Hat hier jemand einen Chihuahua?

    • (1) 25.01.13 - 12:58

      Hallo zusammen,

      Ich hab mich in einen Chihuahua verliebt :-)

      Nun möchte ich mich aber erstmal richtig gut informieren. Gestern hab ich schon mal bisschen gegoogelt.

      Aber mich würde einfach interessieren, wie viel Zeit so ein Hund braucht, wie oft ihr raus geht (unser Vorteil, wir haben einen rießen Garten und ein großes Haus)

      Ich hab mich in diesen Hund verliebt:
      http://www.google.de/imgres?q=chihuahua&start=169&hl=de&safe=off&sa=X&tbo=d&biw=1366&bih=641&tbm=isch&tbnid=37TgolCVc8UdRM:&imgrefurl=http://www.quoka.de/tiermarkt/hunde/c5030a102592235p64812791/chihuahua-welpen-chihuahua-welpen.html&docid=Mk4VWwBsCbIvyM&imgurl=http://bild1.qimage.de/chihuahua-welpen-chihuahua-foto-bild-64812791.jpg&w=600&h=400&ei=uJoBUZvyKobBswaloICADg&zoom=1&iact=rc&dur=344&sig=104616342935360722911&page=8&tbnh=169&tbnw=254&ndsp=24&ved=1t:429,r:92,s:100,i:280&tx=113&ty=87

      Aber was ist das genau für eine Rasse?

      Wie sind die Hunde vom Verhalten? Ich möchte einfach ein Kinderliebes Familienmitglied haben.

      Wie lang kann man diesen Hund allein lassen?

      Gibt es was, was man besonders beachten muss?

      Freue mich auf eure Antworten

      LG

      • (2) 25.01.13 - 13:15

        Ich hab mich in einen Chihuahua verliebt

        Nun möchte ich mich aber erstmal richtig gut informieren. Gestern hab ich schon mal bisschen gegoogelt.

        Aber mich würde einfach interessieren, wie viel Zeit so ein Hund braucht, wie oft ihr raus geht (unser Vorteil, wir haben einen rießen Garten und ein großes Haus)

        - Der Hund muss genauso oft raus wie jeder andere Hund auch, er will beschäftigt werden und muss erzogen werden.

        Aber was ist das genau für eine Rasse?

        - eine "Handtaschenrasse" von der Größe her, aber sehr agil

        Wie sind die Hunde vom Verhalten?

        - so gut oder schlecht, wie sie erzogen und beschäftigt werden

        Ich möchte einfach ein Kinderliebes Familienmitglied haben.

        - sind die Kinder gut erzogen und hat der Hund einen Ruhigen Rückzugsort, der für die Kinder absolut tabu ist, dann ist im Prinzip jeder Hund ohne schlechte Erfahrung kinderlieb.

        Wie lang kann man diesen Hund allein lassen?

        - so lang wie jeden anderen und wie man es ihm beibringt (max 5-6 Stunden regelmäßig halte ich für vertretbar)

        Gibt es was, was man besonders beachten muss?

        - ja, es sind "zerbrechliche" Hunde (einfach, weil sie so klein sind, aber sie gehen nicht "kaputt", wenn man spielt oder sie erzieht, etc) idR mit offener Fontanelle (darauf bezieht sich vor allem das "zerbrechlich") - ansonsten gilt alles, was für andere Hunde auch gilt.

        Ich kenne mehrere Chis - die meisten sehr unerzogen und rotzig, aber auch Chis, die Agility und Mantrailing machen (und das sind die wesentlich zufriedeneren Hunde!).

        Natürlich kann man die Hunde auch mal nur in den Garten lassen und einen Spaziergang ausfallen, aber das sollte die Ausnahme bleiben (z.B. wenn man krank ist).

        Gruß
        Kim

        (3) 25.01.13 - 14:09

        Hallo!

        Also in allererster Linie ist ein Chihuahua ein ganz normaler Hund.

