Mein Kater hört nicht auf mit Milchtritt

    • (1) 26.02.13 - 10:24

      Hallo liebe Katzenbesitzer,

      mein Kater hat, seitdem ich schwanger bin, die "tolle" Angewohnheit auf seinen Menschen den Milchtritt zu tätigen. Mit einer Inbrunst und Ausdauer, dass ist echt schon nicht mehr schön. Also mich nervt es schon.

      Wir haben insgesamt 3 Kater, alles Brüder aus einem Wurf und kastriert. Sie sind mittlerweile 2,5 Jahre alt und haben dieses Verhalten bisher nicht an den Tag gelegt. Einer der Kater will ständig bei mir liegen, das ist ja noch ok, der andere Kater ist geblieben wie er war, unser kleiner Ninja-Kater ;-), aber der Dritte hat nun die Milchtritt-Marotte entwickelt.

      Ist das normal, dass sich Kater so in einer Schwangerschaft verändern? Geht das auch wieder weg? Oder sollten wir das durch den TA mal kontrollieren lassen?

      Ich bin mittlerweile echt ratlos. Über Tips und Hilfe bin ich echt dankbar.

      VG
      zuckerundsalz

      • Ich verstehe nur nicht, wieso jetzt? Und wieso so ausgiebig? Ich kann keine 5 min alleine auf der Couch liegen. Alle 3 haben das bisher nicht getan. Hin und wieder mal, aber das könnte ich an einer Hand abzählen.

        Abgewöhnen? Nein. Ich möchte doch nur wissen, ob es an der Schwangerschaft liegt und ob es danach wieder normal wird.

        Ich weiss ja nicht, wie ihr es findet, wenn euer Kater alle 3-4 min ankommt, egal wo auf euch rumtatzelt und das dann rund 5-10 min. Dann springt er davon und nach 3-4 Min gehts wieder von vorne los. Wie gesagt, vor der Schwangerschaft gab es das nicht.

        das ist von Katze zu Katze verschieden. Es kann sein, dass es wieder aufhört, muss aber nicht.

        und ähmm, ich habe immer irgendwo eine Katze an mir hängen, auf dem Schoß, auf der Schulter, .... dieses Treteln und auch abschlecken,ist bei uns normal und stört uns überhaupt nicht.
        Meine Kater sind "Patex"katzen und kleben seit der Schwangerschaft noch mehr an mir wie vorher.

        • ;-) siehste und meine waren bisher nicht die "Patex"-Katzen. Klar kamen sie zum kuscheln und gekrault werden. Aber so extrem haben wir es bisher noch nicht erlebt. Selbst bei meinem Mann ist der "Tretel" Kater immerzu am treten.

      Hallo,
      also unsere Kater sind knapp 17 und 6 Jahre alt. Und beide treteln nach wie vor. Das wirst ihm nicht abgewöhnen können!

      Meine macht das auch ganz extrem ... das schlimme ist eigentlich nur, dass sie die Krallen dabei ausfährt #schwitz ! Das ist echt nicht schön. Vor allem nicht, wenn sie nachts ins Bett kommt und das auf/neben meinem Gesicht anfängt ....

      Die anderen Katzen, von denen ich dieses Verhalten kenne, die lassen die spitzen Krallen wenigstens drin. Damit könnte ich leben ...

Top Diskussionen anzeigen