Pille für die Katze

    • (1) 08.03.13 - 19:47

      Was haltet ihr davon ?

      Ich wollte meine Katze kastrieren lassen da sie aber eine Fundkatze ist und noch sehr dünn und klein ist darf sie laut des Tierarztes nicht kastriert werden und ich soll ihr die Pille geben.

      Meint ihr das ist Ok für etwa 3 Monate ?

      Außerdem soll sie dann im Sommer kastriert werden das finde ich persönlich auch nicht so gut bei der Wärme. Was meint ihr ?

      Lg

      • (2) 08.03.13 - 20:11

        Nur ne Frage nebenbei, wie klein und dünn ist sie denn und wie alt ist sie ungefähr.

        Ich nehme selbst keine Pille wegen den Hormonen, ich denke aber für 3 Monate wäre es ok, ist ja dann keine Dauerlösung. Im Sommer würde ich sie aber kastrieren lassen, meist bekommt man sehr schnell einen Termin und den kann man auch gut so legen das es eben nicht so warm ist.

        Warum eigentlich die Pille? Hast du noch einen Kater? Oder welchen Grund hat es?

        • (3) 08.03.13 - 20:18

          Die Katze ist etwa 5 Monate alt und wiegt etwa 2kg. Sie soll kastriert werden weil sie ein Freigänger ist und es bis zur Kastration auch bleiben darf und soll.

          • (4) 08.03.13 - 20:24

            Meine Katze wog gerade mal 2 kg mit 6 Monate, da war sie aber schon ca einen Monat lang kastriert. Ich habe sie aber auch erst seit noch nicht ganz 3 Wochen. Daher frag ich nach.

            3 Monate ok, damit sie etwas zulegt und gesundheitlich stabiler wird, wobei ich das wirklich kritisch sehe mit den Hormonen. Länger als 3 Monate würde ich nicht geben.

        ok ok, bei Katzen ist es etwas anderes (als bei Hunden). Das Kastrieren ist sozusagen der Preis fürs bequeme Leben beim Menschen.

        >>Ich nehme selbst keine Pille wegen den Hormonen,<<
        lass mich raten, kastrieren lassen würdest du dich aber auch nicht wegen der dann fehlenden Hormone,oder?;-)
        Sorry, ich konnte es mir nicht verkneifen bei der Thematik. Wie selbstverständlich das Kastrieren von Tieren ist

        • Ich würde mich sterilisieren lassen, wenn ich das wirklich möchte aber eigentlich sollte das mein Mann übernehmen und sich sterilisieren lassen. Aber kastrieren würde ich mich nicht lassen, nur wenn es nicht anders gehen würde.

          Ich meine mich zu erinnern das die Katzen meiner Mutter sterilisiert waren, wie das heute generell gemacht wird weiß ich nicht. Bei meiner Katze musste ich mich dahingehend nicht informieren, sie wurde schon bevor sie zu mir gekommen ist kastriert.

          • auch wenn du deine Katze schon kastriert bekommen hast, ein bischen Info übers Thema schadet nicht;-)

            • Normal gebe ich dir da recht aber wir sind ja auch recht unvorbereitet zu Katzen gekommen, im Vorfeld hätte man sich da wohl informiert, zB beim kauf von einem Kitten aber das war bei uns alles nicht so. Ich würde auch so kein Kitten holen, mir sind eigentlich ältere Katzen lieber.

              Unsere 2.Katze haben wir auf das Alter von unserem Kater abgestimmt, das war auch ganz gut so.

        Die Kastration ist bei katzen auch die Bedingung, überhaupt Freilauf bekommen zu können, unkastriert laufen sie einfach viel zu weit und sind damit durch den Straßenverkehr so akut gefährdet, dass man das kaum verantworten kann.

(12) 09.03.13 - 10:53

bei der Pille solltest du aber wissen, dass sie leise rollig sein kann. Also sollte die Katze auf keinen Fall raus

(15) 09.03.13 - 14:01

Hallo!

So extrem leicht finde ich die Katze für das Alter nicht, da kann man absolut problemlos kastrieren. Oft werden ja auch Frühkastrationen bei Kitten unter 3 Monaten gemacht, erfahrungsgemäß geht das also.

Bitte such einen anderen Tierarzt. Eine zweite Meinung kann ganz sicher nicht schaden.

Die pille würde ich nicht nehmen:
1. Es ist gar nicht so einfach einer Katze Medikamente zu verabreichen, und das jeden Tag pünktlich
2. Katzen neigen dazu medikamente wieder auszukotzen sobald sie außer Sichtweite sind, da fehlt dann wieder die Sicherheit der Verhütung
3. Die Pille wirkt bei Katzen nicht 100% Zuverlässig.

(16) 11.03.13 - 12:38

ich musste einer meiner katzen auch mal die pille geben wegen FIP verdacht.
sie hatte nur 2,9 kilo was extrem wenig für ein coonie mädl ist.

hatte mich nicht getraut sie kastrieren zu lassen

die pille hatte sie gut vertragen und wurde auch nicht rollig. sie hat sie etwa 4 monate bekommen, dann musste ich sie doch einschläfern lassen

(17) 12.03.13 - 15:26

Sehe ich auch so. Für 3 Monate evtl aber nicht länger. Dazu muss ich aber sagen das unsere kurze damals als Kitten in einem sehr schlechtem Zustand im Wald gefunden wurde ( ausgesetzt). Sie war sehr stark unterernährt und war daher auch immer sehr schlank. Dennoch konnten wir sie mit 5 Monate kastrieren lassen als sie wieder gesund war. Das Problem an der Pille ist ja auch das die Katzen davon oft Gebärmutterkrebs bekommen. Der TA müsste nur darauf achten das die Narkose nicht so stark dosiert ist...wobei er das ja eh nach Gewicht ausrechnet.

Top Diskussionen anzeigen