Wie Schildkroeten vor Katzen schuetzen?

    • (1) 25.01.13 - 09:36

      Hallo,

      ich werde mir im dieses Jahr Schildkroeten anschaffen und bin nun schon eifrig am Planen des Aussengeheges.

      Das Fruehbeet ist ein Muss, da weiss ich inzwischen, auch ein grosszuegiges Aussengehege ist geplant.

      Dieses wollte ich gern oben offen lassen. Nun haben wir hier in der direkten Nachbarschaft einige Katzen und diese wuerden die Schildkroeten sicherlich angreifen/verletzen.

      Ich bin hoechst genervt von Katzen in so vielerlei Hinsicht und nun werde ich wohl auch irgendwas tun muessen, um sie von den Schildkröten fernzuhalten.

      Ich schaetze mal, ausser einer Abdeckung gibt es keine andere Moeglichkeit, oder?

      Wuerde mich ueber Tips/Ideen/Erfahrungen freuen.

      LG

      Biene

        • so würde ich das nicht sagen.
          Bei uns hat eine unserer Katze eine unserer Schildkröten aus dem Teich gefischt.

          Wir haben auch immer gesagt, es ist noch nie was passiert und erst nach 7 Jahren den Teich gesichert.

          Auch waren unsere Katzen sehr an der Landschildkröte, die wir Zeitweise in Obhut hatten interessiert.

      (6) 25.01.13 - 11:11

      Vielen Dank fuer eure Antworten. Also ein gutes Gitter raufsetzen.

      LG

      Biene

    • (7) 25.01.13 - 13:20

      Es waren einmal zwei kleine Schildkröten in einem geschützten Aussengehege mit Dach auf einem Sitzplatz im ersten Stock. Eines Tages haben die Besitzer wieder nach den Schildkröten geschaut, wie immer zwischendurch und haben gesehen, dass etwas das Gehege geöffnet hat und beide Schildkröten weg waren.

      Da wurden drei Freunde zur Hilfe angerufen, die auch Landschildkröten haben und dann wurde zu sechst die ganze Sitzplatzebene nach den beiden Schildkröten abgesucht.

      Nach einer Stunde wurde die Erste relativ unversehrt gefunden. Nach weiteren zwei oder drei Stunden wurde dann endlich auch die Zweite gefunden, mit Bissstellen, der Panzer war teilweise ab- bzw. angeknabbert und hat sich nie mehr davon erholt. :-( Wir gehen von einem Wildtier, Marder o.a. aus, der über die Katzentreppe auf den Sitzplatz gelangt ist.

      Selbst wenn Katzen euren Schildkröten nichts tun, andere Tiere könnten das sehr wohl.

      (8) 26.01.13 - 10:34

      Huhu,

      Katzen sind nicht das Problem (die schnuppern mal dran und gehen wieder), sondern Füchse, Marder, Greifvögel. Für ganz kleine Kröten auch Elstern oder Raben.

      Ich würde Dir raten, falls Du Dir Jungtiere holst, sichere sie auf jeden Fall ganztägig ab, bis sie einen Durchmesser von 10-12 cm haben.

      Danach kannst Du sie tagsüber oben offen lassen. Abends gehen sie ja von selbst in ihr Schlafhaus und das kannst Du dann über Nacht verschließen.

      LGs

      Hallo,
      also in dem Haus wo ich mit meinen Eltern als Kind gewohnt habe, hatten die Hausbesitzer, die ebenfalls im Haus gewohnt haben, zwei griechische Landschildkröten.
      Die konnten im gesamten Garten rumlaufen und alles war so abgesichert, dass sie sich nicht unter dem Gartenzaun durchquetschen konnten. Nachts waren sie in einem Haus mit Stroh!

      Passiert ist denen nie was und wie wir uns ne Katze zulegt haben, die auch raus durfte, gabs auch keine Probleme. Die Katze hat erstmal blöd geschaut und hat versucht ein bißchen mit der Pfote mit den Tieren zu spielen. Aber die Schildis haben einfach den Kopf und die Beine eingezogen und gut wars. Die Katze hat sich nie wieder für die Schildis interessiert!

      Gruß
      Michaela

Top Diskussionen anzeigen