        Er muss Gassi gehen, ein erwachsener schon so 2 Stunden am Tag. Dazu kommt Erziehung, Fellpflege, Futterzubereitung, Beschäftigung, Kuscheln - also mit minimum 3 Stunden musst Du rechnen. Auch ein Besuch in einer Hundeschule, einer Welenspielgruppe etc. ist wichtig, das ist dann noch ein Nachmittag pro Woche.

        er kann nicht von Anfang an alleine bleiben, sondern muss das langsam lernen, erst mit einem halben jahr geht das länger. wenn das alleine bleiben dann richtig erlernt ist geht es schon 5-6 Stunden, aber nicht länger.

        auch die Stubenreinheit muss man langsam trainieren. also Anfangs muss man schon alle 2 Stunden raus, später dann 3-4 mal am Tag.

        Besondrs beachten musst Du, dass man Chihuahuas mit unsanften Schlägen auf den Kopf recht schnell tötet, das heiß, Du musst deine Kinder da ganz besonders gut im Auge behalten, dass sie wirklich sanft mit dem Hund umgehen.

        Bitte achte drauf, wo ein Hund her kommt. Rassewelpen für wenige hundert Euro aus einer Kleinanzeige sind meistens aus grausamen Massenzuchten in Osteuropa - wenn ein Rassewelpe, dann bitte nur von einem Züchter, der dem VDH angeschlossen ist. Sonst holt ihr euch einen kranken Hund aus schlimmsten Zuständen und unterstützt die schlimmste vorstellbare Tierquälerei.

        Der Hund auf dem Foto ist sowieso ganz sicher nicht der Welpe, der da verkauft werden soll.

        (4) 25.01.13 - 14:56

        Also erstmal.... ein Chihuahua ist ein Hund und JEDER Hund braucht mehrmals täglich Auslauf.

        Diese Rasse wurde zur Jagd nach Ratten gezüchtet und muss auch genug ausgelastet werden. also nicht nur 2 mal am Tag für vllt ne 1std raus (insgesamt)

        ich bin mit meinem damals zb. morgens immer für 2 stunden joggen gegangen.

        die können das ab.

        zieh dir ja keinen Handtaschen Hund ran.

        auch beim alleine lassen ist es wie bei jedem anderen Hund. Trainingssache!

        wenn du aber von vornherein weißt du musst den Hund mehrere Stunden am Tag alleine lassen würde ich mir erstmal keinen Hund anschaffen.

        Was das Verhalten angeht kann man auch nichts wirklich sagen. das ist von Hund zu Hund unterschiedlich und auch hier wieder Erziehungssache!

        den Hund den du hier reinkopiert hast würde ich als Chihuahua bezeichnen. langhaar tricolor.

        aber ob der noch da ist ist eine andere Sache. er wurde ja im November angeboten.

        Was ich dir empfehlen kann ist, setz dich mal mit dem Tierschutz in Verbindung.

        Zb bei dem Verein wo ich arbeite haben wir gerade 5 chihuahua Welpen reinbekommen..

        Such erstmal da bevor du zum Züchter gehst!

        • (5) 25.01.13 - 19:42

          Danke für deine Antwort.

          Die kleinen können wirklich 2 Std durchhalten (joggen) Das hätte ich nicht gedacht... Find ich klasse!

          Nein, dieser Hund von diesem Bild ist sicher nicht mehr da. Aber ich hab einfach mal gegoogelt und mal geschaut in welche Richtung es gehen soll.

          Danke für den Tipp mit dem Tierschutz, dass werde ich dann machen, wenn es soweit ist.

