Was füttert ihr euren Katzen?

    • (1) 29.01.13 - 02:00

      Hallo Katzenfreunde,

      so langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. Leider mussten wir feststellen, dass die Herrschaften unheimlich wählerisch sind, was ihr Katzenfutter betrifft.

      Letzten Sommer sind die beiden bei uns eingezogen. Zunächst haben wir Kitekat gefüttert. Nachdem ich mich etwas schlau gemacht habe, sind wir auf Animonda Carny umgestiegen. Sie haben die Umstellung auch gleich super angenommen. Doch nach kurzer Zeit bekamen sie Durchfall. Kotproben und Durchchecken beim Tierarzt ergaben keine Auffälligkeiten.

      Gut, musste es wohl das Futter sein.....

      Von da an ging das Theater los. Wir haben zunächst das Lux gekauft. Von den 5 Sorten fressen sie aber nur die Häppchen in Gelee. Im Katzenklo ist seit dem alles tip top. Aber nach ein paar Tagen mussten wir fest stellen, dass auch diese 2 Sorten nur mit langen Zähnen gefressen werden. Soll heißen der Hunger muss schon groß sein bevor der Napf angerührt wird. Früher waren sie so verfressen, dass ich mich kaum retten konnten und jetzt das.#kratz

      Wir haben in den letzten 2 Wochen so einiges ausprobiert, doch nichts steht den beiden Herren an. Haben auch schon versucht neues Futter in kleinen Mengen unter das alte Futter zu mischen, aber sie riechen das sofort und gehen dann nicht ran.

      So langsam weiß ich nicht was ich noch kaufen soll. Möchte natürlich gern etwas hochwertiger füttern, aber es darf auch den Geldbeutel nicht zu sehr belasten.#zitter

      Habt ihr auch so schwierige Mietzen zu Hause? Was füttert ihr denn? Bin für jeden Ratschlag dankbar. Hauptsache ich finde was, das meinen Lieblingen schmeckt.#verliebt

      Grüße aus dem Nachtdienst #winke

      • Da ich auch solch wählerische Katzen habe, gibt es bei uns immer das, was gerade im Angebot ist -abwechselnd mit einem hochwertigen Futter wie Animonda Carny.

        Der eine Kater frisst am liebsten Trockenfutter, Da gibt es bei unserem Fressnapf "Bulk Food", heißt Trockenfutter in Kästen, kostet nur die Hälfte. Da hole ich immer verschiedene Sorten von Royal Canin oder Hills.

        Nassfutter wie schon gesagt von Whiskas, Multifit (Eigenmarke von Fressnapf), Animonda, Bozita, .... Ich mache mir da ehrlich gesagt nicht so Gedanken. Die Katzen sind 10 Jahre alt und kerngesund.

        Zudem haben wir derzeit Pflegekatzen vom Tierheim. Da bekommen wir das Futter vom Tierheim gestellt. Hauptsächlich Lux, da essen die Katzen am liebsten die rote Dose (weiß die Sorte gerade nicht).

      (4) 29.01.13 - 08:56

      Ich hab auch so eine "Häppchen in Gelee" Katze hier. Hat ewig gedauert sie vom Felix wegzubekommen.

      Hab es mit Bozita geschafft. Vom Lux frisst sie auch nur die zwei Gelee-Sorten, dieses Phänomen scheint aber auch beim Hersteller bekannt zu sein, kenne Jemanden der da arbeitet.

      Richtig gut finde ich ja Porta 21 und Cosma, leider kein Alleinfuttermittel und auch nicht gerade günstig. Es sieht aber gut aus und riecht auch gut.

      Hast Du mal Rohfleisch probiert?

      LG

    • Hochwertiger und günstig und gefressen wird bei uns gerne Leonardo und Cat & Clean. ist dem Carny sehr ähnlich.

      und ab und an mal ein döschen feine Filets von miamor.

      lichtchen

      (6) 29.01.13 - 10:02

      Herzlichen Glückwunsch :-) ihr habt eure Katze zu einer wählerischen Katze erzogen :-)

      meine Mutter hatte auch so eine Katze zuhause und es hat letztendlich so geendet dass sie immer frisch bekocht wurde....

    • (7) 29.01.13 - 11:13

      Von solchen Marotten sollte man sich gar nicht beeindrucken lassen - sonst wird man erzogen statt umgekehrt.

      Hier gibt es nur hochwertige Sorten wie Diana, Grau, Animonda etc., ab und zu auch mal Lux - und viel frisches Fleisch. Trockenfutter ist nicht artgerecht weil es zu viel Getreide und/oder Zucker enthält, ich füttere da nur manchmal ein bischen Orijen, das ist wirklich gut.

      Ich habe hier einen vierbeinigen Vakuum-Sauger der alles frisst was nicht bei drei auf dem Baum ist - und eine kleine Diva. Ich weiß dass diese Madame eine Sorte Fleisch wirklich widerlich findet - die kaufe ich eben nicht und gut.

