Heute hundegeburt erlebt <3 <3

    • (1) 29.01.13 - 21:51

      Hallo ihr Lieben...

      Ich wollte nur meine Freude mit euch teilen. Heute hat die Hündin meiner Eltern geworfen und ich durfte dabei sein :-)

      Alles fing um 16.50uhr an. Ich telefonierte mit meiner Mam als sie auf einmal ins Telefon brüllt Ohhh mein Gott Kira hat grad ein Baby bekommen und ist einfach weg gegangen, es is Tod stephie was soll ich machen, hilf mir. Ich muss dazu sagen meine Mama hat eine schwere lungenkrankheit und bekommt in so manch einer Situation Atemnot. Ich hab mich gleich auf denn weg zu ihr gemacht und war nur 3 min später da.Der Welpe lebte und fiebte in der fruchthöhle vor sich hin. Da ich auch nicht wusste was ich machen soll und mein dad noch nicht da war hab ich die tä angerufen und sie erklärte mir das ich das kleine aus der Hülle befreien soll die Nabelschnur mit einer Schnurr abbinden und durch trennen. So dann haben wir alles gemacht und dann hat die "Mama" das kleine auch angenommen.. Als dann nach ca.2 Std. 4 Welpen da waren haben wir sie beobachtet und nach ner Stunde informierte ich die TÄ das seit ca.1 Std 4 Welpen da sind. Da meinte sie naja da die Welpen alle recht flott und ohne Komplikationen zur Welt gekommen sind wird sie nun fertig sein. Das war um 19.06uhr. Kaum aufgelegt schauen wir in die Kiste da lag schon Nr 5 und genau 6 min danach war Nr 6 da :-) :-) #freu Sind alle lebend und schon ganz fit und trinken viel :-)

      Oh Sorry jetzt is es doch ein länger Roman geworden aber ich wollte einfach meine Freude mit euch teilen.

      Liebe Grüße und schönen Abend noch #winke #winke

      • Das kann ich verstehen, ich war 2 mal bei einer Katzengeburt dabei. Sehr aufregend alles.

        Man kann es kaum glauben das die winzigen Wesen mal ausschauen wie eine Katze oder ein Hund.

        Ich wünsche euch noch viel Freude. #verliebt

        Hi,

        das war sicher ein aufregendes Erlebnis.

        Was ich nur nicht so ganz verstehe - der Hund bekommt Junge und ihr seid so völlig unvorbereitet und wisst gar nicht, was während bzw. nach der Geburt alles zu tun ist? Macht man sich da nicht vorher schlau? Und wird da nicht vorher auch mal bei TA geguckt ob alles i.O. ist und wieviele Junge es sind?

        Zum Glück ist ja anscheinend alles gut gegangen! Weiterhin alles Gute für die Kleinen!

        LG juju

        • Hallo Juju,

          >Was ich nur nicht so ganz verstehe - der Hund bekommt Junge und ihr seid so völlig unvorbereitet und wisst gar nicht, was während bzw. nach der Geburt alles zu tun ist? Macht man sich da nicht vorher schlau? Und wird da nicht vorher auch mal bei TA geguckt ob alles i.O. ist und wieviele Junge es sind?<

          Ich stelle fest, wir denken hier teilweise ähnlich..... #liebdrueck

          DU hättest das so gemacht.
          ICH hätte das so gemacht....nee, zumindest bei mir wäre es gar nicht so weit gekommen, gibt genug ungewollte Tiere auf der Welt....

          Aber VERMEHRER scheren sich da nicht drum...
          Wir wissen doch alle, Welpen sind ja sooo süüüüß! Und wenigstens einmal muss der eigene Hund Babys haben. #gaehn

          • Tja schade, und dann gibt es hier noch von Vielen Applaus für die Gedankenlosigkeit #schmoll.

            Ich hoffe, sie bekommen die Hunde jetzt gescheit aufgezogen und vermittelt...

        Wir waren doch beim Tierarzt aber da es eine nicht geplante Deckung war wussten wir auch nicht wann es passiert ist und so wurde uns ein geschätzter et genannt und der war in der ersten Februarwoche... Morgen hatten wir eigentlich n Termin zum Röntgen um zu wissen wieviel es werden. Wir waren auch drauf vorbereitet aber wir haben einfach zur Sicherheit die TÄ am Telefon gehabt...

        • Okay - hat sich im Ausgangsthreat anders gelesen. Kam so rüber als hättet ich euch vorher null Gedanken gemacht, was bei der Geburt so auf euch zukommt, aber anscheinend kam die Geburt ja dann früher als erwartet.

          • Sorry denn ersten Beitrag hatte ich auch kurz nach der Geburt geschrieben da war ich auch ziemlich aufgewühlt.seit wir wussten das sie trächtig ist haben wir uns informiert und waren regelmäßig beim Arzt.aber die Hündin hat auch keine Anzeichen gegeben auf eine baldige Geburt, sie war wie immer und auf einmal lag da ein Welpe im Körbchen, da darf man doch geschockt sein oder?!? ;-) naja wie dem auch sei, es geht allen gut die tä war auch schon bei uns und damit beende ich diese Diskussion einfach. Schönen Abend

        Wie lange war die Hündin denn unkontrolliert im läufigen Zustand mit einem potenten Rüden zusammen?