          LG

          • (6) 26.01.13 - 07:38

            Und ich wäre vorsichtig mit irgendwelchen dubiosen Papieren und Ahnentafeln. Schau dass du einen ordentlichen Züchter erwischt. Es gibt auch Papier die taugen nur zum "Hintern abwischen" ;-)

            Joggen weiß ich jetzt nicht ob der Chi so geeignet ist. Aber er braucht sicher 2 Stunden laufen und vorallem KOPFARBEIT pro Tag die nächsten 15 Jahre, egal ob 35 Grad oder -10 und alle mit Grippe krank zu Hause.

            Und wichtig ist dass die Kinder wirklich gut erzogen sind. Es geht nicht dass der Hund immer zurück stecken muß. Er muß einen Rückzugsort haben wo die Kinder nicht hindürfen und es Konsequenzen gibt wenn sie doch hingehen. Und sie müssen wirklich vorsichtig sein. Es ist halt ein wirklicher Minihund der es nicht abkann wenn da mal ein Kind drauf fällt oder steigt beim toben.

            Also ich hab nen Sheltie und ne wirklich vorsichtige Tochter. Aber als wir ihn geholt haben war er 2 Kilo leicht. Ich war wirklich im Stress wenn Kind und Hund rumgetobt haben. Und obwohl ich echt aufgepasst habe und meine Tochter mit 8 schon recht vernünftig ist, ist es trotzdem mal passiert dass sie beim toben auf ihn drauf gestiegen ist. Quietschender Hund, total aufgelöstes Kind, Gott sei Dank nix passiert. Aber ich war echt froh wie er etwas griffiger geworden ist.

            Gruß Sabine

      (7) 26.01.13 - 09:40

      Da bei dem Foto müssten doch Angaben dabei sein, oder und der Preis?

      Kauf den Hund bei einem guten Züchter, das kann ich dir nur empfehlen.

      Chihuahuas sind was ganz besonderes, meine Maus hängt nur an mir sie freut sich zwar wenn mein Mann Heim kommt, oder die Katze rein kommt. Wenn ich heim komme rastet sie aus.#verliebt

      Ich würde sie gegen kein Hund der Welt eintauschen. Ich arbeite 25 std. die Woche, wobei ich auch manchmal erst Nachmittags losfahre und mein Mann dann von der arbeit kommt.

      Spazieren gehen mag meine nur gerne wenn wir neue Strecken laufen. Gehen wir bei uns hinterm Haus ( Feld) dann nur schnell wieder rein und aufs Sofa.

      Sie hat von Geburt an eine Luftröhren verengung, das heißt ihre luftröhre klappt manchmal zusammen, verkrampft und sie bekommt Anfälle, wenn sie kaum aufregung hat hält sich das in grenzen.

      Bevor du du dir einen Chihuahua anschaffst informiere dich gut, den dieses Tier wird dich sehr lange Zeit begleiten und sollte zur Familie passen.

      Ach wenn wir in Urlaub fliegen bleibt Mausi bei meiner Mutter da ist sie gerne und wird genauso verwöhnt, solche strapazen tue ich ihr aus Liebe zu meinem Tier nicht an.

      Solltest du mehr wissen wollen kannst du mir gerne ne PN schicken #winke#hund

      (8) 27.01.13 - 07:33

      hallo und guten morgen

      Preis verhandlungssache, würde mich schon wieder stutzig machen, die Eltern oder zumindest die Mutter sind nicht zu sehen auf dem Photo... mir ist die ganze Anzeige nicht koscher und würde an deiner Stelle die Finger von lassen, oder zumindest genaustens nachfragen und recherchieren, geht zum Beispiel auch über das googlen der Handynummer.

      Falls du dich auf einen Chi eingeschossen hat, kann ich dir diese Dame sehr empfehlen, sie züchtet mit Liebe Herz und Verstand in kleinem Rahmen. Ich habe selbst einen Hund von ihr. http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/ruedenwelpe-z-zt-10-wochen-sucht-ein-zuhause-ab-anfang-februar/93614571-134-2272

      Liebe Grüße coonic mit drei Chis ( die echt süchtig machen können )

Top Diskussionen anzeigen