Analdrüsen beim Hund

    • (1) 16.03.13 - 13:48

      Hallo, meine Hündin ist vor 1jahr kastr worden, seitdem laufen ihr dauernt die Analdrüsen aus. Wenn sie aufsteht hinterlässt sie auf ihrem Kissen handflächengrosse nasse Stellen. Laut Tierarzt ist das net weiter schlimm, mich nervt es da sich sich viel leckt und dann aus der Schnauze und hinten nach sekret riecht. Wirklich unangenehm :( Was kann das sein, warum laufen die aus?
      LG

      • Hallo,

        keine Ahnung, ob das mit der Kastration zu tun haben könnte - gehört habe ich in so einem Zusammenhang noch nie davon. Inkontinenz nach einer Kastration kommt ja häufiger vor - aber zwischen Uringeruch und dem Geruch des Sekrets der Analdrüsen liegen ja dann doch Welten...;-)

        Meistens kommt es zu Problemen mit der Analdrüse, weil der Kot zu weich ist und die Drüsen sich nicht richtig entleeren können. Oder aber der Kot ist zu hart, dadurch werden die Analdrüsen ständig gereizt, schwellen zu und verstopfen. Solche Probleme bekommt man am schnellsten und einfachsten über das Futter in den Griff, solange noch keine Entzündung vorliegt.

        Viele Grüße, Alex

Top Diskussionen anzeigen