Das war mit Sicherheit mega aufregend!

Ui...und was macht ihr mit den 6 Welpen?

Was ist das für eine Rasse?

sparrow

(11) 30.01.13 - 09:15

Mir wird ganz schlecht. Ihr wusstet, dass die Hündin trächtig war und keiner hatte irgendeine Ahnung von einer Hundegeburt? Das ist wirklich verantwortungslos. Ich nehme an, ihr habt schon tolle Plätze für alle Welpen...

<<<<aber ich wollte einfach meine Freude mit euch teilen.<<<<

Eigentlich ist es doch zum Heulen. Keine Ahnung von Tuten und Blasen #klatsch.

Macht euch unbedingt sofort schlau, wie ihr jetzt mit den Welpen umgehen müsst, sodass sie irgendwann gut gestärkt in die Welt entlassen werden könnnen. Dieses kostet euch auch Geld, bedenkt das #aha. (Untersuchungen, Impfungen, Spezialfutter)

Sorry, kein Verständnis. Überlasst das Vermehren den Profis.

Lass dich nicht so doof anmachen.

hab ich gerade auch erlebt als ich gefragt habe ob jemand einen Deckrüden im Umkreis von München kennt.

Züchter sollen also derer Meinung nach vermehren ohne ende aber andere nicht. dämlich sorry.

Mach dich aber trotzdem schlau was alles zu beachten ist. nicht nur mit den Welpen auch die Mutter braucht einiges...

Habt ihr sie denn auch schon vor der Geburt ausreichend "gefüttert" also im sinne von genug Nährstoffen etc?

das ist ganz wichtig...

wenn ihr mal nicht weiter wisst ruft auf jeden fall nochmal den TA an

ansonsten genieß die Zeit denn bald sind sie aus dem Haus :-) glaub mir das geht schneller als man denkt :-)

  • (14) 30.01.13 - 12:29

    *Mach dich aber trotzdem schlau was alles zu beachten ist. nicht nur mit den Welpen auch die Mutter braucht einiges... Habt ihr sie denn auch schon vor der Geburt ausreichend "gefüttert" also im sinne von genug Nährstoffen etc?*

    Sorry, aber einen seriösen Züchter bräuchte ich sowas gar nicht zu fragen, der wüsste nämlich was zu tun ist.
    Der würde auch nicht bei der Geburt in Panik ausbrechen, denn auch hier wüsste er was zu tun ist. Und wenn er noch unerfahren ist, hätte er sich gleich Beistand vom Tierarzt organisiert.

    *Züchter sollen also derer Meinung nach vermehren ohne ende aber andere nicht. dämlich sorry.*

    Züchter vermehren eben nicht sinnlos, aber diesen Unterschied wirst du wahrscheinlich NIE verstehen. Schade.

    (15) 30.01.13 - 15:19

    ...wollt ich jetzt auch grade sagen ;-)

    hallo liebe frischgebackene welpenmama,

    irgendwo kriechen sie immer raus, die krähen, die nur drauf warten bis sie ihr frustgeschwader loswerden können. da kannst du schreiben was du willst.

    es ginge ja nicht um den inhalt, jeder hat seine eigene meinung und das ist auch gut so. aber der ton, hier hat bei wirklich ganz vielen die gute kinderstube versagt!
    na ja, wie will man andere respektieren, wenn man sich selbst nicht respektiert ;-)

    ich wünsch dir jedenfalls alles liebe für die aufzucht deiner mäuse #blume
    schön, dass alles reibungslos verlaufen ist und hoffe, dass alle einen suuuuuuuuuper platz bekommen #liebdrueck

    und: teile deine freude lieber mit leuten, die das auch verdient haben #klee

    lg diana

    • Nochmal an ALLE "Profis" unter euch, wir waren die ganze zeit in tierärztlicher Betreuung und haben uns auch vorbereitet aber es ist trotzdem aufregend wenn es dann soweit ist oder?!? Wir wissen auch das alles Geld kostet und soo doof wie ihr mich hin stellt bin ich auch nicht... Aber ihr wisst ja alles suuuuper Bescheid über die ganze Geschichte....
      Meine Güte ihr seit ja sowas von schlimm..macht ihr was ihr für richtig haltet und Last einfach dieses Scheiß Steine geschmeiße...

(17) 30.01.13 - 18:57

Hallo ,#winke

habe gerade Deinen Beitrag gelesen,

das ist doch eine schöne Nachricht, freue mich für Dich.

Laß Dir das auch nicht vermiesen,

Hoffe der Hundemama und den Welpen geht es gut,

viel Spass damit. ( welche Rasse ist es überhaupt )

Grüsse #hund

Top Diskussionen anzeigen