      Aber wenn sie bei einer anderen Sorte anfängt zu nörgeln ignoriere ich das, spätestens beim übernächsten füttern wird es dann doch gefressen.

      Keine Katze verhungert vor dem vollen Napf so lange das Futter gut ist.

      LG, katzz

      Hallo,

      mein Dicker versucht bei mir regelmäßig die gleiche Masche ;-)
      O.k., dass er nur in Gelee und nicht mit Soße mag - da habe ich keine Probleme mit.

      Ich füttere Animonda und Bozita. Und Lux, aber da nur die Ente in Gelee. Mit dem Rest brauche ich nicht kommen.

      Eine Mahlzeit am Tag besteht aus Frischfleisch. Fisch gibts auch zwischendurch.

      Wenns nach Tommy ginge, gäbe es ausschließlich Sheba. Keine Ahnung was da drin ist. Meine Mutter hat mir das wohl aufgehalst, als er mal dort in Pflege war.

      LG
      Katie

      Hi,

      ich hab auch so zwei Kandidaten daheim #augen

      Sie haben bislang jegliches gesundes Futter verweigert (die Tierheimkatzen werden sich gewundert haben denn so was bekommen sie sicher nicht oft ;-)). Allerdings nehmen sie auch schrottiges Futter nicht bzw kaum an.

      Irgendwann sind wir auf die Eigenmarke von rossmann gestoßen. Das ist wirklich ohne Zusätze (bzw wenn dann ist es mal z.B. Karotte, das steht dann aber fett vorne drauf). Pures Fleisch zu unschlagbarem Preis. Und siehe da - die Herrschaften sind begeistert.

      Es hat zwar jede so seine Lieblingssorte bzw welche die sie gar nicht fressen aber ansonsten wird alles vertilgt #mampf

      Ich würde es ausprobieren - spart bei uns Nerven und schont zudem den Geldbeutel #freu

      Es gibt dort übrigens auch gute Stangen die ebenfalls aus reinem Fleisch sind. Die isst unsere eine in Massen...

      Liebe Grüße
      Ina #winke

      • Meinst du das Winston Nassfutter?

        Wieviel Fleischanteil hat das denn?

        Und das ist sicher ohne Zucker und Getreide?

        #winke

        • Hi,

          da gibt es ja zig verschiedene Sorten und ich schau halt bei allen mal hinten drauf.

          Es steht drauf, dass es ohne Zusatz von Zucker, Farb- und Konservierungsstoffen ist sowie ohne Aromastoffe. Getreide ist in manchen Sorten drin (besonders bei denen mit Sauce). Das muss man halt individuell schauen.

          Bei Zusammensetzung steht: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (da immer mit Prozentangabe (meist um die 2-4%). Manche Sorten haben noch Mineralstoffe draufstehen. Und manche eben wie gesagt auch pflanzliche Nebenerzeugnisse oder eben Getreide. Steht aber immer drauf.

          Unsere eine Katze lebt sehr gesund denn sie frisst nur die ganz hochwertigen Sorten.

          Die andere lebt weniger gesund weil sie nur die Sorten mit Sauce anrührt. Allerdings ist mir das mit dem wenigen Getreide drin immer noch lieber als das Trockenfutter das sie sonst ausschließlich fressen würde #gruebel. Sie frisst aber sowieso hauptsächlich diese Stangen ("feine Würstchen") und die sind wieder aus Fleisch bzw tierischen Nebenerzeugnissen (4%Leber). Von daher passt es denke ich wieder.

          Ist auf jeden Fall besser als das meiste andere Futter. Und kostet 25 Cent/Schale. Die Dosen sind noch günstiger (und soweit ich das in Erinnerung habe sind die alle ohne Zusatzstoffe) aber die rühren unsere nicht an. Auch nach dem 4. Tag nicht - haben wir schon durch #augen

          Liebe Grüße
          Ina #winke

    Hallo ,

    hab auch einen ganz dicken Maine Coone Kater daheim rumsitzen, ( 10 kg schwer ! ), der ist auch verwöhnt bis dorthinaus.

    Royal Canin im 2kg Beutel Trockenfutter kostet knappe 27 Euro, reicht aber auch lange. Das frisst er rund um die Uhr. Dazwischen auch mal Nassfutter, am liebsten Kitekat .

    Hochwertiges Futter ist schon empfehlenswert . Denn es sättigt gut und ist auch ausgewogen und vitaminangereichert.

    Katzen haben Personal - da ist was dran.

    Es grüsst - #katze - der Verwöhnte .

    • "Hochwertiges Futter ist schon empfehlenswert . Denn es sättigt gut und ist auch ausgewogen und vitaminangereichert."

      Weder Royal Canin und erst recht nicht Kitekat sind "hochwertiges" Futter, da solltest Du Dich vielleicht mal genauer erkundigen.

      Kitekat ist eines der schlechtesten Futter die überhaupt auf dem Markt sind.

      LG, katzz

      • Seltsam , dass mir gerade der Tierarzt Royal Canin empfahl. Das sei speziell auf die verschiedenen Rassekatzen abgestimmt. Hab mich mit ner Züchterin unterhalten, die füttert das nur und hat prächtige Katzen nebst Kitten.

