Hund einmalig ganzen Tag alleine lassen?

    • (1) 01.04.13 - 14:40

      Hallo,
      es geht um unseren Labbirüden#verliebt ( 10 Monate ), wir wollen in den Osterferien noch einen Freizeitpark besuchen, und sind am überlegen ob es vertretbar ist unseren Hund ca 10-12 Stunden alleine zu lassen.

      Er ist das alleine sein grundsätzlich gewöhnt so 1-2 Stunden, war auch schon wenige male 5-6 Stunden allein, ist aber echt die Ausnahme. Er hat imer geschlafen wenn wir kommen und macht auch kein Theater wenn wir gehen. Bellen tut er auch nicht in der Zeit.

      Wir powern ihn vorher immer noch richtig aus und dann schläft er erstmal und kriegt was zum kauen bereitgelegt.

      Aber bei 12 Stunden hab ich echt bedenken, ach wichtig ist er kann jederzeit in den Garten raus und wieder ins Haus rein wie er will.
      Mitnehmen wollen wir ihn eher nicht, es soll ein Tag für die Kinder werden und dann muß immer einer mit dem Hund vor den Karusells warten...

      Vieleicht könnt ihr mir ein bisschen die bedenken nehmen, wir haben hier leider niemand der in der Zeit nach ihm schauen könnte.

      Ganz herzlichen Dank
      Jenny

      • Hi Jenifer,
        ich würde es nicht machen,ich hätte dann keine Ruhe im Freizeitpark,weil ich immer an den Hund denken würde.
        Gibt es bei Euch in der Nähe eine Hundepension oder Hundetagesstätte?Da könnte er doch dann schön mit anderen Hunden spielen und würde auch auf seine Kosten kommen.
        Wie ist es eigentlich möglich,dass er jederzeit in den Garten kann?Kann denn keiner ins Haus rein?#kratz
        Lg

        Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich es nicht tragisch finde, wenn der Hund einmal alle Jubeljahre 12 Stunden allein ist - er kann ja schließlich raus, also leidet nicht die Gesundheit drunter. Ihr könnt ja zB auch noch nen Kong mit Frischkäse und Futter oä füllen und einfrieren, dann hat der Hund auch was zum knabbern.

        (4) 01.04.13 - 16:07

        hallo!

        Kann nicht vielleicht zwischendurch ein Nachbar nach dem Rechten sehen?

        Ich würde sonst mal googeln nach Hundepensionen, für einen Tag Betreuung ist das wirklich nicht teuer.

        Zur allergrößten Not würde es wohl gehen, aber Spaß haben würde ich da wohl weniger sondern mir Sorgen machen...

      • (5) 01.04.13 - 17:25

        kommt denke ichdrauf an, was d er hund gewöhnt ist...

        unserer war immer vormittags allein, hat nie was angekaut oder so... und wenn wir dann mal den ganzen tag weg waren wie du sagst, hat er das auch gut weggesteckt. gefressen hat er in der zeit nichts außer vielleicht den kauknochen, und schlimmstenfalls hat er mal hinten in den flur bissel pipi gemacht, aber meist konnte sogar das warten, bis wir wieder da waren. und wenn er raus kann und da abgezäunt ist hätte ich da wenig sorgen... also wenn er halt in einer an sich sicheren umgebung ist und pipi kann wenn er will...

        aber für einen tag findet sich vielleicht auch jemand der ihn nimmt?! dann hast du ruhe...

        (6) 01.04.13 - 17:41

        wir haben das schon ein paar mal gemacht - beispielsweise wenn mein mann, der sonst mittags zu hause ist, auf dienstreise muss, ich den ganzen tag gearbetet habe und die kinder wegen der dienstreise bis vier im hort waren. an solchen tagen war es bis wir zu hause waren, halb fünf - unterm strich war der hund, sonst an fünf bis sechs stunden alleinstein gewöhnt, neun stunden allein. nicht das optimum und nichts für jeden tag, aber im ausnahmefall machbar.

        geht vorher ne große runde mit ihm raus (habt ihr ja eh vor), laßt ihm was zur beschäftigung da und probiert es halt aus. ich finds schon mal gut, dass er raus kann, wenn er muss, der rest findet sich.

      • (7) 01.04.13 - 17:54

        Also ich wollte das nicht. Mit den Kids werdet ihr doch öfter mal nenn Tagesausflug machen. Wie ist denn der Plan auf Dauer an solchen Tagen?
        Ich würde zumindest den Nachbarn sagen dass sie 2,3 mal rüber schauen sollen oder sonst jemanden der mal ne Stunde hin schaut.

        Wir haben halt ne generelle Regelung für solche Tagesausflüge.

        (8) 01.04.13 - 20:00

        Hallo

        also wir haben unsere auch schon mal allein gelassen einen ganzen tag, das war aber ein notfall, wo sie nicht mit konnte und die nachbarn waren leider im urlaub.

        ansonsten geben wir unsere auch in ein hunde hotel wenn wir das vorher wissen wo wir hin wollen und wie lange.
        es ist auch nicht teuer.
        und ich habe ein gutes gewissen weil sie da frei laufen können, mit anderen hunden zusammen sind, einen pool haben im garten und 3 mal gassie gehen am tag.

        habt ihr so eine hundeklappe wo er raus kann?
        dann ist ja eh gut das er sein geschäft wenigstens machen kann.

        aber auf dauer würde ich das auch nicht machen, das ist ja auch nix für den hund....
        ansonsten wenn ich mal wirklich etwas länger weg bin geht auch unsere nachbarstochter mit meiner hündin.

        lg

        (9) 01.04.13 - 21:07

        Hallo Jenny,

        ich würde das nicht tun. Euer Hund ist im besten Flegelalter ;-) Ich hätte nicht nur Sorge um den Hund, sondern auch um meine Einrichtung.

        Wo wohnt ihr denn? In den Ferienzeiten biete ich Urlaubsbetreuung für Hunde an. (Bin beim Tierheim München und beim Tierschutz gemeldet.) Kommende Woche ist bei mir noch kein Tier angemeldet. Solltet ihr also im Münchner Raum wohnen, biete ich dir eine Betreuung an. Näheres per PN.

        Liebe Grüße, evrika

        (10) 01.04.13 - 22:12

        Ich würd´s auch absolut nicht machen wollen. Wir haben 2 Mädels, die auch einmal im absoluten Ober-Notfall 9 Stunden allein waren, hin & wieder auch mal 6 Stunden allein sind, die sind brav und pieseln nirgendwo hin, ABER:

        1. Euer Hund ist mitten in der Pubertät und vom Wesen her absolut noch nicht fest.
        2. Ich wäre immer mit einem Gedanken zu Hause, hätte ein schlechtes Gewissen und könnte den Tag nie geniessen..

        Wir nehmen die Fellnasen, wenn es irgendwie geht, mit. Oder wir organisieren Betreuung. Oder, wenn beides nicht geht, dann bleiben wir entweder zu Hause oder suchen uns ein Ausflugsziel, wohin wir alle können! Für uns persönlich gehören die beiden zur Familie, und wir sind vielleicht auch ein bißchen seltsam, aber ich hab schon ein schlechtes Gewissen, wenn wir mal ein Tag weg sind und die Meerschweine zu Hause alleine bleiben (DIE nehmen wir dann auch wirklich nicht mit...:-p).

        (11) 02.04.13 - 10:14

        Huhu,

        mit meinem Hund könnte ich das machen.....aber als er 10 Monate alt war hätte ich das noch nicht gekonnt und auch nicht gewollt.

        lg

        Andrea

Top Diskussionen anzeigen