Hat jemand Erfahrung mit Herzultraschall bei Katzen?

    • (1) 11.02.13 - 08:34

      Ich hab später einen Termin beim Kardiologen mit meinem Kater da der Verdacht auf einen Herzfehler besteht. Ich bin inzwischen selber schon ganz nervös weil ich nicht weiß was da auf uns zukommt..
      Hat jemand Erfahrung wie so eine Untersuchung abläuft?

          • Oh nein das tut mir wirklich sehr Leid für dich! #liebdrueck
            Was hatte er denn das du ihn einschläfern lassen musstest?

            Und ich denk ich werd meine normale Tierärztin nochmal drauf ansprechen was sie mir raten würde, müssen da im März e hin zum impfen

            • Danke Dir für die Anteilnahme.

              FIP und FIV, also Bauchfellentzündung und Katzen-Aids. Er hat vorher keine Auffälligkeiten aufgewiesen, bis er auf einmal immer dünner wurde und das Fell leicht gelb. Blieb mir nichts anderes übrig, als ihn zu erlösen.

              Ich habe ihn aus dem Tierheim, da war nichts bekannt. Leider war er nur knapp zwei Jahre bei mir. Das Schlimmste ist allerdings, daß ich noch eine Katze habe. Da beide zusammen dieselbe Katzentoilette und auch Näpfe benutzt haben ist es wahrscheinlich, daß sie sich auch angesteckt hat.

              Der Kater von meinen Eltern hatte auch leichte Herzprobleme, die auf einmal schlimmer wurden; ihnen blieb auch nichts anderes übrig.

              Sprich lieber noch einmal mit Deiner Tierärztin, was sie Dir rät.

              • Ach mensch der Arme! Aber da kann ich dir nur Recht geben, für den Kater war es das angenehmste ihn zu erlösen und nicht noch länger leiden zu lassen.
                Ich wünsche dir von Herzen, dass dein Großer sich nicht auch angesteckt hat!!
                Ich kenn mich mit diesen Erkrankungen leider nicht so gut aus, kann man das irgendwie testen lassen?

                Meine zwei Großen sind auch aus dem Tierheim, wir haben sie mit einem dicken Katzenschnupfen bekommen was uns als einfache Erkältung verkauft wurde, daher haben sie leider auch einige 'Folgeschäden' behalten. Im August letztes Jahr haben wir noch einen Kater aus einer Tötungsstation aufgenommen und was soll ich sagen, alle drei Kater haben einen Pilz, Milben, ne dicke Erkältung usw bekommen (hat der Kleine leider mitgebracht, war auch nicht zu erkennen) und ich hab sie dann sicherheitshalber einmal komplett auf den Kopf stellen lassen um auszuschließen das noch irgendwas anderes vorliegt, was man nicht sehen kann. So sind wir dann auch auf den evtl. Herzfehler aufmerksam geworden.
                Sonst ist zum Glück inzwischen wieder alles in Ordnung und es geht ihnen allen gut. Meine Großen sind auch erst 2,5 Jahre alt und ich hoffe natürlich dass sie mir noch lange erhalten bleiben.
                Werde deinen Rat auf jeden Fall beherzigen und mich nochmal absichern bei meiner Tierärztin

                • Ich habe jetzt mal in den Unterlagen nachgeschaut. Bei ihm wurde eine Blutuntersuchung

                  und ein Titer-Test gemacht und da kamen sehr hohe Wert für die Bauchfellentzündung heraus: Coronavirus nennt sich das. Und dieser war bei ihm sehr ausgeprägt und verschiedene andere Merkmale trafen noch zu.

                  Ich wünsche Dir, daß Du noch eine ganz lange Zeit mit den Katzen verbringen kannst.

                  Alles Liebe!

                  • Und gibt es da irgendwelche Behandlungsmöglichkeiten die noch helfen können? Ich wünsche dir wirklich sehr dass du nicht auch noch deinen zweiten ziehen lassen musst #liebdrueck

                    • Die Baufellentzündung endet meist tödlich, da kann man nichts machen.

                      Bei dem Katzen-Aids sieht es so aus, daß es zu einer Schwächung des Immunsystems kommt und unheilbar ist. Bisher zeigt die zweite Katze noch keine Anzeichen; und das soll bitte auch so bleiben.

                      Einen zu verlieren ist schon schlimm, aber gleich zwei...ich darf gar nicht daran denken.

                      Wünsche Dir und Deinen Katzen alles Liebe!

Top Diskussionen anzeigen