kann da jemand helfen, ich konnte da keinen Rat geben

      • Was sagt der Tierarzt?

        Hund aus dem Schlafzimmer fernhalten?

        Ganz ehrlich, ich habe Keine Ahnung, was das ist! ABer eins weiß ich - würde mein Hund in mein Bett kacken, wäre er das letzte Mal in meinemm Schlafzimmer gewesen. Der käme da nur über meine Leiche wieder rein, sowohl zum Pennen als auch sonst.

        Ein Hund, der in mein Bett sch.eißt - widerlicher gehts kaum noch. Ich ekel mich schon zu Tode, wenn ich im Urlaub mal die Hinterlassenschaften MEINES Hundes aufsammeln muß - würde er mein Bett mit dem Hundeklo verwechseln, würde ich die Matratze und alles andere wegschmeißen und die Schlafzimmertür fortan notfals abschließen.

        Nix für ungut! Aber das geht gar nicht!

          • (5) 21.01.13 - 22:09

            Zu Hause macht sie oder er die Kacke natürlich weg- man muß ja in der Nachbarschaft die Vorbildfunktion und das Perfekte ja aufrecht erhalten.

            Im Urlaub ist es ja wieder was anderes. Da kennt man sich ja nicht, reist wieder ab und deswegen ist es ja -im wahrsten Sinne des Wortes- scheißegal.

            Wir wohnen aufm Dorf und gehen mit dem Hund nur an Feldwegen. Da kann er sich fürs Geschäft unters Gebüsch oder in die Brenneseln verziehen. Wenn er Anstalten macht, sich auf dem Weg niederzulassen, zieh ich ihn weiter.

      Tierartz war sie schon, der Hund ist gesund!

      Ich hab immer an Protestkacken gedacht, jetzt durfe er die Nacht wohl nicht rein, und da kackte er auf das Sofa und auf den Schauckelstuhl, #schock Ich frage mich wie er das gemacht haben soll?

      Sie greift aber auch nicht wirklich richtig durch!
      Würde einer meiner Hunde ins Bett machen und ich würde ihn dabei erwischen, dem würde ich eine verpassen das er sich nie mehr ins Bett traut.

      Kennt sich jemand mit Protestkacken aus, gibt es das überhaupt?

      • (8) 22.01.13 - 09:00

        Würde einer meiner Hunde ins Bett machen und ich würde ihn dabei erwischen, dem würde ich eine verpassen das er sich nie mehr ins Bett traut.

        oh schön.... DAS ist bestimmt der richtige weg. hoffe du hast keine kinder, nicht das die mal ins bett scheissen.

        • (9) 22.01.13 - 10:01

          Hoffen wir, bei Möpsen wird das verpassen wahrscheinlich richtig mies enden, das die Hunde nichts mehr tun können je nachdem wie arg sie diesen trifft. Und sie ist züchterin, von Ihr würd ich keinen Hund wollen.

      (12) 22.01.13 - 09:07

      Sorry, vielleicht hast du es nicht so gemeint, aber eine "verpassen dass er sich nicht mehr aufs Bett traut" klingt nach üblen Gossenjargon und nicht nach fundierten Erziehungstipps.

      Ich finde es klingt seltsam dass er so oft rein macht, ist ja auch ein starkes markieren. Mal einen guten Trainer dazu holen und eventuell auch einen zweiten Tierarzt aufsuchen.

      Würde einer meiner Hunde ins Bett machen und ich würde ihn dabei erwischen, dem würde ich eine verpassen das er sich nie mehr ins Bett traut.

      Nun ja es ist wirklich wort wörtlich scheisse das es ist wie es ist, aber der Hund scheint ein Problem zu haben mit Ihr als Frauchen was er so ausdrückt, wird der Hund genug ausgelastet?

Rottweiler im Bett? Schüttel...

Hallo,

warum verbannt sie ihn nicht aus dem Bett und dem Schlafzimmer?? Oder ist es ein Vergnügen, täglich die Bettwäsche zu wechseln? Über das Thema "Hunde im Bett" möchte ich mich jetzt mal nicht auslassen.

Geht sie oft genug mit dem Rotti raus: Weil ich kann mir vorstellen, wenn nichts mehr drin ist, kann auch in der Wohnung nichts mehr rauskommen (Kot).

Ich weiß genau, wenn mein Dicker sein Geschäft am Tag zwei mal erledigt hat, ist er leer und hält morgens auch mal länger aus.

LG

Nici

(16) 22.01.13 - 09:04

hmm, da er auch auf diec couch und stuhl macht wenn er nicht ins bett machen kann hört sich das schon nach protest an!

oder er hat irgendwas magen/darm? ..viele hunde scheissen nicht gerne auf den wohnungsboden. ich hab auch so einen kandidaten ;-)

aber selbst wenn er dringend müsste, müsste er sich ja vorher irgendwie bemerkbar machen.

geht sie oft genug mit ihm raus? irgendwann muss er doch "leer" sein.

hat sich vielleicht nicht doch irgendwas verändert? ist sie evtl schwanger?neuer partner? manche hunde reagieren ja sehr sensibel.

ansonsten würde ich wohl nochmal zum TA und einen hundetrainer zu rate ziehen.

  • (17) 22.01.13 - 09:30

    Ja sie ist viel Draußen, daran kann das nicht liegen, zu viel Futter bekommt er auch nicht!

    Sie sagt es hat sich nix verändert alles wie immer! Nur einen Neuen Schrank, aber daran kannst ja nicht liegen!

    Er liegt wohl auch neben seiner Scheiße wenn er ins Bett gemacht hat "würg"

    Wenn der mal Pipi muss geht er zur Tür und wartet da, also ansagen kann er das schon.

    Ich hab ihr auch schon gesagt da mal einen Trainer zu holen,

    Sie muss ihn einfach mal ausgrenzen, nicht mehr auf das Sofa oder ins Bett, ab ins Körbchen, aber das macht sie nicht, der Hund kann da machen was er will!

    • Das wird es sein, meine Hunde dürfen bei uns auch sehr viel, wo andere sicher sagen wie könnt Ihr nur, aber sie scheissen raus und nicht aufs Bett oder Möbel.

(19) 22.01.13 - 10:16

Hallo!

Ich find das generell merkwürdig. Kenne von Hunden nicht, das sie auf irgendwelche Möbelstücke machen. Auf den Boden ja, aber auf Möbelstücken......
Geht sie mit ihm nicht regelmäßig raus?!
Vielleicht muss er einfach mehr raus. 6 Jahre, damit gehört er ja nicht mehr zu den Jüngsten. Ist sonst sein Verhalten den normal?

Alles merkwürdig.

LG Sonja

Top Diskussionen anzeigen