        Habe mich vertan , nebenbei frisst unser Kater nochh Felix - Nassfutter, dass mit Sosse. Nicht Kitekat. Hatte ich auch schon, ging er nicht dran, Whiskas ebensowenig. In Whiskas soll ja verdammt viel Zucker nebst suchtmachender Zusatzstoffe stecken. Unser verstorbener Kater mochte Whiskas ganz besonders. Der hatte zum Schluss eine Niereninsuffizienz. Ob das damit im Zusammenhang steht ...?

        Manche fressen ihr Leben lang Discounter - Futter und werden steinalt.

        Habe auch schon viele Foren hier gelesen, wg. Futter und jeder schwört auf was anderes.

        Muss betonen, dass die Maine Coone Rasse eine ganz sensible Verdauung hat.

        Nur gut , dass unser Speckmops seine Geschäfte draussen erledigt. Als Jungtier kannte er nur die Katzentoilette. Da war im Winter, wenn kein Dachfenster aufging, schon mal Polen offen - wenn er sein grosses Geschäft hinterliess. Die hinterlassen Berge.....die einem das fürchten lehren. Kenne ich von keiner Katzenrasse, die ich bisher hatte.
        Was fütterst Du so Gutes ? Ach ja, am liebsten frisst er natürlich noch gekochte Putenbrust, salzlos versteht sich. Mache ich auch 2 mal / Woche.

        LG The Gentle Giant #katze

        • "Seltsam , dass mir gerade der Tierarzt Royal Canin empfahl."

          DAS ist gar nicht seltsam denn Tierernährung gehört NICHT zum Veterinärstudium. Tierärzte empfehlen meisten schlicht was sie selbst verkaufen.

          Ich bin sicher mehr über Katzenernährung zu wissen als die meisten Tierärzte da ich mich seit Jahren damit beschäftige.

          Trockenfutter (wie RC) ist grundsätzlich nicht artgerecht, egal welche Sorte da Katzen Rohfleischfresser sind! Es spielt keine Rolle um welche Rasse es sich handelt.

          Meine Katzen bekommen Nassfutter mit mind. 90% Fleisch und ROHES, frisches Fleisch.

          Normaler Nebeneffekt dabei: Die Haufen meiner Katzen riechen fast gar nicht.

          LG, katzz

          • Welches Nassfutter hat 90% Fleisch? Und soll Trofu nicht gut gegen Zahnstein sein?

            • Diana (100%), Animonda (die meisten Sorten), Grau, Mac's, Bozita etc..

              Es gibt jedoch keine Sorte im Supermarkt mit auch nur annähernd so viel Fleisch hat. Das höchste dürfte da eine der DM-Hausmarken mit 60% sein.

              Es ist ein altes Ammenmärchen der Werbung dass Trofu gut gegen Zahnstein ist - das Gegenteil stimmt:
              Da Trofu meist Zucker und Getreide enthält klebt es sogar richtig an den Zähnen und oft schlucken Katzen es sogar im Ganzen.

              LG, katzz

(18) 29.01.13 - 23:52

Danke für eure Ratschläge.

Da werden wir wohl noch etwas durchtesten müssen. Wahrscheinlich lassen wir uns auch viel zu schnell erweichen. Sie sind einfach zu niedlich. #schein

(19) 30.01.13 - 15:04

Hu Hu,

ich bin auch im Besitz eines Hr. #katze ... der ist meiner Freundin zugelaufen bzw. wurde ausgesetzt und ist letztendlich bei mir gelandet. ;-) Er wird vom Doc auf ca. 2,5 Jahre geschätzt...OKI er ist sehr groß und stabil :-D

Der frisst alles. Sogar gekochte Mören .... Gouda, Nudeln, Schokipudding ....(Keine Ahnung war der arme Kerl durchmachen musste)

Am Anfang habe ich ihn mit div. "Nassfuttersorten" versorgt. Vom Wiskas bekam er scheiß... das andere hat ihn nicht satt gemacht.

Der Tierdoc gab mir den Tip: "roh" füttern. Zitat "Katzen sind Fleischfresser. In den ganzen Nassfuttersorten sind, Getreide, Weizen, Zucker, Fleischnebenprodukte und nur ant. max 5 % Fleisch... das macht die Katze fett und def. nicht satt".

ERGO bin ich auf Barfen umgestiegen. Hr #katze ist nicht mehr ganz so fett, wird schneller satt und preisgünstiger ist es auch noch.
(Na ja, wenn man das Verwöhnen mit Tatar nicht dazurechnet). ;-)

Hähnchenherzen kst. 500 gr. ca. 1,20 € und damit kommt man eine ganze Zeit lang hin. (Ich friere immer ein wenig ein). Thunfisch kst. 0,99 € und damit kommt man auch dicke mdst. 1 Tg aus ... :-)

Das Fell ist glänzender geworden und die Kak... stinkt nicht mehr. Ist auch fester geworden.

GLG

Top Diskussionen anzeigen