morgen wohnungsbesichtigung.........

    • (1) 01.03.13 - 16:01

      Da wir aus unserer Whonung raus wollen, haben wir morgen einen besichtigungs Termien. Wie die meisten von euch wissen ist das mit Hund nicht ganz so einfach :-(

      Nun sagte die Frau am telefon sie wüsste nicht wie es mit Hundehaltung ist, da müsse sie ihren Mann fragen. Wir schlugen vor den Hund einfach mal mitzubringen... Sie stimmte zu.

      Sollen wir den Hund jetzt im Auto lassen, oder sollen wir ihn mit in die Wohnung nehmen. habt ihr Tipps wie man evtl gut argumentieren kann den vermietern gegenüber?? Denn unser Hund ist wirklich sehr ruhig, wir haben ihn schon seit einem Jahr und seit dem hat er vielleicht 1-2 mal gebellt. manchmal frage ich mich ob er überhaupt ne Stimme hat.

      Er ist auch stubenrein und kann alleine bleiben. Wir sind schon so lange auf der Suche aber mit Hund echt schwer #schmoll
      und abgeben würde ich glaube ich nicht über das Herz bringen....
      Lg und danke für Tipps #winke

      • (2) 01.03.13 - 16:27

        Hi,

        ich würde ihn erstmal im Auto lassen, aber bei der Begrüßung fragen, ob die Vermieter ihn vor der Besichtigung kennen lernen möchten oder erst danach.

        Vielleicht kannst Du ja von eurem derzeitigen Vermieter oder evtl. Nachbarn eine Bestätigung bekommen, dass es keine Probleme mit dem Hund gab? Wäre vielleicht noch eine Lösung...

        ... oder einfach ein Haus kaufen ;-) - so haben wir das vor 8 Jahren gelöst, als man uns mit Kleinkind keine Wohnung geben wollte - da waren die vorhandenen 2 Hunde NIE ein Absagegrund!

        Gruß
        Kim

        • (3) 01.03.13 - 16:32

          danke für deinen Rat, aber dafür fehlt uns das Kleingeld (zum Kauf)#blume

          • (4) 01.03.13 - 17:20

            deshalb auch mit ;-)

            Wir hatten auch weder geplant zu kaufen, noch entsprechendes Kapital - wir haben damals voll finanziert. ABER: bei uns gibt es gute Häuser für (relativ) wenig Geld. Unseres
            hat gerade mal 65T€ gekostet und kostet monatlich weniger als eine kleinere Mietwohnung (ohne NK).

            Drücke die Daumen, dass es mit der Wohnung klappt!

      (5) 01.03.13 - 18:17

      Hallo!

      Bei uns hat es trotz großem Hund und drei Katzen recht problemlos geklappt. Die Vermieter die keine Tiere wollten haben gleich abgewunken bei dem "Zoo", und die anderen waren vorgewarnt.

      wenn euer Hund super gut erzogen und eher klein ist würde ich ihn durchaus mitnehmen.

      Bei einem größeren Hund lieber nicht mitbringen.

      (6) 02.03.13 - 15:35

      Und? Wie ist es gelaufen?

      Ich habe es bisher so gehalten, dass ich die Kleine mitnahm. Dank ihrer Größe und dem "Kindchenschema" bringt sie sogar meist Pluspunkte.

      Jetzt wo mein Mann mit dem Großen auch dabei war, haben wir ebenfalls nur die Kleine mitgenommen. Das macht immer den Eindruck "wenn der noch lebt, muss der Große ja lieb sein".
      Ansonsten würde ich es immer davon anhängig machen, wie gut der Hund erzogen ist. Unser Großer ist kein Kläffer und nicht aggressiv, aber eben auch nicht der besterzogendste Hund (ist außerdem schon steinalt). Ich hätte keine Lust ihn bei einer Besichtigung schnaufend davon abzuhalten die Menschen allzu lebensfroh zu begrüßen. Das kommt nicht gut.

Top Diskussionen anzeigen