Labrador Junghund muss nachts immernoch raus!!

    • (1) 25.01.13 - 15:25

      Hallo ihr lieben,

      unser Labrador Junghund ( 8Monate) muss nachts immernoch raus. Er meldet sich einmal immer nachts obwohlich das letzte Mal um 22:45 Uhr mit ihm rausgehe. Hat er sich das angewöhnt?ß Was meint ihr? Er macht auch immer sein kleines und großes Geschäft nachts nochmal. Tagsüber kann er locker mal 4-5 Stunden aufhalten. Weiß nicht mehr was ich machen soll. Bin ich zu ungeduldig? Wäre über Antworten sehr dankbar.

      Gruß jaro01

      • (2) 25.01.13 - 15:34

        Hi,

        mal eine Frage:

        Macht er denn um 22.45 Uhr auch nochmal sein Geschäft (evtl. beides?)?

        Und wann meldet er sich nochmal bzw. nach wieviel Stunden?

        Ich habe bei unseren Hunden (die durchaus 10h über Nacht einhalten können) die Erfahrung gemacht, dass sie mich nachts aus folgenden Gründen wecken:

        - krank (z.B. Durchfall)
        - Gewohnheit (wir tragen die Zeitung aus uns die Hunde kommen dann schon um 4:30 Uhr wieder raus - um Urlaub dauert es ein paar Tage, bis sie "durchschlafen")
        - oder sie haben schlicht bei der letzten Runde übers schnüffeln das wichtige vergessen... zwingen kann man sie ja nicht...

        Und mit 8 Monaten können zwar die meisten Hunde über Nacht einhalten, aber es ist wie mit Kindern - jeder Jeck ist anders. Der eine schneller, der andere langsamer...

        Gruß
        Kim

        • (3) 25.01.13 - 18:15

          Hallo,

          danke für Deine Antwort. Ja er macht bei der letzten Abendrunde beide Geschäfte. Dann kommt er meist so um 1.45 Uhr noch mal. Das sind nur 3 Stunden.... ich hoffe, dass es bald vorbei ist...
          Gruß

      (4) 25.01.13 - 16:39

      Hallo!

      versuch mal, ab 17 Uhr kein Futter mehr zu geben.

      Bei der Abendrunde wirklich draußen bleiben, bis alle Geschäfte erledigt sind.

      Hund, wenn er nachts kommt erst nochmal weg schicken und noch etwas abwarten.

      • (5) 25.01.13 - 18:16

        Danke für Deine Antwort. Er bekommt die letzte Mahlzeit um 16:30 Uhr. Macht um viertel vor Elf beide Geschäfte und dann um 1:45 Uhr wieder, ich weiß auch nicht vielleicht ist er einfach noch nicht soweit??

        Gruß

        • (6) 25.01.13 - 18:26

          vermutlich hat er es sich eher fest so angewöhnt. einfach diese zeit in der Welpenzeit angewöhnt und dann beibehalten. einfach weil Du eben IMMER um die zeit mit ihm raus bist, so wie es für ihn normal ist, dass ihr um 22:45 Gassi geht. Da kommt er ja auch sicher an.

          Futter würde ich dann morgens und spät abends geben, nichts mehr tagsüber.

          Und wenn er nachts kommt erst mal wieder auf seinen Platz schicken, 10 Minuten warten, und wenn er dann immer noch ganz ganz dringend muss raus gehen.

          Diese zeit dann weiter verlängern, in der Hoffnung, dass er wieder einschläft. Er soll schon merken, dass das keine "normale Gassizeit" ist.

          Und alle gassizeiten mal mehr variieren, mal ne Stunde früher, mal ne Stunde später. Er scheint ja wie ein Uhrwerk zu funktionieren und wird immer schon zur passenden Uhrzeit wach- weil ihr eben schon seit Monaten immer zu den selben Zeiten geht.

    Hallo.

    Was fütterst Du denn, dass der Hund so viel Haufen machen muss?

    LG

    falsches Futter?

    Darauf würde ich jetzt tippen.

    Der Fleischanteil sollte hoch sein.

Top Diskussionen anzeigen